Seite 21: Fazit

Was vor wenigen Monaten nur mit Mittelklasse-Grafikkarten möglich war, geht heute auch im High-End-Bereich: Pfeilschnelle Grafikkarten in schlanker ITX-Bauform. Mit der MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC lassen sich richtig schnelle Konsolen-PCs aufbauen, die performance-mäßig locker in der Lage sind, alle aktuellen Spieletitel ruckelfrei darzustellen. Ein Spielen in 1440p ist problemlos möglich, je nach Spieletitel reicht es sogar für hochauflösendes 4K. Hier und da müssen dann allerdings die Details reduziert werden. Für ein schlankes ITX-System sind diese Leistungswerte allerdings hervorragend. Einzig die ZOTAC GeForce GTX 1080 Mini dürfte noch ein bisschen mehr Leistung bieten.

Trotz der schlanken Bauweise gibt es keinerlei Probleme bei der Kühlung. Der GP104-Chip bleibt selbst unter Volllast angenehm kühl und braucht sich in dieser Disziplin nicht vor den größeren Konkurrenz-Modellen im Stile der GeForce GTX 1070 Gaming oder EVGA GeForce GTX 1070 GAMING ACX 3.0 zu verstecken, die teils sogar ein paar Grad wärmer werden. Wirklich laut wird der 100-mm-Lüfter nicht. Im normalen Windows-Betrieb stellt der Lüfter seine Arbeit komplett ein und kühlt den Grafikchip damit semi-passiv und völlig lautlos. Unter Last dreht er natürlich etwas auf, trotzdem sind die von uns gemessenen 40,5 dB(A) noch immer sehr laufruhig. Andere Boardpartner-Modelle und vor allem die Founders Edition direkt von NVIDIA werden hier deutlich lauter.

Keinen Ausrutscher genehmigt sich die MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC auch bei der Leistungsaufnahme. Hier bewegt sich unser Testmuster in etwa auf dem Level, welches wir von einer gewöhnlichen GeForce GTX 1070 gewohnt sind. Anlass zur Kritik gibt es vor allem beim Lieferumfang. Bei einer Grafikkarte, die für über 430 Euro über den Ladentresen geschoben wird, hätten wir uns schon ein paar mehr Dreingaben gewünscht. MSI gibt dem 3D-Beschleuniger gerade einmal eine Treiber-CD samt einer Schnellstart-Anleitung mit auf den Weg. Ein Adapter für die Stromversorgung und vielleicht noch die eine oder andere Spiele-Vollversion hätten hier sicherlich noch gutgetan.

Der Aufpreis gegenüber dem günstigsten Ableger aus unserem Preisvergleich beträgt rund 40 Euro. Derzeit bezahlt man für die MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC knapp 430 Euro. Im Hinblick auf die gebotene Leistung der Grafikkarte selbst, aber auch des Kühlsystems und vor allem der schlanken Abmessungen ist der Aufpreis in unseren Augen angemessen.

 

Positive Aspekte der MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC: 

  • sehr kompakt
  • ausreichend schnell
  • gutes Lautstärke-Verhalten
  • ausreichende Kühlung

Negative Aspekte der MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC:

  • relativ teuer
  • geringer Lieferumfang

Persönliche Meinung

Das MSI Trident 3 hat es mir persönlich als kompakter Wohnzimmer-PC angetan. Dieser wird jedoch nur von einer GeForce GTX 1060 angetrieben, die mir persönlich trotz 1080p-Display im Wohnzimmer zu langsam ist. Ein bisschen mehr Rechenpower bei der Grafikleistung würde ich mir schon sehr wünschen. Die MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC ist hier perfekt. Vielleicht bringt ja MSI ein Update? Wer weiß! (Andreas Stegmüller)