Seite 17: Overclocking

Keine Frage, der Intel Core i7-5960X gehört zu den schnellsten Prozessoren, die man aktuell für den Desktop kaufen kann. Doch wir wären nicht Hardwareluxx, wenn wir uns damit schon zufriedengeben würden. Wir haben dem neuen "Haswell-E"-Flaggschiff noch weiter eingeheizt und ihn im Overclocking-Test noch weiter beschleunigt. Unseren OC-Test haben wir dabei dreigeteilt und das Testmuster in drei verschiedenen Spannungs-Einstellungen an seine Leistungsgrenzen gezwungen. 

Im ersten Schritt loteten wir den höchst möglichen Takt mit Standard-Spannung aus, also etwa 1,080 Volt. Nach zahlreichen Belastungs- und Leistungstest konnten wir hier unserem Intel Core i7-5960X auf allen acht Kernen 3,9 GHz entlocken. Im zweiten Teil erhöhten wir die Spannung auf 1,35 Volt und suchten erneut nach den höchst möglichen Frequenzen. Am Ende standen hier 4,3 GHz auf dem Zähler. Mit noch einmal 0,05 Volt mehr erreichten wir weitere 100 MHz mehr.

cpuz i7 5960x oc1cpuz i7 5960x oc2

Insgesamt lässt sich der Intel Core i7-5960X damit sehr gut übertakten. Im Vergleich zum Basis-Takt gibt es immerhin ein Plus von 1,4 GHz, im Vergleich zum größten Turbo-Takt stehen am Ende 900 MHz mehr auf dem Tacho.

cpuz i7 5960x oc3 

Gleichzeitig wollen wir an dieser Stelle noch einmal auf unser Diagramm zur Leistungsaufnahme in Abhängigkeit der Spannung verweisen:

leistungsaufnahme k

Leistungsmäßig hatte unser maximales Overclocking wie folgt Auswirkung:

Cinebench R11.5

Punkte
Mehr ist besser

Futuremark 3DMark 11

Performance

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Frybench

Minuten
Weniger ist besser

TruCrypt 7.1a

50 MB

MB/Sek.
Mehr ist besser

x264 HD Benchmark

32 Bit – Test 1

FPS
Mehr ist besser

x264 HD Benchmark

32 Bit – Test 2

FPS
Mehr ist besser