Seite 1: Intel Core i7-4790 im Nachtest

haswell refreshVor wenigen Tagen entließ Intel seine neuen "Haswell Refresh"-Prozessoren samt eines dazugehörigen Chipsatz-Updates in den Handel. Dabei handelt es sich nicht um einen waschechtes Refresh des Vorgängers, schließlich gab es weder eine neue Architektur, noch machte man den nächsten Schritt innerhalb der Fertigungstechnologie. Es gab je nach Modell gerade einmal 100 MHz mehr Takt obendrauf. Vereinzelt beträgt das Taktplus auch 200 MHz. Auch wenn wir zum Start bereits einen Vergleich des neuen Intel Core i7-4790 gegen einen Intel Core i7-4770K aufzeigen konnten, wollen wir heute eine Vielzahl weiterer Benchmarks und Vergleichsmodelle nachliefern. Wir haben das neue "Haswell Refresh"-Flaggschiff durch unseren altbekannten Benchmark-Parcours geschickt. 

Schon den "Haswell Refresh" unter den mobilen Prozessoren hat man klammheimlich in den Handel geschoben. Wirklich viel Aufmerksamkeit versuchte Intel auch bei den Desktop-Ablegern nicht auf sich zu ziehen. Warum auch? Schließlich handelt es sich bei den neuen Modellen, die lediglich um 20 Namensschritte vorangetrieben wurden, um ein simples Taktupdate, denn Änderungen innerhalb der Architektur oder der Fertigungstechnologie hat es nicht gegeben. 

Weitere Änderungen werden erst die kommenden "K"-Modelle unter dem Codenamen "Devils Canyon" mit sich bringen. Sie sollen nicht nur ein verbessertes TIM (Thermal Interface Material) bieten und damit ein verbessertes Overclocking-Potential besitzen, sondern auch ab Werk mit deutlich höheren Taktraten ausgerüstet sein. Der kommende Intel Core i7-4790K soll Gerüchten zufolge mit einem Basis- und Turbo-Takt von 4,0 bzw. 4,4 GHz arbeiten und dürfte damit die erste Core-CPU von Intel werden, die mit einem Grundtakt von runden 4,0 GHz arbeitet. Der kleine Intel Core i5-4690K soll sich hingegen mit Taktraten von 3,6 bis 3,9 GHz zufriedengeben und wie sein kleiner Bruder auf SMT-Support verzichten. Dafür wird Intel vermutlich aber die TDP von 84 auf 88 Watt leicht nach oben korrigieren.

Die neuen "K"-Modelle sollen im Laufe des zweiten Quartals an den Start gehen - vermutlich dürften die ersten Ableger pünktlich zur Computex 2014 erscheinen. Doch bis dahin beschäftigen wir uns an dieser Stelle noch einmal kurz mit dem Intel Core i7-4790. 

intel core i7 4790 k
Heute im Test: Intels bislang schnellster "Haswell Refresh"-Prozessor, der Core i7-4790.

Auf den folgenden Seiten werfen wir noch einem einen Blick auf die wichtigsten Änderungen bei den neuen "Haswell Refresh"-CPUs und der dazugehörigen Z97-Plattform und vergleichen den Intel Core i7-4790 mit einer Vielzahl anderer Intel- und AMD-Prozessoren.