Seite 2: Benchmarks: Video- und Audio-Encoding

Für das Abrufen der Leistung beim Encoding kommt Handbrake zum Einsatz. Dabei muss eine einminütiges 4K-Video sowohl in H.264 1080p30 als auch in H.265 1080p30 umgewandelt werden.

Handbrake

4K H.265 in 1080p30 H.264

Sekunden
Weniger ist besser

Handbrake

4K H.265 in 1080p30 H.265

Sekunden
Weniger ist besser

Beim Encoding zeigt sich, welchen Vorteil die vier zusätzlichen Threads bedeuten. Der Ryzen 5 2400G ist hier etwa 30 % schneller. Gut zu erkennen ist aber auch, dass der höhere Speichertakt in einem solchen Szenario kein nennenswertes Plus liefert.