Seite 7: Quiet BIOS und Uber BIOS

Die beiden BIOS-Chips auf der Radeon R9 290X nutzt AMD um zwei unterschiedliche BIOS-Versionen auf der Karte anzubieten. Die zur Slotblende gerichtete Einstellung ist das sogenannte "Quiet BIOS". Mit den damit einhergehenden Einstellungen für das PowerTune will AMD sowohl dem Spieler, wie auch dem Liebhaber einer leisen Grafikkarten gerecht werden. Das "Uber BIOS" wird über die zweite Switch-Position aktiviert und ist auf kompromisslose Leistung bzw. Kühlung ausgelegt.

AMD Radeon R9 290X
AMD Radeon R9 290X

Bevor wir die ersten Diagramme zeigen, können wir bereits verraten, dass die beiden BIOS-Settings kaum einen Unterschied ausmachen. Dies liegt natürlich daran, dass die Radeon R9 290X bereits in der Standard-Einstellung an das Temperaturlimit heran kommt und bereits sehr laut wird. Das "Uber BIOS" kann trotz aggressiveren PowerTune-Einstellungen daran nichts bzw. kaum etwas ausrichten.

AMD Radeon R9 290X Quiet BIOS gegen Uber BIOS

AMD Radeon R9 290X Quiet BIOS gegen Uber BIOS

AMD Radeon R9 290X Quiet BIOS gegen Uber BIOS

AMD Radeon R9 290X Quiet BIOS gegen Uber BIOS

AMD Radeon R9 290X Quiet BIOS gegen Uber BIOS

AMD Radeon R9 290X Quiet BIOS gegen Uber BIOS

Der Performance-Vorsprung des "Uber BIOS" liegt bei nur wenigen Promille bzw. Prozent. Wir waren von diesen Ergebnisse überrascht und haben sie noch einmal mit AMD gegengecheckt. Der Reviewers Guide zeigt aber ähnliche Ergebnisse, so dass wir uns nun inzwischen sicher sind, hier richtig gemessen zu haben. Für die beiden BIOS-Versionen können wir also sagen, dass es zwar eine nette Idee von AMD ist, in der Praxis aber kaum Relevanz besitzt.