Seite 5: Lautstärke, Temperatur und Leistungsaufnahme

Die Messungen beginnen wir wie immer mit der Lautstärke, schauen uns dann aber auch die Leistungsaufnahme und GPU-Temperaturen an.

Lautstaerke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Wie bereits mehrfach erwähnt, schaltet KFA2 bei der GeForce GTX 1080 HOF die Lüfter im Idle-Betrieb nicht ab und wählt zudem im OC-Mode eine Lüfterdrehzahl von über 3.000 RPM. Bei der Idle-Drehzahl liegt die Karte mit 37,7 dB(A) noch auf recht gutem Niveau, während der OC-Mode turbinenartig laut wird.

Lautstaerke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Unter Last präsentiert sich die KFA2 GeForce GTX 1080 HOF mit gemessenen 39,7 dB(A) im Standard-Betrieb noch recht leise und liegt zwischen den übrigen Modellen der GeForce GTX 1080. Wer schon einmal in einem Serverraum war, kennt die Geräuschkulisse dort und kann in etwa nachempfinden, was die GeForce GTX 1080 HOF im OC-Mode veranstaltet.

Temperatur

Idle

in Grad C
Weniger ist besser

Bei den Idle-Temperaturen sehen wir keinerlei Probleme, zumal die Lüfter selbst im in dieser Disziplin nicht stillstehen. Mit 39 °C im Standard-Mode und 35 °C im OC-Mode bleibt die Karte kühler als die semipassiven Modelle der GeForce GTX 1080.

Temperatur

Last

in Grad C
Weniger ist besser

Die Einschätzung des Boost-Taktes und den dazugehörigen Limitierungen hat bereits gezeigt, dass die KFA2 GeForce GTX 1080 durchaus in der Lage ist, ausreichend gut gekühlt zu werden. Bei 74 und 71 °C limitieren andere Punkte die Karte – zum Beispiel die maximale Spannung oder das Power-Limit.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

in W
Weniger ist besser

Bei der Idle-Leistungsaufnahme liegen alle Karten recht dicht beisammen – auch wenn die KFA2 GeForce GTX 1080 HOF hier etwas mehr verbraucht, wird sich dieser Mehrverbrauch nicht auf der Stromrechnung zeigen. Bei einer Karte für 800 Euro sollten ein paar Watt Mehrverbrauch keine große Rolle spielen.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in W
Weniger ist besser

Unter Last verbraucht die KFA2 GeForce GTX 1080 HOF entsprechend ihrer potenziellen Leistung etwas mehr. Auch hier gilt, dass eine Karte für 800 Euro sicherlich nicht wegen wenigen Watt Mehrverbrauch aus der Wunschliste verschwinden wird.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle - 2 Monitore

in W
Weniger ist besser

Wiederum keinerlei Probleme sehen wir für den Betrieb mit mehreren Monitoren. Die Leistungsaufnahme des Gesamtsystems steigt nur unwesentlich an und stellt damit in diesem Bereich keine Hürde dar.