TEST

Gehäuse-Kaufberatung Sommer 2020 - Hauptsache Platz gespart

Mini-ITX- und Micro-ATX-Gehäuse

Portrait des Authors


Werbung

Wenn gezielt Platz gespart werden soll, empfiehlt sich die Nutzung eines Micro-ATX- oder gar Mini-ITX-Gehäuses. 

Fractal Design Meshify C Mini: Der Micro-Allrounder

Eines der vielseitigsten Micro-ATX-Modell ist Fractal Designs Meshify C. Es fällt kompakter als ein typischer Midi-Tower aus, kann aber trotzdem sowohl für Luft- als auch für Wasserkühlungen genutzt werden. Die Meshfront erleichtert den Lüftern die Arbeit. Das Glasseitenteil erlaubt Einblicke in den Innenraum. Dort lässt Fractal Design auch genug Platz für Towerkühler, ein ATX-Netzteil und die meisten Grafikkarten. Rund 80 Euro sollten für den Mini-Tower eingeplant werden.

Preise und Verfügbarkeit
Fractal Design Meshify C Mini
Coolblue Logo Caseking Logo Geizhals Logo
Nicht verfügbar 137,90 Euro Ab 102,29 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
Fractal Design Meshify C Mini
Verfügbar 102,29 EUR
Verfügbar 108,79 EUR
Lagernd 108,80 EUR
Lagernd 108,81 EUR
Lagernd 108,82 EUR
Verfügbar 111,43 EUR
Nicht lagernd 111,44 EUR
Verfügbar 111,71 EUR

Streacom DA2: Kompakt und edel

Richtig platzsparend wird es mit kompakten Mini-ITX-Gehäusen. Streacoms DA2 ist dabei eine spannende Premium-Option. Äußerlich zeigt es sich schick und edel in einem Gewand aus strichgeschliffenem Aluminium. Und im Innenraum sorgt ein extrem flexibler Aufbau dafür, dass das begrenzte Volumen optimal und ganz individuell ausgereizt werden kann. Das DA2 ist nicht gerade unkompliziert und mit einem Preis von 220 Euro auch alles andere als günstig - als hochwertiges und extrem flexibles Mini-ITX-Gehäuse kann es aber allemal überzeugen. 

Preise und Verfügbarkeit
Streacom DA2
Coolblue Logo Caseking Logo Geizhals Logo
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
Streacom DA2

NZXT H1: Mehr als nur ein Mini-ITX-Gehäuse

Gerade bei kleinen Mini-ITX-Systemen ist es oft eine Herausforderung, die passenden Komponenten zu finden. NZXT erleichtert die Zusammenstellung mit seinem Vertikal-Modell H1: Denn das Gehäuse wird gleich in Kombination mit AiO-Kühlung und Netzteil ausgeliefert - und beides passt maßgeschneidert zum Gehäuse. Der Aufbau eines SFF-Systems wird so deutlich erleichtert. Dabei kann das H1 auch leistungsstarke Hardware aufnehmen und adäquat kühlen. Die praktische Kombi-Lösung soll rund 350 Euro kosten. 

Preise und Verfügbarkeit
NZXT H1
Coolblue Logo Caseking Logo Geizhals Logo
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
NZXT H1

Cooler Master MasterBox Q300L: Klein kann auch günstig sein

Dass kleine Gehäuse richtig günstig und trotzdem individuell sein können, beweist Cooler Master mit dem Micro-ATX-Modell MasterBox Q300L (rechts im Bild). Dafür braucht es gar nicht viel: Das Gehäusedesign wird vor allem von gemusterten, abnehmbaren Staubgittern geprägt. Obwohl das 40-Euro-Gehäuse bemerkenswert günstig ist, lässt es sich erstaunlich vielseitig nutzen. Es kann sowohl stehend als auch liegend platziert werden und für das I/O-Panel gibt es gleich sechs mögliche Positionen.

Preise und Verfügbarkeit
Cooler Master MasterBox Q300L
Coolblue Logo Caseking Logo Geizhals Logo
Nicht verfügbar 49,90 Euro Ab 54,12 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
Cooler Master MasterBox Q300L
Verfügbar 54,12 EUR
Lagernd 54,90 EUR
Lagernd 56,20 EUR
Lagernd 56,45 EUR
Lagernd 56,46 EUR
Verfügbar 57,90 EUR
Nicht lagernd 59,60 EUR
Verfügbar 59,60 EUR

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE () VGWort