> > > > Die Nintendo Switch war im Weihnachtsquartal der erfolgreichste Spielekonsole

Die Nintendo Switch war im Weihnachtsquartal der erfolgreichste Spielekonsole

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchWie Sony im Rahmen der Bekanntgabe seiner neusten Quartalszahlen verlauten ließ, konnte der Konzern im Weihnachtsquartal rund 8,1 Millionen Einheiten der PlayStation 4 verkaufen, differenzierte dabei jedoch nicht zwischen der kompakten Slim-Version und der schnelleren Pro-Variante speziell für 4K-Inhalte. Damit konnten die Japaner seit dem Release der Konsole im November 2013 weltweit 94,2 Millionen Exemplare verkaufen.

Im Jahresvergleich ist der Absatz leicht rückläufig, denn vor zwölf Monaten konnte der Konzern noch mehr als 9 Millionen PlayStation-4-Konsolen verkaufen – vermutlich steht die Ankündigung des Nachfolgers kurz bevor, denn ein entsprechendes Patent für die PlayStation 5 soll Sony bereits eingereicht haben. Bis dahin aber sollte die Konsole mit der 100-Millionen-Marke noch den nächsten großen Meilenstein knacken können.

Mit diesen Zahlen ist klar: Die Nintendo Switch war während des Weihnachtsgeschäfts die erfolgreichste Spielekonsole. Das Hybrid-Modell verkaufte sich während der letzten drei Monaten mehr als 9,42 Millionen Mal und fand alleine in den USA etwa 5,8 Millionen Abnehmer. Seit dem Release der Nintendo Switch vor nicht ganz zwei Jahren konnte Nintendo weltweit 32,27 Millionen Exemplare verkaufen. Damit ist nicht nur der erfolglose Wii-U-Vorgänger geschlagen, sondern auch das Nintendo GameCube. Vor allem Exklusiv-Titel wie „Super Mario Party“, „Super Mario Odyssey“ oder das jüngst erschiene „Super Smash Bros. Ultimate“ sowie die beiden Pokémon-Spiele „Let's Go Pickachu und Evoli“ dürften zum Erfolg beigetragen haben.

Von Microsoft hat es schon seit Jahren keine neuen Verkaufszahlen zur Xbox One gegeben, der Absatz der Microsoft-Konsole dürfte jedoch deutlich darunter liegen. Laut der neuesten Zahlen von VGChartz.com kommt die Xbox One auf immerhin rund 43,15 Millionen Einheiten, gefolgt von der Nintendo Switch mit 30,54 Millionen Exemplaren und klar angeführt von der PlayStation 4 mit 91,97 Millionen verkauften Geräten. 

Trotz der leicht rückläufigen Verkaufszahlen seiner Konsole rechnet Sony mit stagnierenden Verkäufen der PlayStation 4: Im aktuell laufenden Fiskaljahr 2018 will man 17,5 Millionen Einheiten verkaufen und damit genauso viel wie ein Fiskaljahr zuvor.

Preise und Verfügbarkeit
Nintendo Switch grau/grau
Nicht verfügbar Nicht verfügbar 319,00 Euro
Zum Shop >>