Seite 6: Lian Li PC-Q18 - äußeres Erscheinungsbild

alles

Lian Li hat ein besonders umfangreiches Angebot an Mini-ITX-Gehäusen. Eines der jüngsten Modelle ist das PC-Q18, das Platz für Standardkomponenten wie ein ATX-Netzteil und ein reguläres 5,25-Zoll-Laufwerk bietet. Auch eine lange Grafikkarte kann verbaut werden. Auffällig sind außerdem die Storage-Kapazitäten: ganze vier 3,5-Zoll-Laufwerke können per Hot-Swap angebunden werden, zwei weitere 3,5-Zoll- oder drei 2,5-Zoll-Laufwerke lassen sich in einem regulären Käfig montieren.

alles

Lian Li-typisch wird das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium gefertigt und wirkt entsprechend hochwertig. Auch die Formgebung mit den abgerundeten Kanten ist von Lian Li schon länger bekannt. Die Front bietet einen 5,25-Zoll-Einschub, der werkseitig mit einer Stealth-Blende ausgerüstet ist. Auch einer der beiden verbauten 140-mm-Lüfter wurde hier hinter Mesh untergebracht. Gleiches gilt für die Bedienschalter und das zweckmäßig mit zwei USB 3.0-Ports und Audiobuchsen ausgestattete I/O-Panel.

alles

Der zweite 140-mm-Lüfter wurde im hinteren Bereich des Deckels platziert. Beide Lüfter können entweder per 3-Pin-Anschluss oder dank der beiden beiliegenden Adapter auch per 4-Pin-Molex angebunden werden. Ein dritter, optionaler Lüfterplatz versteckt sich im Boden. Um ihn nutzen zu können, muss allerdings ein dort angebrachter Laufwerkssteg entfernt werden.

alles

Die Rückseite zeigt die im Vergleich zu den Modellen von BitFenix und Cooler Master gedrehte Montage: Mainboard und Netzteil werden vertikal installiert. Die gegenüberliegende Montage schränkt allerdings den Platz für den CPU-Kühler sehr ein. Wie bei den beiden anderen Modellen kann auch im PC-Q18 ein reguläres ATX-Netzteil genutzt werden.

alles

Ein Winkel dient zur zusätzlichen Sicherung der Erweiterungskarten, die bereits mit normalen Schrauben fixiert werden. Die Seitenteile des Aluminium-Gehäuses werden werkzeuglos montiert. Sie werden einfach angedrückt, bis die rundum angebrachten Haltenasen einrasten. Um Zugang zum Innenraum zu gewinnen, lassen sich die Seitenteile einfach abziehen.