Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

Das MasterBox Q500L ist ein schlichtes Stahlgehäuse mit transparentem Kunststoffseitenteil. Die Optik wird vor allem von den gemusterten Staubgittern geprägt, die magnetisch an Front und Deckel haften.

Die Staubgitter lassen sich mit einem Handgriff abnehmen. Darunter kommen direkt die Stahlflächen zum Vorschein. Als Luftöffnungen dienen zahlreiche Löcher. Prinzipiell können die werkseitigen Staubgitter auch durch Staubgitter mit einem anderen Design ersetzt werden. Cooler Master hat für unser Sample extra schneeweiße Staubgitter mit Hardwareluxx-Logo angefertigt. 

  • Diese Staubgitter sind natürlich genauso unkompliziert montiert und sorgen gleich für eine ganz andere (und wie wir finden überaus gelungene) Optik. Endkunden werden allerdings keine individuelle Staubgitter bestellen können. Diese Möglichkeit kann Cooler Master nur Händlern (und erst ab einer gewissen Menge) einräumen. Dabei sind maximal vier Farben möglich. 

Das I/O-Panel sitzt ab Werk an der linken Seite, nahe der Front. Doch diese Position ist keineswegs verpflichtend: Das I/O-Panel kann auch nach oben oder unten und auf die rechte Gehäuseseite umgesetzt werden. Insgesamt sind so sechs Positionen möglich. Mit zwei USB 3.0-Ports und den beiden Audiobuchsen bietet es eine angemessene Anschlussauswahl.