Aktuelles

[Sammelthread] OC Prozessoren Intel Sockel 1151 (Coffee Lake) Laberthread

Dave223

Active member
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
5.213
Ort
Halle/Saale
Mal eine nicht ganz OC technische Frage. Habe ein Hero X und mir nun eine M2 SSD geholt. Betreibt ihr die im oberen oder unteren Slot? Oder gibt es von den Temperaturen keine signifikanten Unterschiede?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
20.642
Ort
Hannover
So heute Früh wieder QCode 55 (Kein Arbeitsspeicher angeblich installiert) er ist kurz in dem Status verblieben, ging von alleine aus und hat direkt wieder neugebootet und 3 sek später gings auch schon Richtung Windows :fire:

Also ich hab da keine Ideen mehr, das Apex hat aber Augenscheinlich keine Macke, ich kanns belasten wie ich ich möchte, passiert nichts, juckt ihn auch nicht. Immer nur Beim Boot...
Dann stell auf 3800 runter. Ist einfach zu zu viel OC dann. 55 heißt nichts anderes.
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581
Ok da magst auch recht haben. Du hast ja auch selbst gesagt die IMCs der 9000 Reihe sind schlechter. Dann drehe ich mal auf 3800MHz runter. Kann ich ja vermutlich auch die Timigs senken?
 

yoshimura

Active member
Mitglied seit
06.10.2007
Beiträge
4.098
Ich würde erstmal runter auf 3800MHz, wie even.de schon schrieb.
Die Timing dann bis zur:kotz:Grenze wenn du weißt das es läuft.
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581
Also den RAM mit weniger als 4000MHz zu booten ist ja fast unmöglich, vor allem weil ich mein Windows gar nicht gebootet bekomme...
Erst Kernel Error, nun fehlt wieder ne digitale Signatur.
QCode 09, d5 usw
 
Zuletzt bearbeitet:

eS#|vs.

Active member
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
2.604
Musst halt auch MRC Fastboot ausmachen und RTLs wieder auf Auto setzen. Besser sogar sämtliche Subtimings auch auf Auto und mal selbst trainieren lassen.
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581
Fastboot ist immer das erste was mit aus geht. So hab jetzt nochmal sauber per Flashback alles platt und nun mit Auto erstmal durch gestartet. So läufts erstmal

Korrektur: Hab nochmal alte Fotos durchgeguckt, beim letzten Setting mit 4000MHz stand MRC Fastboot auf "Auto" kann das auch die Boot "Aussetzer" erklären? Hätte schwören können, dass war aus
 
Zuletzt bearbeitet:

eS#|vs.

Active member
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
2.604
Eigentlich nur wenn irgendwelche Timings nicht fixiert waren dann kann eventuell wieder Murks trainiert werden.
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581
Ok waren alle fest drin. Ich versuche es gleich nochmal mit weniger Takt. Hab aber gesehen, er hat fast gleich Training, außer dem was ich für mein 4000Mhz geändert hatte 18-18-18-38-320 und tREFI 27200, die anderen Werte hatte ich fast nicht angepasst. Finde es trotzdem strange 19/20 bototet das Dingen durch. Einmal nicht aber, Windows, Game und Karhu war es absolut stable :shake:
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
20.642
Ort
Hannover
Das ist ganz normal dass wenn der RAM an der Kotzgrenze ist, dass man ab und an fehlerhaftes RAM-Training bekommt. Das ist halt RAM-OC. Ist nicht einfach mal den Multi hochsetzen und go.

Da hilft es auch nichts jeden zweiten tag erneut die Fehlercodes zu posten hier. Sind immer die gleichen, wenn Es zu viel takt ist.
Wurde hier auch schon mehrfach von mir geschrieben, dass einen guten IMC eben ausmacht, dass das Memory-Training ZUVERLÄSSIG durchgeht.

Du fluchst hier über das board und hattest vielleicht 1-2 CPUs. Steck dir einen 8700k drauf oder nen bomben 9900k mit sehr gutem IMC. Dann sind deine Probleme gelöst ;)
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581
Ja nen feinen 8700k hatte ich, hat der eS aber wieder bekommen :P
Also XMP lief ja immer ohne Probleme. Lass ich das einfach drin, obwohl das teilweise "hohe" Werte und Timings ansetzt. SA/IO mal trocken bei 1.33/1.38^^
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
20.642
Ort
Hannover
Ja nen feinen 8700k hatte ich, hat der eS aber wieder bekommen :P
Also XMP lief ja immer ohne Probleme. Lass ich das einfach drin, obwohl das teilweise "hohe" Werte und Timings ansetzt. SA/IO mal trocken bei 1.33/1.38^^
Kann auch an zu viel IO/SA Liegen.

Mal runtersetzen bis du kein Training mehr hinbekommst und dann langsam hoch.
Ich hatte nen 9900k der ab 1,30v IO/SA nicht mehr über 4300 gebootet hat.
IO/SA auf 1,28v und schon liefen auch 4400.
 
Zuletzt bearbeitet:

eS#|vs.

Active member
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
2.604
War ne CPU von mir, am IMC dürfte es eher nicht liegen. Entweder Ram, Nebenspannungen oder Board. Lief auf dem Gene auch 4000 CL17. Hab den zwar nicht wochenlang drin gehabt aber das Gene hat da keine Probleme beim posten gezeigt.
 

bisonigor

Member
Mitglied seit
22.08.2016
Beiträge
611
Ort
Niederbayern
@The Professor

Mit dem Tool Screenshot (99).png kannst im Win. die richtige Spannung schneller finden, sparst die Neustarterei. Es betrifft die 3 Spannungen DRAM Voltage, IO,SA . Immer mit 10mV schritten ausprobieren. Wie schon gesagt wurde, viel ist nicht immer gut.
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581
Na dann nehme ich V-Turbo Statt Ai Suite.

Hab seit 13 Uhr nen Memtest 86+ laufen, mal checken, ob der RAM Fehler wirft. Lass das mal noch ne Weile laufen
 

chs

Active member
Mitglied seit
04.10.2010
Beiträge
3.247
Schonmal kein Imc krüppel :fresse2:



Natürlich nicht stable, wollt nur gucken ob er höher wie 4700 Bootet :drool:
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581
Also Memtest86 4 Std kein Error gefunden, daraus schließe ich Speicher ok, muss also eine Einstellung sein.
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
20.642
Ort
Hannover
Nochmal: im Grenzbereich ist es absolut typisch, dass nicht 10/10 Ram trainings glatt durchlaufen. Wenn du da Probleme hasst bringt es auch nichts MEMTEST anzuschmeißen. Wenn es erstmal durch ist das Training, ists stabil.
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581
Ja even auch da Stimme ich dir zu, aber nochmals, den RAM wo ich gekauft hatte, lief beim Vorgänger alles andere als Stabil, ich denke da ist nur mal Klug von mir auch diesen mal zu Testen, auch wenn Windows dann hätte öfter crashen sollen.

Sprich deinen Worten, wirds nie ganz verschwinden? Weil nochmals, Game, Windows und Karhu stable ist er ja, Windows oder ein Game ist nie gecrashed. Scheint als wäre ein Training und ein Boot weit massiv komplizierter, als er Windows und stabile Betrieb selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
20.642
Ort
Hannover
Ja even auch da Stimme ich dir zu, aber nochmals, den RAM wo ich gekauft hatte, lief beim Vorgänger alles andere als Stabil, ich denke da ist nur mal Klug von mir auch diesen mal zu Testen, auch wenn Windows dann hätte öfter crashen sollen.

Sprich deinen Worten, wirds nie ganz verschwinden? Weil nochmals, Game, Windows und Karhu stable ist er ja, Windows oder ein Game ist nie gecrashed. Scheint als wäre ein Training und ein Boot weit massiv komplizierter, als er Windows und stabile Betrieb selbst.
Ich kann es nur wiederholen: entweder takt runter oder CPU wechseln. Es steht und fällt mit dem IMC.

@Turri:
Mode 2 ist bei mir nichts anderes als Mode1 mit deaktiviertem MCH Full Check und Early Command Training.
 

The Professor

Active member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.581


Sieht ja schon stabil aus. Muss nur noch der Boot klappen :popcorn:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten