Seite 3: Features und Layout (2)

0

Auf einem Micro-ATX-Mainboard ist Platz für höchstens vier Erweiterungssteckplätze und das ASUS ROG Strix B660-G Gaming WiFi bietet mit einem PCIe-5.0-x16- und PCIe-3.0-x16-Steckplatz (elektrisch mit 4-fach) sowie zwei PCIe-4.0-x1-Slots auch vier Stück. Somit war auch noch Platz für immerhin zwei M.2-M-Key-Schnittstellen, die beide den PCIe-4.0-x4-Modus unterstützen.

Unter dem EMI-Shield mit der Aufschrift SupremeFX  befindet sich Realteks ALC1220-Codec. Er bekommt Unterstützung von acht Audio-Kondensatoren, die aus Japan stammen.

0

Zu den Storage-Anschlüssen gehören auch die vier nativen SATA-6GBit/s-Ports, die ASUS optimalerweise um 90 Grad angewinkelt hat.

0
Das I/O-Panel des ASUS ROG Strix B660-G Gaming WiFi in der Übersicht
DisplayPort 1.4 out-----4x USB 2.0-----2,5-GBit/s-LAN
(Intel I225-V)
WLAN-Modul5x 3,5 mm Klinke
1x USB-C
HDMI 2.1 outFlash-BIOS-Button2x USB 3.2 Gen1
(B660)
1x USB 3.2 Gen2 (B660)
1x USB 3.2 Gen2x2 (B660)

Mit dem Angebot der Anschlussmöglichkeiten des I/O-Panels beim ASUS ROG Strix B660-G Gaming WiFi kann man sich durchaus zufriedengeben. Für USB-Geräte bieten sich viermal USB 2.0, dazu zweimal USB 3.2 Gen1 und je einmal USB 3.2 Gen2 und USB 3.2 Gen2x2 an. Sofern vorhanden, kann die im Prozessor integrierte Grafikeinheit über den DisplayPort-1.4- und HDMI-2.1-Grafikausgang angesprochen werden. Netzwerktechnisch bieten sich der 2,5-GBit/s-LAN-Port (Intel I225-V) das WLAN/Bluetooth-Modul (Intel Wi-Fi 6 AX201) an. Bleiben noch die fünf 3,5-mm-Klinke-Buchsen, einmal USB-C (USB 3.2 Gen1) für die Audio-Übertragung sowie der Flash-BIOS-Button übrig. Ein zusätzlicher Clear-CMOS-Button hätte das Ganze wunderbar abgerundet.

0

Das Layout ist ASUS gut gelungen. Einzig die BIOS-Batterie lässt sich nicht so einfach entfernen, da sie schwer zugänglich ist und sich unter dem I/O-Cover befindet. Doch der Clear-CMOS-Header ist dafür gut erreichbar hinterlassen worden. Für die Kühlung stehen je ein 4-Pin-CPU-FAN- und AIO-Pump- sowie zwei 4-Pin-Chassis-FAN-Header zur Verfügung, die für ein kompaktes Gehäuse ausreichen sollten.