Aktuelles

[Sammelthread] OC Prozessoren Intel Sockel 1151 (Coffee Lake) Laberthread

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

perlibu

Active member
Mitglied seit
27.01.2008
Beiträge
3.153
Mal kurz Cache(300mhz) und Ram(800Mhz) angehoben. Brauchte 16mv mehr.
5200-4800-4000
 

The Professor

Well-known member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.822
Heute mal kein RAM Error beim Boot, nur PCH und diesen hier

Hängt das auch mit zu hohem RAM Takt zusammen? Irgend nen "Cold Boot" Bug? Weil wenn ich jetzt 30 mal hintereinander Herunterfahre und Hochfahre gibt es keine Probleme, nur wenn die Zeit dazwischen "länger" wird.

Hatte Karhu die Nacht laufen lassen, heute früh 18000% und kein Error. PC Länger als 12 Std aus, kein Erfolgreicher Boot mehr möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

TurricanM3

Active member
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
12.346
Ort
Nähe Olpe
Hast du die RTL gefixt und MRC off?

@Turri:
Mode 2 ist bei mir nichts anderes als Mode1 mit deaktiviertem MCH Full Check und Early Command Training.
D.h. mit manuell gesetzen Subs sind kommt das wirklich aufs gleiche raus und das sind nur Presets derer? Hatte sowas ja schon mal vermutet, aber weiß es halt nicht genau.
 

the_patchelor

Well-known member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.402
Ort
Sachsen
@The Professor, IO/SA etwas höher und zur Not auch Vdimm. Ansonsten: als Profil abspeichern, Clear CMOS, stromlos, Batterie auch für eine Minute raus. Dennach das Profil laden und berichten.
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
20.846
Ort
Hannover
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700K @ 5.300 MHz
Mainboard
ASUS ROG Maximus XI Apex
Speicher
16GB G.Skill Trident Z RGB @ 4.600 MHz CL17
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 @ 2.040 / 8.000 MHz 1.00v
Display
ASUS ROG Swift PG279Q
SSD
2x Samsung 960 EVO 500GB + 1TB
Soundkarte
aune x1s / HD 6XX / FORZA Noir HPC
Netzteil
Corsair HX850i sleeved
Hab grad die LLC Stufen getestet mit dem 9900K auf dem Gene. Morgen dann der Vergleich zum 8700K.

Bios 1,250V

LLC1 Prime 24K = 1,066v
LLC2 Prime 24K = 1,083v
LLC3 Prime 24K = 1,101v
LLC4 Prime 24K = 1,119v
LLC5 Prime 24K = 1,146v
LLC6 Prime 24K = 1,190v
LLC7-8 unbauchbar m.E.

Was interessant ist, ist der Verbrauch zwischen 5 Ghz und 4,2 Ghz beispielsweise. Nicht ohne bei gleicher Spannung.
Sind mal eben statt 127W (4,2 Ghz All-Core) 178W (5,0 Ghz All-Core). Cache-Takt macht bei den Small-FFTs keinen Unterschied aus.
Dagegen bei den mittleren FFTs macht es sehr wohl einen Utnerschied beim Verbrauch/Temp.



800 Mhz Cache-Takt ->

~5 Watt mehr bei gleicher Spannung

 

The Professor

Well-known member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.822
Alles absolut schon erledigt. VDIMM bis 1.45 und IO/SA bis 1,350V hoch. Auch mal bis 1.150V runter hat so ungefähr den selben Effekt. BIOS zwei mal per Flashback komplett überschrieben, sowohl 1704 und 1801.
Wie gesagt es tritt nur auf, wenn der PC länger aus war, also wenn 12 Std lange sind. Habs gestern bis zur Vergasung hoch und runter gefahren, Bootet und Trainiert jedes mal sauber durch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stagefire

Active member
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
755
Ort
Niedersachsen
Ist es eigentlich normal das wenn ich die Volt bei der CPU Spannung Manuell auf zb 1.33v mit LLC 6 setze
HWinfo schwankende Volt Werte raushaut bis runter zu 1.23v im Idle ? Sollten die dann nicht fest
auf 1.33v bleiben da ich sie manuell Fixiert hab?

Im gegenzug bleibt 1.29v mit Adaptiv Mode immer zwischen 1.35v und 1.34v fest .. ist das nicht
irgendwie eine Verkehrte Welt ? Sollte das nicht andersrum sein ? Und warum geht er mit Adaptiv Mode
von den eingestellten 1.29v auf 1.34-1.35v ? ( Ok da hab ich den Offset vergessen stand noch auf + und Auto.
Hab da nun -0.030v stehen und nun ist er bei 1.31v ) Bei Adaptiv muss ich also -0.050v Offset einstellen
damit er die von mir darüber eingegegebene Volt Spannung von 1.29v im Adaptiv Mode wirklich hat.
Dennoch ist das irgendwie seltsam .. Adaptiv sollte sich doch anpassen und nicht fest sein dafür sollte Manual fest sein
und nicht schwanken aber bei mir ist das grad andersrum.

Board ist das Hero XI
 
Zuletzt bearbeitet:

The Professor

Well-known member
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
3.822
So habe es endlich geschafft mal den Takt zu senken. 3600MHz mit Abgrund schlechten Timings und Utopischen Voltages. Mal schauen, ob dann morgen nach Feierabend noch nen Boot möglich ist.

 

eS#|vs.

Active member
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
2.642
Ist es eigentlich normal das wenn ich die Volt bei der CPU Spannung Manuell auf zb 1.33v mit LLC 6 setze
HWinfo schwankende Volt Werte raushaut bis runter zu 1.23v im Idle ? Sollten die dann nicht fest
auf 1.33v bleiben da ich sie manuell Fixiert hab?
Sicher dass du die Vcore anschaust und nicht dir VID?
 

Stagefire

Active member
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
755
Ort
Niedersachsen
Ok hast recht ist die Core VID die direkt über den Core Clocks steht.
Richtig ist Vcore weiter unten beim Mainboard oder ?
Dort passt aber auch etwas nicht .. hab im Bios nun grad Manuell 1.35v
und HWinfo sagt mir 1.332v und mit Prime95 26.6 gehts dann auf 1.252v runter.
Sind das die bekannten -100mv die in der vergangeheit hier oft Diskutiert wurden?
 
Zuletzt bearbeitet:

eS#|vs.

Active member
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
2.642
Ist normal, Vdroop hast du immer auch im Idle liegt eine minimale Last an die eben dazu führt das grundsätzlich ein paar mV weniger anliegen als du im UEFI setzt. Und je mehr Last anliegt, desto weiter fällt die Spannung ab. Gegensteuern kann man da mit der LLC, aber die 100mV sind ok, da gibts keinen Bedarf zumal das Hero XI auch mit etwas Vdroop besser läuft.
 

the_patchelor

Well-known member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.402
Ort
Sachsen
Ok hast recht ist die Core VID die direkt über den Core Clocks steht.
Richtig ist Vcore weiter unten beim Mainboard oder ?
Dort passt aber auch etwas nicht .. hab im Bios nun grad Manuell 1.35v
und HWinfo sagt mir 1.332v und mit Prime95 26.6 gehts dann auf 1.252v runter.
Sind das die bekannten -100mv die in der vergangeheit hier oft Diskutiert wurden?
Du hast LLC6 eingestellt... genau damit hast du den Droop unter Last erlaubt...

Das passiert wenn man einfach was einstellt und sich erst im Nachgang informiert. Nimm eine geringere LLC bei Asus wenn dich das stört, auf Seite 1 ist auch ein Bildchen mit den Loadlines.

ABER 50-100mv Droop unter Volllast z.b. Prime95 small ist je nach Board zu bevorzugen.

Das hat alles nix mit den bis zu 100mV Unterschied (eher 50-70mV) zwischen z370 und z390 zu tun...
 
Zuletzt bearbeitet:

Clonemaster

Well-known member
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
5.276
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K @5.3GHz
Mainboard
Apex XI
Kühler
custom loop
Speicher
Aegis 2x16GB @4000C19
Grafikprozessor
EVGA 2080Ti 2055/8000
Display
Acer X27 fan mod
Gehäuse
LianLi V3000
Hab gerade custom laufen lassen und einen WHEA bekommen,
"CPU Cache L0 Errors"

Cache takt runter?

9900K 5.4GHz 1.35v im Bios, mit LLC6 ~1.28v @full load und 5GHz cache
Maximus XI Apex

5,4g.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

the_patchelor

Well-known member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.402
Ort
Sachsen
Bei 90grad kein Wunder. Temperatur runter, vcore rauf um mehr zu stabilisieren (wird aber auch wieder heißer... bist im Teufelskreis angelangt...) Cache 1-2 runter kann minimal helfen

Edit: schick sie mir, bei mir darf sie entspannt alt werden :haha: ohne gegrillt zu werden
 
Zuletzt bearbeitet:

Clonemaster

Well-known member
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
5.276
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K @5.3GHz
Mainboard
Apex XI
Kühler
custom loop
Speicher
Aegis 2x16GB @4000C19
Grafikprozessor
EVGA 2080Ti 2055/8000
Display
Acer X27 fan mod
Gehäuse
LianLi V3000
Wenn das gaming stable ist, bin ich schon zufrieden :bigok:
 

Stagefire

Active member
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
755
Ort
Niedersachsen
Du hast LLC6 eingestellt... genau damit hast du den Droop unter Last erlaubt...

Das passiert wenn man einfach was einstellt und sich erst im Nachgang informiert. Nimm eine geringere LLC bei Asus wenn dich das stört, auf Seite 1 ist auch ein Bildchen mit den Loadlines.

ABER 50-100mv Droop unter Volllast z.b. Prime95 small ist je nach Board zu bevorzugen.

Das hat alles nix mit den bis zu 100mV Unterschied (eher 50-70mV) zwischen z370 und z390 zu tun...


Sorry das ich dich da entäuschen muss ... hab nur damals die Settings vom Der 8auer übernommen
und habe nicht einfach irgendwas eingestellt wie du behauptet hast.
Vielleicht solltest du bevor du Leuten einen vorwurf machst, dich erstmal informieren warum sie diese
einstellung genommen haben.

Stöhren tut mich auch nichts .. beschwert habe ich mich darüber nicht , ich wollte nur wissen warum das so ist.
Neugier und sich an entwas stöhren sind zwei verschiedene Dinge.

Ich bin grad dabei meine CPU neu auszuloten , denn momentan läuft die nichtmehr so wie vorher weiss auch nicht warum.
Daher fang ich grad nochmal bei 0 an. Und da ist mir das eben aufgefallen und wollte mal die Wissenden hier fragen.

Momentan nutze ich wie von der 8auer empfohlen Prime95 26.6 . Costum , 16 threats , Min FFT 12 , Max FFT 12 , Run FFTs in Place , Time to Run 15
5 Ghz in Bereich von 1.3 - 1.35v mit 47 Cache bekamm ich nach ein Paar Minuten Bluescreens , aus dem Kopf weiss ich da grad nur den "Kmode Execpt Not Handeld" ... 4,9ghz mit 1.3v Cache 43 lief 20 min durch ohne Bluescreen bis ich eben abgebrochen hab.
 
Zuletzt bearbeitet:

the_patchelor

Well-known member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.402
Ort
Sachsen
Auch wenn ich jetzt vermutlich arrogant rüber komme, aber genau das meine ich... Video angeguckt, eingestellt aber nicht wissen was genau eine LLC 6 macht, sonst hättest du von selbst eine niedrigere schon versucht...

Und die Stabilitätskriterien von Roman finde nicht nur ich hier im Forum eher so lala... 12k stundenlang ist im Grunde nutzlos, wenn es innerhalb der ersten 5-10 Minuten crashed dann kann man es als Indiz nehmen. Ansonsten unterschiedliche FFT Größen testen, damit kann man dann besser analysieren.

Da ich nicht nur arrogant bin sondern wir ja hier gerne helfen:
Cache auf 45
Vcore höher wenn 1,35v nicht läuft

Am besten aber immer die vcore die z.b. CPU-z oder hwinfo unter Last anzeigt hier aufführen, was im BIOS eingestellt ist, ist aufgrund verschiedener möglicher Loadline Calibration Levels schwammig.
 

Mika MJ

Member
Mitglied seit
25.02.2017
Beiträge
867
@Stagefire

Einfach mal den Startpost hier lesen und die Testszenarien aus den Ergebnisthreads ansehen.

Da steht schon einiges zu LLC, prime Versionen, etc.

Des Weiteren gibt es hier auf schlanken 1169 Seiten viel Input. Eine nette Lektüre für einen regnerischen Nachmittag.

Dann weiß man auch, warum hier anders getestet wird als bei Roman.
 

Stagefire

Active member
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
755
Ort
Niedersachsen
Ich bin ja schon seit November dabei mit meiner 9900k Krücke , seit dem Lese ich hier mit und hab auch schon ein paar Beiträge hier in diesem Threat geschrieben ( Thema DDR4 4400Mhz bzw 4133 auf Hero XI ) vor etlichen Seiten.

Was die LLC macht weiss ich die Kümmert sich um den Vdrop , danach hab ich eigentlich auch garnicht gefragt sondern nach dem unterschied von Manual zu Adaptiv und das der eigentlich andersrum sein sollte.
Adaptiv sollte sich anpassen und Manuell sollte Fest sein .. allerdings beruhte meine Beobachtung ja auf den Falschen Wert wie ich nun weiss , hatte ja erst auf die VID geschaut nicht aber auf die Vcore.


Da ich nur einen Noctua D15 besitze bin ich etwas eingeschränkt was CPU Volt angeht. Mit 1.35v war ich schon ziemlich an der 90 Grad Grenze.
Ich werd nacher nochmal n Test machen ... danke erstmal für eure Hilfe .. ich werd mich dann nochmal schlauer machen in dem ich einiges nachlese.

In den 3 Monanten lief die CPU aber schon mit 1.33v auf 5Ghz , aber nur Gamestable/Cinebench R15 Stable. Aber seit Gestern zickt er rum nach dem
ich mich wieder mal mit dem Ram OC befasst hab. Also wollte ich mich nun mal an Prime versuchen und nochmal bei 0 Anfangen.
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
20.846
Ort
Hannover
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700K @ 5.300 MHz
Mainboard
ASUS ROG Maximus XI Apex
Speicher
16GB G.Skill Trident Z RGB @ 4.600 MHz CL17
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 @ 2.040 / 8.000 MHz 1.00v
Display
ASUS ROG Swift PG279Q
SSD
2x Samsung 960 EVO 500GB + 1TB
Soundkarte
aune x1s / HD 6XX / FORZA Noir HPC
Netzteil
Corsair HX850i sleeved

Mika MJ

Member
Mitglied seit
25.02.2017
Beiträge
867
TridentZ 4000er CL 19 oder Corsair 4200er CL19? Beides B-dies.

Hatte hier schonmal jm. die Corsair und kann einschätzen wie die gehen.
 
Oben Unten