Seite 6: Systemleistung

 

Entgegen dem aktuellen Mainstream setzt Dell beim Prozessor auf einen 35-Watt-4-Kerner. Das macht die Systemleistung des XPS 15 besonders interessant.

Cinebench 11

7-Zip

In den Benchmarks machen sich die fehlenden 200 MHz der 35-Watt-CPU im Rahmen bemerkbar. In der Praxis wiederum spürt man aktuell nicht den geringsten Unterschied zwischen dem großen Bruder i7-3610QM und dem sparsameren i7-3612QM. Wem also Akkulaufzeit wichtiger ist als ohnehin nur theoretisch messbare Leistung, der ist hier genau richtig.

HDD Durchsatz

HDD Zugriff

Speicherdurchsatz

Gleiches gilt auch für den Speicherdurchsatz. Die fehlenden 200 MHz merkt man dem i7-3612QM in den Benchmarks durchaus an, das war es aber auch schon. Eine ansprechend hohe Leistung bietet die verbaute HDD. Mit knapp 90 MB/Sek. steht sie vielen RAID-Kombinationen in nichts nach. So „smooth“ wie mit einer SSD läuft Windows aber leider nicht, was mit Blick auf den Preis schade ist.

PC Mark 7

Keine Überraschungen erwarten uns im PC Mark. Der erzielte Score entspricht der verbauten Hardware, liegt also aktuell im gehobenen Mittelfeld. Eine SSD hätte hier aber noch einmal einen erheblichen Boost gebracht.