> > > > Lesertest: Fünf Community-Mitglieder dürfen die Samsung SSD 960 Pro mit 512 GB testen

Lesertest: Fünf Community-Mitglieder dürfen die Samsung SSD 960 Pro mit 512 GB testen

Veröffentlicht am: von

samsung ssd960proKurz vor Weihnachten haben wir abseits unseres XXL-Adventskalenders für unsere Leser und Community-Mitglieder zum Abschluss des Jahres ein weiteres Highlight: In Zusammenarbeit mit Samsung suchen wir ab sofort fünf fleißige Tester für die Samsung SSD 960 Pro mit 512 GB. 

In unserem Test bescheinigten wir der NVMe-SSD die bislang höchsten Datenübertragungsraten und zeichneten das M.2-Laufwerk mit unserem heiß begehrten Excellent-Hardware-Award aus. Nun dürfen sich unsere Leser selbst ein Bild davon machen. Die Samsung SSD 960 Pro reizt das PCI-Express-3.0-Interface mit vier Lanes fast schon aus und ist dabei ein echtes Platzwunder. Dank der vertikalen Anordnung der Speicherzellen kann Samsung den Platz effizienter nutzen. Zum Einsatz kommen teure MCL-Chips, die in der Summe je nach Modell bis zu 2 TB an Speicher bereitstellen. Dabei drehen sie richtig auf. 

Das Flaggschiff soll eine maximale Transferrate von bis zu 3,5 GB/s und 440.000 IOPS erreichen, geschrieben wird immerhin noch mit stolzen 2,1 GB/s und das ohne die TurboWrite-Technologie und damit mit durchgängig hoher Leistung – zumindest solange die Temperaturen stimmen und das Laufwerk nicht drosselt. Die 512-GB-Variante, welche Samsung im Rahmen des Lesertests zur Verfügung stellt, soll es zwar ebenfalls auf die oben genannten sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten bringen, bei zufälligen Zugriffen jedoch nur noch rund 330.000 IOPS erreichen, was verglichen mit der Konkurrenz natürlich noch immer sehr gut ist. 

Die TBW-Daten von satten 400 TB TBW stimmen ebenfalls. Beim Controller setzt man auf seinen hauseigenen Polaris-Controller der neusten Generation, dem bis zu 2 GB LPDDR3-Cache zur Seite stehen. 

Software-seitig liefert Samsung seine runderneuerte Magician-Software mit, mit der man zahlreiche Firmware-Anpassungen vornehmen und beispielsweise sehr einfach Updates einspielen kann. Die Thermal-Guard-Technologie schützt die SSD vor zu hohen Temperaturen und stellt damit während Lastspitzen eine zuverlässige Leistung sicher. 

In unserem Preisvergleich werden für die Samsung SSD 960 Pro mit 512 GB derzeit rund 295 Euro ausgerufen. Die Modelle mit 1 oder 2 TB Speicher schlagen hingegen mit etwa 559 bis 1.110 Euro zu Buche. 

Fünf unserer Leser dürfen nun das 512-GB-Modell bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen und nach einem ausführlichen Testbericht für die Community bei uns im Forum als kleines Dankeschön natürlich auch behalten.

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten knapp zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 31. Dezember ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Samsung teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit Samsung!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 31. Dezember 2017
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 2. Januar 2018
  • Testzeitraum bis 4. Februar 2018

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Samsung sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Kommentare (60)

#51
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
Zitat Riplex;26085868
Na ich denk das die Leute die SSD schon erhalten haben zum testen, oder ?
Keine Ahnung, sonst wurden die Gewählten eigentlich immer genannt, als Update oder neuen Post [emoji848]
#52
customavatars/avatar4100_1.gif
Registriert seit: 14.01.2003
Pendelt zwischen Gifhorn und Changchun
Korvettenkapitän
Beiträge: 2149
Zitat Riplex;26085868
Na ich denk das die Leute die SSD schon erhalten haben zum testen, oder ?


Ich denke wenn dem so wäre, dann hätte es eine News gegeben. So war es bisher immer.
#53
Registriert seit: 31.05.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2741
Vielleicht fällt das ja auch wegen Meltdown & Co. aus oder wird verschoben, bis die zum Teil ja echt unerfreulichen Performance-Auswirkungen der Patches aufgeklärt und ggf. abgeschwächt werden konnten.

Nach den Panik-Patches um die Sicherheit mal als erstes wieder hinzubekommen, hat man ja jetzt vielleicht etwas mehr Ruhe, das Ganze in Richtung Performance zu optimieren. Wenn es diese Chance gibt, würde ich auch aus Samsungs Sicht mit so einem Test noch etwas warten wenn irgend möglich.
#54
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Leutnant zur See
Beiträge: 1275
TESTEN, TESTEN, TESTEN! Wir wollen TESTEN!

Das kann schon mal etwas dauern ;)
Nen Monat oder so.
#55
Registriert seit: 18.12.2014
Wolfsburg
Gefreiter
Beiträge: 43
Bitte bedenkt, dass diese Woche die CES2018 war. Und die Herren die das wohl auswählen, zum Beispiel Herr Bode vor Ort waren.
#56
Registriert seit: 10.03.2017

Oberbootsmann
Beiträge: 795
Jetzt wartet doch mal ab. Gerade mit Spectre und Meltdown machen voreilige Tests keinen Sinn. Da müsste man noch einen Monat warten. Beispielsweise auf BIOS Updates und darauf, ob MS noch Optimierungen nachschiebt.
Es muss auch mehr auf die vorhandene Hardware geachtet werden.
#57
Registriert seit: 18.07.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2653
Bin mal gespannt, wie das aufgelöst hier wird.

Hab nun noch ein weiteres Z370-Board, das Asrock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7, hier liegen und eine Adata SX8000 mit 512 GB sind auf dem Weg zu mir. Freue mich schon aufs Wochenende, dass ich wieder basteln kann.
#58
customavatars/avatar203876_1.gif
Registriert seit: 06.03.2014
Münchner Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 252
Bin gespannt wie sonst was. Insbesondere ein Test gegen die 960 Evo würd mich sehr reizen.
Und ich muss zugeben, mir geht's auch wie Dir, dannyl2912... ... wieder basteln wollen und benchen und ausprobieren :)
#59
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Leutnant zur See
Beiträge: 1275
Warten wir mal ab... wir laufen ja nicht weg ;)
#60
customavatars/avatar4100_1.gif
Registriert seit: 14.01.2003
Pendelt zwischen Gifhorn und Changchun
Korvettenkapitän
Beiträge: 2149
Alles ist gut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]

Samsung Evo Plus (2017) MicroSD-Speicherkarten im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SD_EVO-05

Samsung sortiert sein Line-up an Speicherkarten um und bietet künftig nur noch microSD-Karten an, die mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet sind. Wie gut das Konzept funktioniert, klären wir in diesem Kurztest. Im letzten Herbst hatten wir bereits die Samsung Evo+ mit 256 GB im Test,... [mehr]

Toshiba TR200 SSD mit 3D-BiCS-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-TR200/TEASER

Die Toshiba TR200 verzichtet erstmals auf den OCZ-Namenszusatz und soll ein attraktives Paket für den Einstiegsmarkt sein. Dazu setzt Toshiba auf den neusten 3D-TLC-Speicher, der den Namen "BiCS Flash" trägt. Als Produkt für den Einstiegsmarkt steht bei der Toshiba TR200 das... [mehr]

Seagate-Umfrage: Teilnehmen und Festplatten gewinnen!

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_FIRECUDA

Direktes Kundenfeedback ist für die Hersteller wichtig. Aus diesem Grund bittet Seagate unsere Leser und Community-Mitglieder nun im Rahmen einer Umfrage um die Beantwortung einiger Fragen. In insgesamt 16 Fragen sollen nicht nur die Festplatten des Herstellers in verschiedenen Kategorien wie... [mehr]