Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

Corsair hat uns ein weißes iCUE 220T RGB Airflow zur Verfügung gestellt. Das sorgt sofort für eine angenehme Abwechslung - und zwar auch, weil Corsair außen Grau bzw. Silbergrau als Kontrastfarbe nutzt. Viele andere weiße Gehäuse werden hingegen von einem Schwarz-Weiß-Kontrast geprägt. Neben der Farbe ist vor allem die Stahlfront mit den gemusterten Luftöffnungen für die Optik prägend. Corsair zeigt damit, dass Luftöffnungen in der Front regelrecht als Gestaltungselement genutzt werden können.  

Auch das Glasseitenteil prägt die Optik des Gehäuses - vor allem natürlich dann, wenn ein schickes High-End-System im Innenraum präsentiert wird. Das ist durch das klare Glas und vor weißem Hintergrund auch besonders gut sichtbar. Montiert wird das Glasseitenteil mit silbergrauen Rändelschrauben. 

Die Front wird von Kunststoffnasen am Korpus gehalten. Es müssen aber nicht alle sichtbaren Nasen im Innenraum gelöst werden - einige Nasen halten auch die seitlichen, grauen Streifen. Hinter der Front hält magnetisch ein textiler Staubfilter. Leider gibt es keine Möglichkeit, den Staubfilter zu reinigen, ohne vorher die Front abzubauen. Hinter dem Staubfilter sitzen ab Werk die drei vormontierten 120-mm-RGB-Lüfter. Die Maximaldrehzahl gibt Corsair mit 1.400 U/min an.