> > > > ASUS ZenBook UX303LN mit i5-5200U und Maxwell-GPU im Kurztest

ASUS ZenBook UX303LN mit i5-5200U und Maxwell-GPU im Kurztest

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Benchmarks, Teil 1

Systemleistung

Cinebench 11

CPU

Punkte
Mehr ist besser

Cinebench 15

CPU

Punkte
Mehr ist besser

7-Zip

MIPS
Mehr ist besser

Massenspeicher

Datenrate

MB/Sek.
Mehr ist besser

PC Mark 7

maximal

Punkte
Mehr ist besser

PC Mark 8 - Home

maximal

Punkte
Mehr ist besser

PC Mark 8 - Creative

Punkte
Mehr ist besser

Gamingleistung

3D Mark - Ice Storm

maximal

Punkte
Mehr ist besser

3D Mark - Cloud Gate

maximal

Punkte
Mehr ist besser

3D Mark - Fire Strike

maximal

Punkte
Mehr ist besser

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar194012_1.gif
Registriert seit: 29.06.2013
Schwäbisch Gmünd
Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Immer das Touchpad :/ Als ehemaliger Macbook User stößt mir so etwas immer extrem auf, da ich mobil gerne mit dem Touchpad arbeite. Kann man davon ausgehen, dass in der gesamten UX303L Serie mit den gleichen Touchpads / Displays gearbeitet wird?
#2
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
nope, Asus streut wie ne Schrotflinte.
Es kann durchaus sein, das 3-4 verschiedene Touchpads zum Einsatz kommen. Genauso können es verschiedene SSDs sein. War damals beim UX31A schon ein heißes Thema. Gab einmal ne schnelle und einmal ne langsame SSD. Die Redaktionen haben natürlich alle Modelle mit der schnellen erhalten, viele Endkunden dann leider die langsame.
#3
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1647
Ein paar Spielebenchmarks wären angemessen gewesen.
#4
customavatars/avatar192909_1.gif
Registriert seit: 04.06.2013
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 523
Gerade bei so einem Gerät ist ein gut funktionierendes Touchpad ein muss.
#5
customavatars/avatar194012_1.gif
Registriert seit: 29.06.2013
Schwäbisch Gmünd
Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Verfolge die Zenbooks auch schon lange - früher wie du angesprochen hast eben die A-DATA und San Disk SSDs die sich komplett unterschieden haben und heute streuen die Displays zumindest extrem. Bei Amazon ist gerade das Modell mit i5/8GB/256GB und FHD mit iGPU für 799€. Grundsätlich sehr verlockend.
#6
Registriert seit: 14.02.2010
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5783
Habe kürzlich ein Angebot wahrgenommen: dieses Gerät für 999 Euro. Es stellte sich dann aber heraus, dass das Gerät nicht gerade auf dem Tisch steht; bei jedem Auflegen der Hand klackerte einer der Füße. Anscheinend waren die Füße nicht gleich hoch (o.ä.). Also zum Händler, wo verglichen wurde mit einem anderen Gerät der gleichen Serie. Das wies das gleiche Problem auf, nur weniger stark. Leider keine Empfehlung von mir.
#7
customavatars/avatar194012_1.gif
Registriert seit: 29.06.2013
Schwäbisch Gmünd
Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Ich kann mich noch an das Problem erinnern - das hatte die ersten Zenbooks auch. Scheint, als ob die grundsätzliche Qualität gleich schlecht / gut geblieben ist.
#8
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15138
Besteht noch Bedarf in Sachen Gamingbenchmarks?

Würde sonst noch nen Usertest verfassen heute / morgen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]