Seite 9: Fazit

Ein Blick in unseren Preisvergleich offenbart: Preislich ist die OCZ ARC 100 noch keine Konkurrenz zur Crucial MX100. Die kleinste Version mit 120 GB ist derzeit für 67,50 Euro (MX100: 58,16 Euro), die 240 GB Version für 111,90 Euro (89,89 Euro) und die größte Version mit 480 GB für 218,90 Euro (169,75 Euro) gelistet. Die Preise sind allerdings noch mit Vorsicht zu genießen und werden bei großflächiger Verfügbarkeit sicherlich noch deutlich sinken.

Die OCZ ARC 100 punktet mit Langzeitperformance

Bei der Garantiezeit herrscht bei beiden Laufwerken mit drei Jahren ein Gleichstand. Die Abwicklung im Garantiefall dürfte bei OCZ mit der „Shield Plus"-Garantie jedoch deutlich angenehmer sein. Ein Vorabtausch ohne Rechnung, nur anhand der Seriennummer, ist äußerst komfortabel und geht deutlich schneller als die klassische Garantieabwicklung, bei der man das Laufwerk zuerst an den Hersteller schicken muss, bevor man einen Austausch erhält.

Beim Preis siegt (zumindest derzeit) Crucial, bei der Garantie OCZ. Der nächste Punkt wären die Features, hier bietet Crucial bei der MX100 die Kompatibilität zu zahlreichen Verschlüsselungsstandards, u.a. Microsoft eDrive, sodass zusammen mit BitLocker eine Hardware-Verschlüsselung des Laufwerks ohne Performance-Verlust möglich wird. Benötigt man dieses Feature nicht, ist das Fehlen desselben bei der OCZ ARC 100 auch nicht wichtig. Hier gibt es also keinen eindeutigen Vorteil – entweder man braucht das Feature, oder eben nicht.

Auf der OCZ ARC 100 kommt der hauseigene Barefoot-Controller zum Einsatz

Kommen wir zum letzten Punkt, der Performance. Hier bietet die OCZ ARC 100 unter starker Beanspruchung die bessere Performance, im Neu- oder kaum gebrauchten Zustand ist die Crucial MX100 deutlich schneller. Welchem Hersteller man hier den Punkt zugesteht, ist sicherlich Geschmackssache. Allerdings sind in einem einfachen Desktop-/Office-System kaum derart große Beanspruchungen zu erwarten, als dass die OCZ ARC 100 hier ihren Vorteil ausspielen könnte.

Legt man auf eine besonders schnelle Garantieabwicklung oder eine gute Langzeitperformance wert, ist die OCZ ARC 100 eine sehr gute Wahl. Möchte man Microsoft eDrive einsetzen oder einfach nur möglichst wenig Geld ausgeben, ist die Crucial MX100 nach wie vor die erste Wahl.

Positive Aspekte der OCZ ARC 100:

  • Gute Langzeitperformance
  • Schnelle Garantieabwicklung via „Shield Plus"

Negative Aspekte der OCZ ARC 100:

  • Keine Unterstützung für Microsoft eDrive