> > > > Speicherkarte ist Pflicht: Nintendo nennt Datengrößen der ersten Switch-Spiele

Speicherkarte ist Pflicht: Nintendo nennt Datengrößen der ersten Switch-Spiele

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchDer Countdown zum Release der Nintendo Switch läuft. Am 3. März und damit schon in elf Tagen kommt die Hybrid-Konsole in die Läden. Je näher dieser Termin rückt, desto mehr Details kommen ans Tageslicht. Nachdem am Wochenende ein Video für Aufsehen sorgte und die ersten Eindrücke der Benutzeroberfläche zeigte sowie zur Folge hatte, dass einigen Mitarbeitern eines US-amerikanischen Distributors gekündigt werden musste, hat Nintendo in Japan nun die Datengrößen der ersten Spiele veröffentlicht.

So wird „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ in der Downloadfassung 13,4 GB Speicherplatz belegen, während „Mario Kart 8 Deluxe“ mit nur etwa 7 GB auskommen wird. Mit Dateigrößen von etwa 1,1 bis 1,6 GB deutlich kleiner sind die Titel „Snipperclips“, „I am Setsuna“ und „Puyo Puyo Tetris“. Für „Dragon Quest Heroes I-II“ bedarf es hingegen satte 32 GB Speicherplatz.

Die Nintendo Switch wird allerdings nur über einen 32 GB großen internen Speicher verfügen, wovon außerdem etwa 6,1 GB vom Betriebssystem reserviert werden. Wer also all seine Spiele immer direkt auf der Konsole mit dabeihaben möchte, oder mit „Dragon Quest Heroes I-II“ liebäugelt, der sollte deswegen zum Launch auch an eine zusätzliche microSD-Karte denken und den Speicherplatz der Hybdrid-Konsole damit vergrößern. Gerüchten zufolge sollen Speicherkarten mit einer Größe von bis zu 2 TB unterstützt werden. Für zu Hause dürfte es später auch eine externe Festplatte, die über USB an die Dockingstation angeschlossen wird, tun. Externe Speichermedien sollen aber erst nach einem späteren Update der Konsole unterstützt werden.

Die Datengrößen dürften sich ausschließlich auf die Download-Titel beschränkten. Wer das Spiel im Einzelhandel als Boxed-Version erwirbt, wird vermutlich nur einen Teil der Daten oder sogar nur die Spielstände direkt auf der Konsole ablegen müssen. Alles andere findet sich dann auf dem Cartridge.

Die Nintendo Switch erscheint am 3. März und wird rund 330 Euro kosten – hinzu kommt etwaiges Zubehör sowie mindestens einer der Launchtitel, da die Konsole ohne Demos und Spiele ausgeliefert werden wird. Die Liste der Launchtitel ist allerdings noch immer sehr übersichtlich.


Social Links

Kommentare (28)

#19
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1086
Zitat Winchester73;25332880
Emulatoren..... wie blöd manche Menschen sind. :shot:


Hmmm... Hast du was gegen Emulatoren? Die werden kommen, die Frage ist nur wann.
Ich persönlich spiele alle Games per Emulator. Sieht besser aus, nimmt weniger Platz weg. Wegen mir soll Nintendo die Spiele offiziell anbieten für den PC.
Die Zeiten wo man Zwangsweise eine Konsole brauchte um die Spiele zu geniessen sind lange vorbei. Die Switch kann es ja kaum mit einem Smartphone aufnehmen. Mario Run hat es gezeigt, man braucht keine Nintendo Hardware mehr. Die Switch wird floppen wie die Wii U.
Völlig am Markt vorbei entwickelt.
#20
Registriert seit: 04.04.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1290
Mal davon ab: Du brauchst den Platz nur bei DL Titeln, auf Modulen ausgelieferte Titel werden NICHT installiert und fressen nur Platz für die Savegames
#21
Registriert seit: 03.06.2014
Bad Tölz
Matrose
Beiträge: 20
Zitat junkb00ster;25340264
Hmmm... Hast du was gegen Emulatoren? Die werden kommen, die Frage ist nur wann.
Ich persönlich spiele alle Games per Emulator. Sieht besser aus, nimmt weniger Platz weg. Wegen mir soll Nintendo die Spiele offiziell anbieten für den PC.
Die Zeiten wo man Zwangsweise eine Konsole brauchte um die Spiele zu geniessen sind lange vorbei. Die Switch kann es ja kaum mit einem Smartphone aufnehmen. Mario Run hat es gezeigt, man braucht keine Nintendo Hardware mehr. Die Switch wird floppen wie die Wii U.
Völlig am Markt vorbei entwickelt.


Und die Spiele welche du mit Emulator spielst besitzt du natürlich auch. Die Konsolen belächeln aber die Spiele
möchte man dann schon spielen weils da teilweise nichts annährend vergleichbares gibt..:-[
#22
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5256
Zitat junkb00ster;25340264
Die Zeiten wo man Zwangsweise eine Konsole brauchte um die Spiele zu geniessen sind lange vorbei


Sagt wer?
Wird man ein Zero Dawn welches am 01.03 released wird auf dem PC zocken können? Oder ein The Last of Us 2 oder ein Red Dead Redemption 2?
Ehrlich gesagt weiß ich es nicht, kanns mir aber schwer vorstellen. Und ein Breath of the Wild wird man sicherlich auch nicht so schnell aufm PC zocken können.

Verstehe die Aussage also absolut nicht.
#23
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5292
Zitat Neos2c;25340991
Und die Spiele welche du mit Emulator spielst besitzt du natürlich auch.

Ich kann jetzt nicht für andere sprechen, aber ich selbst lege da großen Wert drauf - vor allem, weil es mir nicht darum geht, Nintendo um den Lohn zu bringen, ich persönlich sehe nur nicht ein, warum ich ein minderwertiges Gerät kaufen und zusätzlichen Müll produzieren soll, wenn mein PC das locker emulieren kann und meine Grafikkarte es noch in mehrfacher Auflösung zeigt.
Nicht jedes Laufwerk kann Wii- Spiele lesen, trotzdem bekommt man die alten Teile für 10€, den Fehlercache auszuwerten kann auch sonst mal nützlich sein, und ich bin letztens erst in der Videothek gewesen, um mir ein paar gebraucht gekaufte DVDs abschleifen zu lassen.
So sind alle zufrieden, und keine DVD musste wegen mir neu gepresst werden. Nintendo verursacht dagegen ständig neuen Müll.

Leute, die Spiele emulieren, einfach pauschal in die Ecke zu stellen, dass sie sich die Spiele einfach illegal aneignen würden, finde ich inakzeptabel.
#24
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 341
Zitat junkb00ster;25340264
Hmmm... Hast du was gegen Emulatoren? Die werden kommen, die Frage ist nur wann.
Ich persönlich spiele alle Games per Emulator. Sieht besser aus, nimmt weniger Platz weg. Wegen mir soll Nintendo die Spiele offiziell anbieten für den PC.
Die Zeiten wo man Zwangsweise eine Konsole brauchte um die Spiele zu geniessen sind lange vorbei. Die Switch kann es ja kaum mit einem Smartphone aufnehmen. Mario Run hat es gezeigt, man braucht keine Nintendo Hardware mehr. Die Switch wird floppen wie die Wii U.
Völlig am Markt vorbei entwickelt.

Nö, hab ich nix dagegen. Würde gerne meine ganzen Wii und Gamecube-Spiele die ich habe per Emulator vernünftig am PC spielen. Allerdings haperts schon an Rogue Squadron 2/3.

Nur die Steuerung ist halt für den Arsch. :haha:

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat ExXoN;25341045
Sagt wer?
Wird man ein Zero Dawn welches am 01.03 released wird auf dem PC zocken können? Oder ein The Last of Us 2 oder ein Red Dead Redemption 2?
Ehrlich gesagt weiß ich es nicht, kanns mir aber schwer vorstellen. Und ein Breath of the Wild wird man sicherlich auch nicht so schnell aufm PC zocken können.

Verstehe die Aussage also absolut nicht.


Meine Gedanken! :hail:
#25
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5292
Hast Du keine Wii- Controller?
#26
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11757
Man kann doch auch noch immer keine PS3 emulieren, oder irre ich mich?
Und alle Smartphone-Emulatoren die ich selbst kenne, taugen grade so für den Entwicklungsprozess für den sie gedacht sind. Dass man mal eben den X1 von NV mit originaler Leistung (1Tflop) emulieren können wird, bezweifle ich daher mal...

Wenn man generell sagt dass einem die Komfortfeatures der Switch, oder der Konsolen generell egal sind, ebenso wie deren exklusiven games, dann sind Emulatoren natürlich eine Option - aber dann kann man sich genau so gut zum "normalen PC Gamer" besinnen und hat nochmals deutlich mehr Games zur Auswahl... ist also das übliche "Dilemma" Konsole VS PC.
#27
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5292
Ja, in der PS3 waren IBM- Prozessoren mit 10 Kernen... Die Grafik ist eher das geringste Problem. Wenn die geleakten Taktraten stimmen, erst recht, weil es dann kein vollwertiger Tegra X1 wäre, sondern sehr stark gedrosselt. Die größte Schwierigkeit ist der Prozessor. Es gibt ja bereits Emulatoren für PS4 etc., die aber viel zu langsam sind. Trotzdem ist ARM nicht so weit weg - denkbar wäre es durchaus, dass zügig Emulatoren verfügbar werden. Im Gegensatz zur Wii müsste das meiste aber auch mit einem DualShock, oder Xbox- Controller gut laufen.
#28
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 341
Der Cell in der PS3 hatte 8 Kerne, wobei laut einigen Quellen wohl nur 7 davon liefen. Problem bei PS3 Emus wäre eben auch die extrem aufwendige Anpassung auf die ohnehin schon komplizierte PS3 Architektur.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Xbox One X Project Scorpio Edition vorbestellbar, aber fast überall ausverkauft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_X_PROJECT_SCORPIO_CONTROLLER

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Microsoft Xbox One X offenbar zum Launch als limitierte Project Scorpio Edition erscheinen sollte. Gestern Abend stellte Microsoft auf der Gamescom 2017 in Köln dann auch tatsächlich ebene jene Variante vor. Sie zollt dem... [mehr]