Seite 8: Fazit

Da ASUS die inzwischen 14. Maximus-Serie ausschließlich mit der DDR5-SDRAM-Unterstützung im Angebot hat, ist das ROG Strix Z690-A Gaming WiFi D4 das Höchste der Gefühle, wenn es ein ASUS-Mainboard mit Z690-Chipsatz und DDR4-Support sein soll. Vom schwarzen PCB mit ATX-Abmessungen abgesehen, bringt das Board eine grundlegend helle Optik mit silbernen Kühlkörpern und weißen Kunststoffakzenten mit. Gerade für helle Builds ist das ROG Strix Z690-A Gaming WiFi D4 daher eine passende Wahl. Doch es kommt vor allem auf die inneren Werte an und die haben uns ziemlich gut gefallen.

Bei der Spannungsversorgung bekommt es Intels LGA1700-Prozessor mit einem 16+1-Phasendesign tun. Als Power-Stages setzt ASUS auf die SiC659 von Vishay, die im praktischen Einsatz gute Dienste geleistet haben. Die acht Performance-Kerne des Core i9-12900K konnten wir mit 5,1 GHz und einer akzeptablen VCore betreiben. Beim RAM-Overclocking konnten wir unsere DDR4-4133 Module bis auf 4.400 MHz bringen. Dank der üppig großen VRM-Kühler sind keine hohen Temperaturen zu erwarten. Doch die VRM-Kühler haben den Nachteil, dass sie für große Tower-Luftkühler zu hoch sind und es damit zu Inkompatibilitäten kommen kann. Daher ist das ASUS ROG Strix Z690-A Gaming WiFI D4 vorwiegend für den Einsatz einer AIO- oder Custom-Wasserkühlung konzipiert.

Mit je einem PCIe-5.0-x16-, mechanischen PCIe-3.0-x16- und PCIe-3.0-x1-Steckplatz lassen sich neben eine dGPU weitere Karten hinzufügen. In den Zwischenräumen wurden von ASUS vier M.2-M-Key-Schnittstellen mit jeweils PCIe-4.0-x4-Unterstützung inklusive Kühler hinterlassen. Die oberste Schnittstelle über die CPU bietet auch von der Unterseite eine Kühlfläche. Mit lediglich drei USB-3.2-Gen2-Schnittstellen fällt die Menge gering aus, doch dafür hat sich ASUS für gleich zwei USB-3.2-Gen2x2-Anschlüsse entschieden, von denen eine am I/O-Panel und eine über den internen Header bereitgestellt wird. Hinzu kommen dann noch jeweils sechsmal USB 3.2 Gen1 und USB 2.0. Ziemlich nützlich ist das Q-Release-Feature zum leichten lösen der PCIe-Halterung und zum Entfernen der dedizierten Grafikkarte.

0

Mit Intels Wi-Fi-6-AX201-Modul lässt sich auch die kabellose Netzwerkverbindung einrichten, doch sollte die kabelgebundene Verbindung im Vordergrund stehen, hält sich der 2,5-GBit/s-LAN-Port (Intel I225-V) bereit. Um den Sound kümmert sich Realteks ALC4080-Codec und wird von einem Amplifier und einigen Audiokondensatoren tatkräfitg unterstützt. Nicht unerwähnt lassen möchten wir den Clear-CMOS- und Flash-BIOS-Button, die sich beide am externen Anschlussfeld aufhalten. Die Leistungsaufnahme fiel durchschnittlich aus, wobei wir positiv anmerken möchten, dass die Platine Intels Power-Limit-Vorgaben von Haus aus einhält (zumindest mit der BIOS-Version 1304). Mit mehr als 18 Sekunden war die POST-Dauer allerdings deutlich zu lang, sodass ASUS in diesem Bereich bestimmt noch etwas nachhelfen sollte.

Sieht man von den erwähnten Kontrapunkten ab, stellt sich ASUS' ROG Strix Z690-A Gaming WiFi D4 als guter Unterbau mit DDR4-Unterstützung heraus, der auch beim Overclocking etwas die Muskeln spielen lässt. Der Preis mit mindestens 354 Euro fällt dafür entsprechend hoch aus. Und wem das Mainboard absolut zusagt, stattdessen aber auf die neuen DDR5-Module setzen möchte, wird inklusive Aufpreis beim ROG Strix Z690-A Gaming WiFi entsprechend fündig.

Positive Eigenschaften des ASUS ROG Strix Z690-A Gaming WiFi D4:

  • sehr gute Leistungsfähigkeit mit einer leistungsstarken CPU-Spannungsversorgung (16+1) mit 80A-VCore-MOSFETs
  • umfangreiche Ausstattung, u.a. sechs SATA-Schnittstellen, sechs USB-3.2-Gen2-Buchsen sowie zweimal USB 3.2 Gen2x2
  • PCI-Express-5.0-Unterstützung an einem PEG-Slot
  • vier M.2-M-Key-Schnittstellen onboard inklusive Kühler (PCIe 4.0 x4)
  • 2,5-GBit/s-LAN und Wi-Fi-6 sowie Bluetooth 5.2
  • sehr gute Gesamtperformance und sehr gute Stabilität
  • Clear-CMOS- und Flash-BIOS-Button
  • Q-Release-Feature zum leichten lösen der PCIe-Halterung

Negative Eigenschaften des ASUS ROG Strix Z690-A Gaming WiFi D4:

  • hoher Preis
  • mögliche Inkompatibilität zu großen Tower-Luftkühlern aufgrund hoher VRM-Kühler
  • zu lange POST-Dauer

Preise und Verfügbarkeit
ASUS ROG Strix Z690-A Gaming WiFi D4
Nicht verfügbar 359,00 Euro Ab 354,90 EUR