> > > > Apple iPhone XS: Mehr RAM, weniger Akku, kleinerer Chip

Apple iPhone XS: Mehr RAM, weniger Akku, kleinerer Chip

Veröffentlicht am: von

apple iphone xsSeit vergangenen Freitag sind zumindest die beiden Topmodelle der neuen iPhone-Generation von Apple erhältlich und das zu gewohnt hohen Preisen, die im Vergleich zum Vorjahr noch einmal kräftig angezogen haben. Während man für das iPhone XS mit 64 GB Speicher 1.149 Euro auf den Ladentisch legen muss, werden für das iPhone XS Max mit 512 GB sogar 1.649 Euro ausgerufen. Da Apple wie gewohnt nicht alle technischen Daten veröffentlicht, muss man auf die ersten Tests und Teardowns warten, die nun nach und nach veröffentlicht werden.

Eines zeigt sich dabei schnell: Sowohl das Apple iPhone XS wie auch das Apple iPhone XS Max können auf einen 4 GB großen LPDDR4X-Arbeitsspeicher zurückgreifen und legen damit gegenüber dem iPhone X aus dem letzten Jahr ein weiteres Gigabyte obendrauf. Der neue A12-Chip besitzt zwar weiterhin sechs CPU-Kerne, die machen sich nun jedoch mit bis zu 2,49 GHz ans Werk, wohingegen es beim A11-Vorgänger noch 100 MHz weniger waren. Zudem wurde der L1-Cache auf 128 KB vergrößert. Zu beachten ist jedoch, dass es im Apple A12 Bionic zwei High-Performance-Cores und vier auf Effizienz getrimmte Kerne gibt, die deutlich langsamer arbeiten. Sie benennt Apple mit Vortex und Tempest wie schon beim Vorgänger nach Stürmen, wo sie als Monsoon und Mistral bezeichnet wurden.

Insgesamt ist der Apple A12 Bionic mit einer Fläche von rund 83 mm² ein gutes Stück kleiner geworden und beherbergt nun etwa 6,9 Milliarden Transistoren. Der A11-Vorgänger war mit 87 mm² nicht ganz so kompakt und mit 4,3 Milliarden Transistoren weniger komplex. Grund hierfür ist der Shrink von 10 nm auf 7 nm. Es ist der erste Smartphone-Chip, der in diesem Fertigungsverfahren vom Band läuft und tatsächlich verfügbar ist. Die Grafikeinheit des SoCs wurde ebenfalls überarbeitet und soll dank der vier statt wie bislang drei Kernen rund 50 % schneller arbeiten. Welche Aufgaben welcher Einheit des A12 zugeordnet werden, darüber entscheidet die Neural Engine, die nun acht Kerne bietet. 

Ebenfalls spannend ist das LTE-Modem, denn hier verbaut Apple im neuen iPhone XS (MaX) ausschließlich ein Modul von Intel, konkret setzt man auf das XMM 7580. Vermutlich zum Trotz, denn mit Qualcomm liegt man bekanntlich im Streit. Erst in dieser Woche warf Qualcomm Apple die Weitergabe geheimer Daten an Intel vor. Jedoch scheint sich derzeit auch ein neues Antennagate abzuzeichnen.

Ansonsten steckt im Apple iPhone XS ein 2.659 mAh starker Akku, dessen Kapazität gegenüber dem iPhone X von 2.750 mAh gesunken ist. Das größere iPhone XS Max bietet hingegen einen 3.179 mAh starken Akku. Trotz der nominell geringeren Akku-Laufzeit und der gesteigerten Rechenleistung des A12-SoCs sollen die neuen iPhones etwa 30 Minuten länger durchhalten.

Beim Zusammenbau setzt Apple laut der Reparaturprofis von iFixit abermals auf viel Klebstoff – vermutlich um die IP68-Zertifitizerung zu erreichen. Vor allem wenn das Display bricht, müssen viele Bauteile ersetzt werden, wie zum Beispiel die Selfie-Kamera und die Hardware für Face ID. Da Apple sowohl auf der Vorder- wie auch auf der Rückseite auf Glas setzt, soll sich das Risiko von Sturzschäden beim iPhone XS verdoppeln. Ist die Rückseite gebrochen, müssen sogar alle Komponenten entfernt und der gesamte Rahmen ausgetauscht werden. iFixit vergibt daher nur sechs von möglichen zehn Reparatur-Punkten – genauso viele wie beim Vorgänger iPhone X. 

Techinsights liefert nicht nur nähere Informationen zum A12 Bionic, sondern hat auch die ungefähren Materialkosten berechnet. Die sollen beim Apple iPhone XS gegenüber dem Vorgänger noch einmal deutlich angestiegen sein. Während die Kalkulation für das iPhone X rund 396 US-Dollar vorsieht, sollen es für den 2018er-Nachfolger 443 US-Dollar sein. Die teuerste Komponente ist natürlich abermals das Super-Retina-Display, für welches 80,50 US-Dollar in der Kalkulation stehen. Danach folgen der SoC und das Modem mit rund 72 US-Dollar und der Speicher mit etwa 64,50 US-Dollar. Die Kamera-Technik soll immerhin noch 44 US-Dollar kosten, der Zusammenbau 58 US-Dollar und die danach folgenden Tests etwa 24,50 US-Dollar. 

Nicht einberechnet sind wie üblich die Kosten für die Entwicklung, das Marketing und den Vertrieb sowie etwaige Service-Leistungen. Die Marge dürfte am Ende also deutlich niedriger ausfallen, wenngleich Apple pro verkauftem Gerät noch einiges verdienen dürfte.

Social Links

Kommentare (47)

#38
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1736
Zitat ExXoN;26544729
Meine Backups waren bis jetzt auch immer komplett.


Woher willst du das wissen?
Hast du ALLE Backups wieder eingespielt und geschaut, ob alles da ist?

Sei mal bitte ehrlich: hast du überhaupt jemals ein einziges Backup wieder eingespielt?
Woher willst du wissen, ob alles komplett ist?

Mir ist es nach dem Absturz aufgefallen, dass zahlreiche Dinge nicht gesichert wurden. Telefonprotokolle sind mir ja noch egal. Die ganzen Memos (es fehlten allen) haben mich sehr gestört.

Wer weiß, was da noch alles fehlte.
Bei Android hatte ich noch nie einen Datenverlust. Ich hatte auch noch nie die Situation, dass das Handy ohne PC nicht mehr anging.

Bei Apple hatte ich 2 ärgerliche Situationen, seitdem bin ich dort weg.

Und Android läuft.
Man bekommt es natürlich kaputt, wenn man alles mögliche rumbastelt.
#39
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5788
Zitat timo82;26546518
Woher willst du das wissen?
Hast du ALLE Backups wieder eingespielt und geschaut, ob alles da ist?

Sei mal bitte ehrlich: hast du überhaupt jemals ein einziges Backup wieder eingespielt?
Woher willst du wissen, ob alles komplett ist?

Mir ist es nach dem Absturz aufgefallen, dass zahlreiche Dinge nicht gesichert wurden. Telefonprotokolle sind mir ja noch egal. Die ganzen Memos (es fehlten allen) haben mich sehr gestört.

Wer weiß, was da noch alles fehlte.
Bei Android hatte ich noch nie einen Datenverlust. Ich hatte auch noch nie die Situation, dass das Handy ohne PC nicht mehr anging.

Bei Apple hatte ich 2 ärgerliche Situationen, seitdem bin ich dort weg.

Und Android läuft.
Man bekommt es natürlich kaputt, wenn man alles mögliche rumbastelt.


Was heißt alle Backups? Ich stelle meine iPhones/iPads immer vom letzten Backup her, meist hat man noch ne 2te Auswahl von einem älteren Backup
Da ich fast jedes Jahr ein neues iPhone und auch iPad habe - ja, bin mir sehr sicher. Das waren in den letzten Jahren einige Backups die ich somit aufgespielt habe. Verlobte ebenfalls. Da hat noch nie irgendwas gefehlt.
Will nicht sagen das es nie zu Probleme kommen kann aber ich denke das ist eher eine Ausnahme.

Mein Handys von Apple gingen bisher auch immer ohne einen PC an ^^
Du hattest Probleme mit iPhones und es gibt etliche Fälle da draußen wo Leute ebenfalls Probleme haben. Und genau so gibt es da draußen etliche Personen die Probleme mit Anroid Handys haben oder hatten. Android läuft, iOS läuft. Android ist gut, iOS ist gut. Am Ende ist es Geschmacksache und Probleme kann man immer haben
#40
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9451
iPhones bzw iOS scheint wohl immer noch nicht für den wirklich letzten DAU optimiert zu sein - schade.
#41
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1736
Zitat ExXoN;26546545
Was heißt alle Backups? Ich stelle meine iPhones/iPads immer vom letzten Backup her, meist hat man noch ne 2te Auswahl von einem älteren Backup
Da ich fast jedes Jahr ein neues iPhone und auch iPad habe - ja, bin mir sehr sicher. Das waren in den letzten Jahren einige Backups die ich somit aufgespielt habe. Verlobte ebenfalls. Da hat noch nie irgendwas gefehlt.
Will nicht sagen das es nie zu Probleme kommen kann aber ich denke das ist eher eine Ausnahme.

Mein Handys von Apple gingen bisher auch immer ohne einen PC an ^^
Du hattest Probleme mit iPhones und es gibt etliche Fälle da draußen wo Leute ebenfalls Probleme haben. Und genau so gibt es da draußen etliche Personen die Probleme mit Anroid Handys haben oder hatten. Android läuft, iOS läuft. Android ist gut, iOS ist gut. Am Ende ist es Geschmacksache und Probleme kann man immer haben


Du hast "immer" geschrieben und machst jeden Tag Backups. Ich hege Zweifel, dass du beurteilen kannst, ob die Backups ALLE vollständig waren.

Ich traue mir nicht zu, beurteilen zu können, ob wirklich jede Nachricht, jede App Einstellung... gesichert und wieder hergestellt wird.
Mittlerweile habe ich aber auch kein iPhone mehr. Privat bin ich weg und im Büro habe ich mich bei meinem Chef durchgesetzt und auch dort Android. Beim iPhone X sind die Apps am Anfang ständig abgestürzt. Einfach eine App starten und aufs Display schauen. Hat keine 5 Sekunden gedauert.

Aber es stimmt. Man kann immer Probleme haben.
Bei Android geht jedoch kein Hersteller/Besitzer mit dieser Arroganz ran, dass es das Non Plus Ultra ist.

Ich bin damit sehr zufrieden. Gmail hing ein paar Mal, abgestürzt ist mit im letzten Jahr nichts. Ich kann mich zumindest nicht dran erinnern.
#42
customavatars/avatar115418_1.gif
Registriert seit: 27.06.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3282
Zitat timo82;26546619
Du hast "immer" geschrieben und machst jeden Tag Backups. Ich hege Zweifel, dass du beurteilen kannst, ob die Backups ALLE vollständig waren.


Was erwartest du? Soll er die Beackups denn täglich auf einem anderen Gerät testen, um die Frage zu beantworten?

Ich habe noch bei keinem Backup etwas vermisst. (bevor du fragst: nein, habe logischerweise nicht jedes getestet, waren jeweils nur bei einem neuen Gerät notwendig)
#43
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5788
Sonst es Weedy ^^ da ich jeden Abend mein iPhone am Stecker habe und es im WLAN verbunden ist, macht er halt immer automatisch eins. Wer garantiert mir bei Android das es immer klappt? Fehler können halt mal passieren.
#44
Registriert seit: 28.06.2016

Obergefreiter
Beiträge: 86
Zitat timo82;26546619
Ich traue mir nicht zu, beurteilen zu können, ob wirklich jede Nachricht, jede App Einstellung... gesichert und wieder hergestellt wird.


Zitat timo82;26544637

Die Backups bei Android sind (ich habe ein LG Boardtool und Titanium getestet) absolut komplett. Inkl. Hintergrundbildern und Telefonprotokoll.
Wirklich 1:1


?
#45
customavatars/avatar69931_1.gif
Registriert seit: 06.08.2007
Euskirchen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1935
Erstaunlich wie es Apple geschafft hat, dass sich in sämtlichen Foren Apple-Gegner direkt mal zu Beleidigungen hinreisen lassen. Chapeu Apple, bestes Marketing ever...alle reden darüber, der Inhalt ist egal, aber Apple ist in aller Munde...das versuchen anderer Hersteller auch...schaffen es aber nicht...

Lustige Randnotiz:
Einige Jahre her, Release eines neuen iPhones ! Apple Store München, eine ewige Menschenschlange...Zeitgleich gegenüber, Samsung Store, Release eines neuen Galaxys...keine Schlange, eine Handvoll Kunden...Samsung Mitarbeiter am Schaufenster am filmen und staunen...

Zum Thema:
Gerade beim Wechsel wieder erlebt, altes iPhone Backup, neues iPhone Restore, 1 Stunde später alles wieder da...besser gehts m.E. nicht...
SD-Karte, mhhhh also ich vermisse Sie nicht, habe ich als iPhone Nutzer auch noch nie...Speicher und Cloud reichten mir bisher...
Wechselakku, ebenfalls, unterwegs zur Not ne Powerbank aber hatte nie ein Smartphone so lange, dass der Akku komplett hinüber war...

Wie schon geschrieben, Apple Kunden wissen was Sie bekommen und sind zumindest was die Verkaufszahlen angeht, grundsätzlich zufrieden...
Natürlich ist nicht alles perfekt und es gibt auch m.E. berechtigte Kritik ! Aber beleidigen muß man keinen...

Abschließend zum Preis: Jeder sollte für sich selbst bewerten, macht das Produkt das wie ich es möchte? Und ist es mir den Preis X Wert? Gott sei Dank gibt es am Markt absolut für jeden was passendes...
#46
customavatars/avatar199273_1.gif
Registriert seit: 28.11.2013

Admiral
Beiträge: 8635
Ich will sehen wie jemand mit einem Titanium-Backup in Android auf ein neues Gerät wechselt :fresse:

Wenn es EINEN guten Grund für iPhones gibt, dann die Backups. Es gibt nichts vergleichbares am Markt.
#47
Registriert seit: 28.05.2011
Stuttgart
Flottillenadmiral
Beiträge: 5346
Zitat jrs77;26542796
Kein mSD-Slot, kein 3.5mm Klinke, kein rausnehmbarer Akku... kein Kauf.

Jetzt werd ich aber langsam neugierig... Welches halbwegs aktuelle smartphone bietet denn alle 3 Punkte?

Das letzte mir bekannte smartphone mit alleine rausnehmbarem Akku war das LG G5, und das war generell nicht das beste Flaggschiff seines Jahrgangs.. Und mittlerweile alt genug, um es nicht in betracht zu ziehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]