Seite 9: SilverStone FT03-MINI - innerer Aufbau, Spezifikationen

alles

Nach der Demontage von drei Seitenteilen und dem Deckel wird der Blick auf das Stahlgerüst des FT03-MINI frei. Gut zu erkennen ist die ungewöhnliche Anordnung der Komponenten. Das Mainboard wird mit den Anschlüssen nach oben an einer Seitenwand montiert. Daneben findet das SFX-Netzteil seinen Platz, dessen Luftauslass ebenfalls nach oben gerichtet ist. Unten ist schließlich Platz für Laufwerke.

alles

Im Vergleich zu den Konkurrenzmodellen beschränkt SilverStone den zweiteiligen Laufwerkskäfig auf das Nötigste: Es können je ein 2,5- und ein 3,5-Zoll-Laufwerk sowie ein Slim-Laufwerk mit Slot-in verbaut werden.

alles

Der unorthodoxe Innenraum erfordert einiges Umdenken bei der Montage der Hardware. Der Zeitaufwand steigt außerdem durch die Gestaltung des Laufwerkskäfigs, der zum Bestücken erst aus dem Gehäuse entfernt werden muss. Letztlich ist das FT03-MINI aber so durchdacht, dass sich der Aufbau des Systems - gegebenenfalls begleitet durch den einen oder anderen Blick ins beiliegende Handbuch - insgesamt doch gut bewerkstelligen lässt.

Der Platz reichte allerdings nicht aus, um unsere Radeon HD 5830 zu verbauen. Anders als bei den anderen drei Gehäusen haben wir deshalb auf die Grafikkarte verzichtet.

Auch zum FT03-MINI bieten wir die Spezifikationen in tabellarischer Form an:

Eckdaten: SilverStone FT03-MINI
Bezeichnung: SilverStone FT03-MINI
Material: Stahl, Aluminium
Maße: 189 (B) x 397 (H) x 235 mm (T) 
Formfaktor: Mini-ITX
Laufwerke: 1x Slim-Laufwerk mit Slot-in (extern), 1x 3,5 Zoll (intern), 2x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 140 (Boden)
Gewicht: ca. 4,7 kg
Preis: 119,90 Euro