Seite 19: Overclocking

Auch wenn die ASUS Ares II bereits ab Werk mehr bietet, als jede andere Karte bisher, wollen wir uns auch im Overclocking versuchen. Dies war uns allerdings nur auf einer Karte Möglich. Im CrossFire-Betrieb wollte die zweite Karte die gewählten Änderungen des Taktes nicht übernehmen, was letztendlich sogar zu geringerer Performance führte. Beide Karten im Standard-Takt erreichen dann aber wieder die bereits bekannten Werte.

Mit einem GPU-Takt von 1100 MHz sind die beiden GPUs der Ares II bereits höher getaktet, als dies AMD für die Radeon HD 7970 GHz Edition vorsieht. Wir konnten den Takt nochmals um 140 MHz auf 1240 MHz steigern. Beim Speicher entschied sich ASUS ebenfalls für einen höhere Takt und betreibt den GDDR5-Speicher mit 1650 anstatt 1500 MHz. Hier konnten wir ebenfalls eine Taktsteigerung erreichen, die mit 110 MHz aber sowohl absolut wie auch prozentual niedriger ist als beim GPU-Takt.

Letztendlich wirkte sich dies wie folgt auf die Benchmarks aus:

oc1

oc1

oc1

oc1

Natürlich hat eine Steigerung des Taktes auch Auswirkungen auf den Stromverbrauch, die Temperatur und die Lautstärke:

oc5

oc1

oc1