Seite 1: Corsair iCUE H150i RGB PRO XT im Test: Die leistungsstärkste AiO-Kühlung von Corsair

corsair icue h150i rgb pro xt logoMit der iCUE H150i RGB PRO XT bringt Corsair seine nach eigenen Aussagen bisher leistungsstärkste AiO-Kühlung auf den Markt. Wir lassen es uns nicht nehmen, das große 360-mm-Modell zu testen. 

Aus der gleichen Serie konnten wir schon das Geschwistermodell iCUE H115i RGB PRO XT mit 280-mm-Radiator testen. Das 360-mm-Modell hatte sich hingegen etwas verzögert, soll nun aber noch performanter sein. Ansonsten sind die beiden AiO-Kühlungen (und das 240-mm-Modell iCUE H100i RGB PRO XT) ähnlich konzipiert: Sie sollen die Pumpe und Elektronik der teureren Platinum-Serie mit der zurückhaltenderen Optik der PRO-Serie verbinden. Konkret wird nur der Pumpendeckel beleuchtet, bei den Lüftern verzichtet Corsair hingegen auf LEDs. 

Auch wenn Corsair die iCUE H150i RGB PRO XT nicht der Platinum-Serie zuordnet, gehört sie doch zu den teureren 360-mm-AiO-Kühlungen. Im Handel wird sie aktuell für rund 175 Euro angeboten. Gegenüber dem 280-mm-Modell iCUE H115i RGB PRO XT ist das ein Aufpreis von rund 30 Euro. 

Spezifikationen
KühlernameCorsair iCUE H150i RGB PRO XT 
Kaufpreis rund 175 Euro
Homepage www.corsair.com
Kühlertyp All-in-One Wasserkühlung mit 360-mm-Radiator
Maße Radiator (ohne Lüfter) 397 x 120 x 27 mm  (L x B x H)
Material Bodenplatte: Kupfer
Radiator: Aluminium
Schläuche textilummantelt, 38 cm lang
Serienbelüftung drei Corsair ML120 PWM, PWM-Lüfter mit maximal 2.400 U/min
Sockel AMD: AM4, AM3, AM2, sTRX4, sTR4
Intel: LGA 1200, 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011, 2066
Garantiedauerfünf Jahre