Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Glas- und Stahlseitenteil werden an der Rückwand mit Rändelschrauben befestigt. An der Rückwand sitzt ab Werk ein 120-mm-Lüfter. Auch optional ist hier kein größerer Lüfter möglich. 

Das Gehäuse steht auf vier großen Gummipuffern, die einfach eingesteckt sind. Sie können sich bei seitlichem Druck lösen, lassen sich aber auch wieder einfach einstecken. Der große Bodenstaubfilter kann zur Reinigung einfach nach hinten herausgezogen werden. 

Wer noch einmal auf den Innenraum des A500 TG blickt, sieht beim S500 TG deutliche Unterschiede. Thermaltake verzichtet auf die durchgehende Netzteilkammer und nutzt stattdessen eine kürzere und luftige Netzteilabdeckung mit seitlichem Ausschnitt und Luftlöchern an der Oberseite.