> > > > MagentaMobil XL: Neuer Smartphone-Tarif mit ungedrosselter Datenflatrate

MagentaMobil XL: Neuer Smartphone-Tarif mit ungedrosselter Datenflatrate

Veröffentlicht am: von

deutsche telekomVollmundig lud die Deutsche Telekom am heutigen Dienstag zu sich nach Bonn ein, um ein Produkt, „das bei den Kunden für Furore sorgen“ sollte, vorzustellen. Das Launch-Event mit David Hasselhoff und Luke Mockridge wurde live ins Internet gestreamt. Herausgekommen ist ein neuer Mobilfunk-Tarif, welcher die bisherigen Limits beim Datenvolumen abschafft.

Der neue MagentaMobil-XL-Tarif ist zwar nicht der erste Mobilfunktarif der Deutschen Telekom, welcher ein unbegrenztes und vor allem ungedrosseltes Datenvolumen enthält, wird dafür aber zu einem deutlich günstigeren Grundpreis angeboten. Im Gegensatz zum MagentaMobil XL Premium, welcher monatlich mit fast 200 Euro zu Buche schlägt, gibt es den neuen Tarif schon für monatlich etwa 80 Euro. 

Enthalten sind nicht nur eine ungedrosselte Datenflat und eine Flatrate ins deutsche Fest- und Mobilfunk-Netz, sondern natürlich auch eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Inkludiert ist außerdem LTE MAX, womit es sich mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 300 Mbit/s im Down- und 50 Mbit/s um Upload surfen lässt. Die HotSpot-Nutzung ist ebenfalls inklusive, wobei diese bei einer guten LTE-Verbindung sicherlich weniger interessant sein dürfte. Natürlich darf der neue MagentaMobil-XL-Tarif auch im EU-Ausland genutzt werden, hierfür stehen immerhin noch ausreichende 23 GB in voller Geschwindigkeit zur Verfügung. Eine Multi-SIM kostet 30 Euro extra im Monat. In den kleineren Tarifen wird sich weiterhin die Unlimited Dayflat zu einem Tagesnutzungspreis von etwa 5 Euro aufbuchen lassen. 

Für die Telekom ist der neue Tarif eine sinnvolle Ergänzung für Vielnutzer, die mehr als die bei StreamOn integrierten Onlinedienste, welche erst kürzlich auf 200 Partner erweitert wurden, nutzen möchten. Im Gegensatz zum bisherigen Premium-Tarif gibt es aber nicht mehr jährlich ein neues Smartphone, auch Länder wie die Schweiz, USA, Kanada und die Türkei sind nicht mehr inkludiert, was den satten Preisaufschlagt von über 100 Euro für den Premium-Tarif weiterhin rechtfertigen soll. Wer den neuen MagentaMobil-XL-Tarif mit Endgerät buchen möchte, muss etwa 20 Euro im Monat drauflegen.

Auch für Einsteiger hat die Deutsche Telekom heute in ihrer Firmenzentrale einen neuen Tarif präsentiert, darüber aber nur sehr wenige Worte verloren. Für monatlich nicht ganz 20 Euro erhalten Einsteiger eine Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze und bekommen 750 MB ungedrosseltes Datenvolumen, welches sich auch im EU-Ausland nutzen lässt. Inkludiert sind auch hier LTE MAX und die HotSpot-Nutzung. Die Buchung von StreamOn ist jedoch nicht möglich, die gewährt man nur in den teureren Tarifen mit einer Grundgebühr ab etwa 40 Euro ohne Endgerät im Monat. In den Tarifen S, M und L gibt es zwischen 2 und 6 GB Datenvolumen. 

Seit diesem Monat können auch Drittanbieter wie EDEKA smart oder die Billigtochter Congstar das LTE-Netz der Bonner mit teils ungedrosselter Geschwindigkeit anbieten.

Social Links

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar20314_1.gif
Registriert seit: 05.03.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3498
Zitat Morrich;26196217
Theoretisch ja, praktisch wohl nicht. Die Telekom möchte nämlich, dass mit diesem Tarif wirklich hauptsächlich mobil gesurft wird.
Bei längerer Nutzung ohne Standortveränderung soll man einen Anruf von der Telekom erhalten, in dem einem dann ein DSL Vertrag angeboten wird.


Quelle?
#17
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12300
Zitat timo82;26196451
Ein Bekannter hat das. Es ist der letzte Scheiß.
SMS und Whatsapp muss man ihm nicht schicken. Die eine Hälfte der Nachrichten ist auf dem einen, die andere Hälfte auf dem anderen Handy. Das totale Chaos.

Ja, Multisim ist nicht für 2 Handies gedacht. In was für einer Situation braucht man das überhaupt? o.O
Es ist eher dafür gedacht die zweite Sim nur für Daten zu nutzen. Also in nem UMTS Stick oder direkt im Notebook/Tablet.
#18
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1092
Ein Telefon für die Arbeit bei der es Auflagen erfüllt, bzw. auch mal schmutzig werden kann. Und ein normales für zu Hause. Aber ja ich gebe dir recht sehr seltener Fall.
Bei VW muss man uU. seine Kamera blind machen lassen wenn man sein privates Telefon in die Entwicklung/Produktion mitnehmen möchte.
#19
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5490
Zitat timo82;26196451
Geht das Telefonieren nicht auch nur mit der Karte, die sich zuletzt eingeloggt hat?

Ein Bekannter hat das. Es ist der letzte Scheiß.
SMS und Whatsapp muss man ihm nicht schicken. Die eine Hälfte der Nachrichten ist auf dem einen, die andere Hälfte auf dem anderen Handy. Das totale Chaos.
Ja so ist es


Zitat Tresel;26196540
Ein Telefon für die Arbeit bei der es Auflagen erfüllt, bzw. auch mal schmutzig werden kann. Und ein normales für zu Hause. Aber ja ich gebe dir recht sehr seltener Fall.
Bei VW muss man uU. seine Kamera blind machen lassen wenn man sein privates Telefon in die Entwicklung/Produktion mitnehmen möchte.
Nö dafür sind Datenkarten da
#20
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1217
Bei Multisims der Telekom kann man mit #xxx* Befehlen umstellen welche Sim nur für Daten fungiert und welche Sim Anrufe und SMS empfängt. Funktioniert bei mir mit Phone und Tablet eigentlich ganz gut. Auch bei der Nutzung in 2 Mobiltelefonen kein Problem ansich, man muss halt nur den Überblick behalten wann man was wo aktiviert. Ne Lösung für jeden Tag ist das nicht.
#21
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12300
Zitat Tresel;26196540
Ein Telefon für die Arbeit bei der es Auflagen erfüllt, bzw. auch mal schmutzig werden kann. Und ein normales für zu Hause. Aber ja ich gebe dir recht sehr seltener Fall.
Bei VW muss man uU. seine Kamera blind machen lassen wenn man sein privates Telefon in die Entwicklung/Produktion mitnehmen möchte.

Dafür kriegt man aber von der Firma aber meist auch den Vertrag mit...
#22
customavatars/avatar171836_1.gif
Registriert seit: 20.03.2012

Bootsmann
Beiträge: 541
Zitat ryzion;26196489
Quelle?


Telekom: Allnet-Flat mit echter Daten-Flat für unter 80 Euro - teltarif.de News
#23
customavatars/avatar48845_1.gif
Registriert seit: 06.10.2006
Ba-Wü & WÜ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4568
Luke Modrige, ist das ein spanischer Sänger, oder ist vielleicht eher Luke Mockridge gemeint? :fresse:
#24
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1092
Zitat DragonTear;26196852
Dafür kriegt man aber von der Firma aber meist auch den Vertrag mit...


Naja nicht unbedingt. 3. zum Beispiel die aber Vorort arbeiten müssen und das war jetzt nur ein beispiel. Bzw vergibt VW Verträge mit privatnutzung, da bleibt dennoch die Problematik.
#25
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1571
Ich war bislang bei ein paar verschiedenen Autoherstellern in verschiedenen Werken.

Mal wurden Autos endgefertigt, mal nur Einzelteile.
Mit Kameras hatte ich nie ein Problem. Ich wurde weder nach meinem Privat/Diensthandy gefragt, noch hat es jemanden gestört, dass ich mit der Spiegelreflex Bilder gemacht habe.

In einer Firma wurden die Aufnahmen durchgesehen, weil da keine Mitarbeiter drauf zu sehen sein sollten (das war im Ausland).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]