Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Unter dem Kunststoffdeckel zeigen sich der Bereich für die I/O-Blende des Mainboards und die beiden Erweiterungskartenslots, aber auch ein vormontierter 120-mm-Deckellüfter. 

Ein zweiter 120-mm-Lüfter sitzt am Gehäuseboden. Beide Lüfter befördern Luft von unten nach oben und unterstützen so den Kamineffekt. Die Lüfter sind nicht vom gleichen Typ. Das macht sich auch beim Anschluss bemerkbar - ein Lüfter hat einen 3-Pin-Anschluss, der andere einen 4-Pin-PWM-Anschluss. Und auch die Maximaldrehzahl fällt mit etwa 2.000 und 1.500 U/min unterschiedlich aus. Beim Einsatz des mitgelieferten Lüfteradapters konnten wir deshalb die Lüfter nicht wirklich leise regeln. An zwei getrennten Lüfteranschlüssen war das hingegen gut möglich. Den gesamten Boden deckt SilverStone mit einem großen Staubfilter ab. Um ihn zu entnehmen, muss das Gehäuse zumindest angekippt werden.