Seite 6: Zusatztest: Radiator Push-Pull und Alternativlüfter

Wir haben noch einige weitere Tests gemacht, die vor allem die Bestückung des Radiators mit mehr bzw. anderen Lüftern betrifft. So haben wir den Radiator beidseitig mit nun vier Eiszyklon Lux Pro in Push-Pull-Konfiguration bestückt. Außerdem haben wir noch zwei Noctua NF-A12x25 montiert.

Es geht vor allem darum die Drehzahlen der einzelnen Lüfter reduzieren zu können, um die Lautstärke weiter zu drücken. Betrieben haben wir die Lüfter mit 750 bis 850 Umdrehungen pro Minute – sowohl die Modelle von Alphacool als auch die von Noctua.

Dies gilt auch für die zwei Noctua NF-A12x25. Aufgrund des zeitlichen Aufwands haben wir nicht alle Tests wiederholen können und konzentrieren uns auf Battlefield V bei einem Power-Limit von 127 %.

GPU-Temperatur (Power-Limit: 127 %)

Battlefield V

in Grad Celsius
Weniger ist besser

VRAM-Temperatur (Power-Limit: 127 %)

Battlefield V

in Grad Celsius
Weniger ist besser

VRM-Temperatur (Power-Limit: 127 %)

Battlefield V

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Lautstärke

Battlefield V

in dB(A)
Weniger ist besser

Mit der Push-Pull-Konfiguration von gleich vier Eiszyklon Lux Pro bei etwa 800 RPM sehen wir eine nochmalige Reduzierung der GPU-Temperaturen, aufgrund der geringen Drehzahlen kommen wir aber auch auf eine ebenfalls reduzierte Lautstärke. Ein ähnliches Ergebnis erreichen wir mit zwei Noctua NF-A12x25, die ebenfalls bei rund 800 RPM arbeiten.