TEST

ASUS TUF VG28UQL1A im Test

Eingangsstarkes Gaming-Display - Fazit

Portrait des Authors


Werbung

Der ASUS TUF VG28UQL1A bietet ein interessantes und ausgewogenes Feature-Set und spricht sowohl Konsolen-, als auch PC-Spieler an. 

Wird der Monitor via DisplayPort angeschlossen, können dank DSC die vollen 144 Hz trotz der UHD-Auflösung genutzt werden - eine starke GPU wird dann jedoch vorausgesetzt. Konsolenspieler können UHD mit 120 Hz über HDMI 2.1 genießen,bt. Die Vorteile gegenüber 60 Hz sind deutlich zu erkennen, noch schnellere Panels brauchen eigentlich nur ambitionierte Shooter-Fans. Das Overdrive ist sehr fein abgestuft und sorgt dafür, dass sich die Schlierenbildung deutlich minimiert, während sich das Overshooting in der mittleren in Grenzen hält. Mit von der Partie sind außerdem FreeSync und G-Sync, die gewohnt zuverlässig ihre Arbeit erledigen. Das ELMB-Sync-Feature führt zu einer sehr klaren Darstellung, sichtbare Doppelkonturen können aber auftreten. In unseren Messungen fiel zudem das Input-Lag angenehm kurz aus

Durch die hohe Auflösung des IPS-Panels wird eine sehr hohe Bildschärfe beim Spielen, aber auch viel Platz auf dem Desktop beim Arbeiten geboten, auch wenn im normalen Windows-Betrieb sicherlich oftmals skaliert werden muss. Die Bildqualität des genutzten IPS-Panels liegt auf einem guten Niveau. Das Bild ist hell, fällt hinsichtlich der Kontrastdarstellung aber hinter die VA-Konkurrenz zurück. Für HDR-Fans ist der VG28UQL1A daher nicht die erste Wahl. Ungewöhnlich ist, dass die Farbabstimmung ab Werk etwas wärmer ausfällt - ansonsten neigen gerade Gaming-Monitore häufig dazu, zu kühl abgestimmt zu sein. Der sRGB-Farbraum wird vollständig abgedeckt, während bei DCI-P3 und AdobeRGB Abstriche gemacht werden müssen. Beim DeltaE gibt es ebenfalls noch Luft nach oben.

Design-technisch ist der TUF-Monitor sehr zurückhaltend, gerade dann, wenn man die ROG-Geschwister kennt. Eine Besonderheit bietet das Anschlusspanel, denn es wurden neben dem DisplayPort gleich vier HMDI-Schnittstellen verbaut. Leider hält die Zahl der USB-Schnittstellen nicht mit, denn zumindest vier Ports wären schön gewesen.

Die mechanischen Einstellmöglichkeiten ermöglichen eine lange, komfortable Nutzung. Weniger überzeugend ist die Bedienung, denn das übersichtliche OSD wird leider mit zu vielen Tasten kombiniert. Der Stromverbrauch verhält sich unauffällig.

Alles in allem ist der ASUS TUF Gaming VG28QL1A ein überzeugender Gaming-Monitor, der auch mit großen Setups gut zurechtkommt und dank der UHD-Auflösung auf 28 Zoll natürlich eine gestochen scharfe Darstellung bietet. Spieler freuen sich über eine schnelle Darstellung, bei den Farben gibt es aber noch Luft nach oben.

Positive Aspekte des ASUS TUF Gaming VG28UQL1A:

  • sehr gute Gaming-Bildqualität
  • gestochen scharfes Bild
  • umfangreiche Anschlussausstattung
  • gute ergonomische Einstellmöglichkeiten

Negative Aspekte des ASUS TUF Gaming VG28UQL1A:

  • Farbabweichungen im DeltaE-Test
  • zu wenige USB-Ports
  • ungleichmäßige Ausleuchtung

Preise und Verfügbarkeit
ASUS TUF VG28UQL1A
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 660,78 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
ASUS TUF VG28UQL1A
Lagernd 660,78 EUR
Verfügbar 676,00 EUR
Lagernd 679,10 EUR
Lagernd 689,90 EUR
Nicht lagernd 693,95 EUR
Nicht lagernd 693,96 EUR
Verfügbar 699,89 EUR
Lagernd 699,90 EUR

Quellen und weitere Links

    Werbung

    KOMMENTARE (22) VGWort