> > > > Zu früh geliefert: Video zeigt Ersteinrichtung der Nintendo Switch

Zu früh geliefert: Video zeigt Ersteinrichtung der Nintendo Switch

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchAuch wenn der Launch der Nintendo Switch nicht mehr in allzu weiter Ferne liegt, sind noch längst nicht alle Details der kommenden Spielekonsole bekannt, denn eine Sache hat die Spieleschmiede noch immer unter Verschluss gehalten: Das Betriebssystem. Doch auch dieses Geheimnis ist nun gelüftet. Der Forennutzer „hiphoptherobot“ von NeoGAF.com hat die Konsole fast zwei Wochen zu früh von einem nicht näher genannten Händler geliefert bekommen und ein Video veröffentlicht, das die Ersteinrichtung zeigt.

Demnach sind nur wenige Schritte nötig, um auf dem Startbildschirm zu gelangen, über den später die Spiele gestartet werden. Spielen kann der Nutzer allerdings noch nicht, da die Konsole ohne irgendwelche Spiele und Demoversionen ausgeliefert wird – einen der Starttitel wie beispielsweise „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ wurde leider nicht mitgeliefert. Neben der Sprachauswahl, muss auch die Region ausgewählt sowie natürlich den Lizenzbestimmungen zugestimmt werden. Danach werden die Zugangsdaten für das WLAN-Netzwerk eingegeben, womit die Konsole Zugang zum Internet erhält. Nach der Eingabe des Datums und der Uhrzeit werden schließlich die beiden Joy-Con-Controller konfiguriert. Im Anschluss können die Benutzerkonten für die Konsole eingerichtet werden – inklusive der Auswahl eines Avatars. Zur Auswahl stehen hier einige der bekannten Superhelden und Charaktere von Nintendo, wie Yoshi, Bowser, Link oder Samus. Sind die Accounts eingerichtet, landet man auch schon auf dem Startbildschirm, auf dem über Kacheln später die einzelnen Spiele gestartet werden.

„hiphoptherobot“ zappt in seinem Video außerdem durch die einzelnen Menüs des Betriebssystems. Viele Funktionen bietet die Nintendo Switch ab Werk nicht. Gerade einmal ein Fotoalbum ist verfügbar, über das man vermutlich Screenshots abrufen kann. Einen Browser oder Medienplayer gibt es nicht. Vermutlich wird man diesen später aber über den eShop nachinstallieren können. Das Betriebssystem belegt auf dem 32 GB großen internen Speicher rund 6,1 GB – zur freien Verfügbarkeit stehen nämlich nur 25,9 GB wie im Video zu sehen ist. Per microSD-Karte lässt sich dieser allerdings erweitern. Ebenfalls interessant: Die Oberfläche erlaubt verschiedene Themes. Neben der standardmäßigen grauen Oberfläche, gibt es auch eine dunklere Version. Insgesamt ist das Design sehr flach gehalten.

„hiphoptherobot“ ist wohl nicht der einzige, der die rund 330 Euro teure Konsole schon vor dem eigentlichen Marktstart am 3. März 2017 bekommen hat. Auf YouTube finden sich auch schon die ersten Unboxing-Videos.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1184
'Zur Auswahl stehen hier einige der bekannten Superhelden von Nintendo, .. wie Bowser..' Wusste ich nicht, danke :D Nennt es einfach bekannte Charakter, wäre besser :d
#2
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3429
Joshi kenne ich auch nicht, der heißt Yoshi.

Was ist eigentlich an einer Ersteinrichtung so spannend? Per WLAN verbinden und Nutzerkonten erstellen tut man ja nicht gerade erst seit gestern wenn man ein mobiles Gerät kauft.
#3
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
Zitat

„hiphoptherobot“ ist wohl nicht der einzige, der die rund 330 Euro teure Konsole schon vor dem eigentlichen Marktstart am 3. März 2017 bekommen hat. Auf YouTube finden sich auch schon die ersten Unboxing-Videos.

Das verlinkte Video ist die Konsole von hiphop, die haben extra nochmal ein unboxing davon gedreht :)
#4
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5697
Hab mich echt die ganze Zeit gefragt welcher Händler so dämlich ist und sowas macht, zumal es ja nicht ein paar Tage sondern Wochen sind.
Aber wie sich herausstellt:

Nintendo Switch - Verfrüht ausgelieferte Konsole war gestohlen, Nintendo holt sie sich zurück - GameStar
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]