Seite 2: Die SSDs: OCZ Arc 100, 240 GB

Fangen wir mit den SSDs an: Hier gibt es eine Reihe von Herstellern, die in Frage kommen. In unserem Härtetest haben wir bereits bewiesen, dass heutzutage eine SSD in keinem Rechner mehr fehlen darf und das Bedenken über einen Ausfall eigentlich von Gestern sind. Die heutigen SSDs stehen in der Haltbarkeit einer Festplatte nichts mehr nach - wenn nicht diese früher den Geist aufgibt, weil sie bewegliche Teile mitbringt. Da viele unserer aktuellen Testsysteme noch mit Festplatten liefen, sehnen sich die Redakteure schon nach den von ihren Notebooks gewohnten SSDs, denn selbst ein Reboot dauert mit einer SSD ein paar Sekunden weniger.

Da wir auf den meisten Testsystemen nur eine recht geringe Anzahl von Programmen unterbringen, reicht für uns ein 240-GB-Modell. In unserem Preisvergleich finden sich diverse Modelle mit SATA3-Interface, eine der günstigsten SSDs ist momentan die OCZ Arc 100. Ausgestattet mit einem Indilinx Barefoot 3 Controller und Toshiba 19nm Flash sowie einer dreijährigen Garantie kann uns eigentlich hier nichts passieren. Zudem hatten wir die OCZ-SSD bereits positiv getestet und auch unsere Leser hatten der SSD in einem Lesertest auf die Finger gefühlt: Auch hier war die Meinung überwiegend positiv.

Die OCZ ARC 100 punktet mit Langzeitperformance

Also fiel unsere erste Wahl auf ein aktuell besonders preisgünstiges Modell: OCZs Arc 100 ist mit guter Performance ausgestattet, hat hochwertige Komponenten verbaut, die problemlos arbeiten sollten - und selbst wenn es Probleme geben sollte, kann man durch die einfache Garantieabwicklung schnell einen Ersatz bekommen. Für uns hat die OCZ-SSD also perfekte Eckdaten und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Die technischen Daten tabellarisch zusammengefasst:

Hersteller und
Bezeichnung
OCZ ARC 100 240 GB
Straßenpreis ab 92,00 Euro
Homepage www.ocz.com
Technische Daten  
Formfaktor 2,5 Zoll (7 mm Bauhöhe)
Kapazität (lt. Hersteller) 240 GB
Kapazität (formatiert) 224 GiB
Verfügbare Kapazitäten 120, 240, 480 GB
Cache 512 MB (DDR3-1600)
Controller Barefoot 3 M10
Chipart MLC (Toshiba 19 nm / 2. Gen.)
Lesen (lt. Hersteller) 480 MB/s
Schreiben (lt. Hersteller) 430 MB/s
 
Herstellergarantie Drei Jahre
Lieferumfang -

Eine Festplatte benötigen wir in den meisten Systemen nicht mehr: Da wir eine begrenzte Softwareauswahl aufspielen, reichen die gebotenen 240 GB aus. Gespeicherte Testdaten werden extern gesichert. Insofern ist die ARC 100 unsere Systemplatte und gleichzeitig Datenträger, bis wir das System neu aufspielen.