[Sammelthread] NVIDIA RTX4000 Undervolting-Sammler

Hi zusammen,

dadurch dass es noch keinen derartigen Thread gibt, fangen wir einfach mal an.
Die 4090 bietet sich ja hervorragend an für UV


ERGEBNISSE
Curve
4090er Karten mit 875mv (maximal 310w statt 450+w, ingame oft um die 200w)

KFA2 4090 SG - 2610Mhz @ 0,875mv
MSI Supreme X - 2610Mhz @ 0,875mv
Inno3d 4090 iCHILL X3 - 2610 @ 875mv +1000 Speicher
Gigabyte 4090 OC - 2580 @ 875mv + 1000 Speicher
Gainward 4090 Phantom - 2580 Mhz @ 875mv
FE 4090 - 2580Mhz @ 875mv
MSI Trio 4090 - 2580 Mhz @ 875mv
Zotac 4090 Trinity OC - 2520 MHz @ 875 mV
ASUS TUF 4090 OC - 2520 MHz @ 875 mV
Gainward 4090 Phantom GS - 2505 Mhz GPU +1000Ram @ 875mv


4090er mit mehr als 875mv Spannung
MSI 4090 Suprim X - 2805Mhz @ 975mv
MSI 4090 Suprim X Liquid -2850 MHz @975mV +1000 Speicher
4090 - 2790Mhz @ 965mv
Gaming OC 4090 Rev. 1.0 - 2700 MHz GPU, +1200 MHz VRAM @950mV

TUF OC 4090 - 2820Mhz @ 950mv
4090 - 2810Mhz @ 950mv
Inno3D 4090 ichill x3 - 2775Mhz @ 950mv +1500 Speicher
FE 4090 - 2760Mhz @ 950mv

4090 - 2670Mhz @ 900mv
ASUS TUF 4090 OC - 2610 MHz @ 900 mv
FE 4090 - 2650Mhz @ 900mv



4080er Karten
Palit 4080 Gamerock - 2805MHz @ 950mV - Speicher +1000
4080 - 2750Mhz @ 935mv
4080 - 2700Mhz @ 940mv

4080er Super Karten
GigaByte RTX 4080 Super Aorus OC - 2655mhz @ 0.925
MSI RTX 4080 SUPER Suprim X - 2640 @ 0.935

nVidia RTX 4080 Super FE - 2760Mhz@1,0V


4070er Super Karten
Asus TUF OC 4070 Super - 2670 @ 0.925mv
Bin mit meiner - 2760MHz @ 940mV

Asus Geforce RTX 4070 Super - 2700 Mhz @ 0,925 V


% Methode
ASUS TUF RTX 4090 - 75% mit +230 GPU +1300 VRAM = 340w
MSI 4090 Suprime X - 62% mit +230 GPU + 1000 VRAM = 300w
Gigabyte 4090 Phantom - 90% mit + 100 GPU + 88m VRAM = 400w


An sich gibt es 3 Methoden zum UV

hier eine Anleitung die ich aus dem 3000er Thread von 2k5lexi geklaut habe (y)
gilt genauso für die 4000er serie
Die Vorbereitung:
1) Afterburner installieren.
2) Afterburner starten
3) In den Einstellungen die Häkchen für Spannungsänderungen usw. anklicken
4) 3D Mark Timespy runterladen und installieren.
5) Afterburner und Timespy laufen lassen und folgende Werte notieren:
a. GPU Takt unten im Afterburner-Graphen
b. VRAM Takt unten im Afterburner-Graphen
c. Maximaltemperatur unten im Afterburner-Graphen
1615494676119-png.602195

Damit sind die Vorbereitungen zunächst abgeschlossen. Jetzt gehts ans Testen (Abstürze, Blackscreens usw. inclusive wenn ihr es übertreibt)

Untervolting:
6) Zuerst passen wir die Taktkurve etwas an. Dazu bei 1 auf Curve bzw. den Wert dort klicken und +150 eintragen. Dann bei 2) speichern. Dann 3) klicken oder bei geöffnetem Afterburner-Fenster STRG+F drücken.
1607531527515.png



6a) Mit Shift und Rahmen ziehen könnt ihr eine Gruppe Spannungspunkte markieren. Mit klick auf einen Punkt könnt ihr die ganze markierte Gruppe nach oben und unten schieben.
6b) Sucht euren Zieltakt auf der Skala links und die dazugehörige Zielspannung. Bei mir 1845MHz bei 868 mV. Passt die Kurve rechts von diesem Zielwert so an, dass eine horizontale Grade entsteht.

Werkskurve:
1607533730919.png



Untervoltingkurve: Wir sehen: am Zielpunkt sind wir 150Mhz über dem Werkswert für diese Spannung, aber wir limitieren die Spannung auf maximal 868mV.
1607533601966.png


7) Lasst einen Benchmark und Afterburner laufen und schaut ob der PC abstürzt.
7a) Wenn nein: Alles gut. Ihr könnt veruchen die ganze Kurve zu markieren und noch in 15 MHz schritten weiter nach oben zu schieben (mehr Takt bei gleicher reduzierter Spannung)
7b) Wenn nein alternative: Ihr könnt versuchen den rechten graden Teil der Kurve incl. des ersten Punkts der Kurve um 15MHz nach unten zu schieben, wodurch der höchste Punkt in der Kurve bzw. der Knick zur Graden hin weiter nach links wandert. Weiter links = mehr Untervolting.
7b) Wenn ja: Ihr habts übertrieben. Macht das Gegenteil von 7a oder 7b (also weniger Takt oder mehr maximale Spannung)
8) Wenn ihr ein stabiles Ergebnis habt: Einstellungen in Afterburner speichern und Afterburner in den Autostart. Dann die Einstellungen in Afterburner locken.
Schaut bei mir so aus: Profil auf 1 gespeichert, Startup Knopf aktiv. Profile abgeschlossen.
9) Jetzt wo ihr ein Ergebnis habt könnt ihr es mit Schritt 7 ja weiter probieren für ein 2tes besseres Profil bis ihr euer Limit gefunden habt.
1607267770148.png



Tuning der Lüfterkurve
Nachdem wir unsere Untervoltingeinstellung für stabilen Betrieb gefunden haben kommt jetzt der Teil um den es eigentlich geht. Die Lautstärke muss runter.
10) Klickt in Afterburner beim Schieber "Fan Speed" auf Auto, um die Automatische Steuerung zu deaktivieren.
11) Schiebt den Fan-Speed Schieber etwas hin und her und sucht euch eine Einstellung die für eure Ohren noch erträglich sind. Diesen wert werden wir für den Lüfter unter Last beim Zocken nutzen. Erfahrungsgemäß ist ein Wert zwischen 50-60% gut, kann aber je nach eurer Empfindlichkeit variieren.
12) Notiert euren Wert und klickt wieder auf Auto für die Lüftersteuerung.
13) Klickt in Afterburner auf das Zahnrad und geht in die Einstellungen.
13a) klickt auf den Reiter "Lüfter"
13b) Ich persönlich bevorzuge Lüfterkurven in 3 Stufen:
a. Idle- und Officebetrieb (extrem leise, aber nicht aus. Ich hasse Zero-Fan-Modus)
b. Zockbetrieb (gute Kühlung, aber noch erträgliche Lautstärke. Siehe Punkt 11) )
c. Notfallbetrieb (Lüfter voll aufdrehen damit wir mitbekommen das irgendwas garnicht stimmt)
14) Stellt die Lüfterkurve so ein, dass ihr die 3 Stufen oben abbildet.
a. Idle- Officebetrieb: von 0°c bis ca. 45° (ggf für den Sommer auch was höher, z.B. für wenn das Zimmer eh schon 36° Lufttemperatur hat.)
b. Zockbetrieb: 45°c bis Maximaltemperatur aus 4) (Was der Hersteller als Maximaltemperatur mit Standardeinstellungen zulässt kann nicht so falsch sein)
c. Notfallbetrieb: Maximaltemperatur aus 4) - 100°c (Wenn die Temperatur so steigt wie sie es niemals tun sollte wollen wir es mitbekommen und zudem maximal kühlen. Also Vollgas.)
d. Jetzt noch die Werte für die aktualisierung der Lüftergeschwindigkeit einstellen und die Hysterese. Hysterese sagt, wieviel die Temperatur unter einen Schwellwert fallen muss dass der Lüfter seine Geschwindigkeit ändert. Mit den 5000ms Aktualisierungszeit und den 5°c Hysterese vermeiden wir nerviges hoch- und runtertouren im Grenzbereich.
e. Das sieht dann etwa so aus:
1607276796260.png

15) Lüfterkurve speichern.
15a) Im Afterburner auf das Häkchen klicken
16) Afterburner Einstellungen auf ein Profil speichern.
17) Timespy durchlaufen lassen
17a) Beobachten und zuhören, ob der Lüfter beim Timespy Durchlauf in den Notfallmodus mit 100% Lüftergeschwindigkeit schaltet.
17b) Nach dem Durchlauf im Afterburner unten im Diagramm schauen wie hoch die Maximaltemperatur in Timespy war.
18) Wenn der Lüfter im Notfallmodus war müsst ihr noch mal ran.
19a) Entweder zurück zu Schritt 6) und an eurem Untervolting schrauben ob evtl noch etwas mehr UV geht.
19b) Oder zurück zu Schritt 14) und die Schwelle von Zockbetrieb zu Notfallmodus etwas nach rechts schieben.
19c) Evtl. gibts noch Optimierungspotenzial bei euren Gehäuselüftern und allgemein beim Airflow.
20) ein letztes mal in Afterburner das Profil speichern.
Ihr habts geschafft! Viel Spaß beim Zocken mit Untervolting und einem leiseren Lüfter!

An sich ist sie sehr ähnlich zu Methode 1
Sie unterscheidet sich dadurch, dass wir nicht zuerst +150 Mhz geben sondern -300/-400
dadurch senkt sich natürlich die gesamte Kurve massiv.
nun suchen wir uns den Spannungspunkt den wir wollen (875mv) und ziehen an diesem den einen Punkt zur gewünschten Mhz Zahl (2500++) und bestätigen das Ganze

Bilder folgen morgen...

dies ist die einfachste Methode, und selbst mit Tuning die Schlechteste
man zieht im Afterburner das Powerlimit auf 50/60/70% und die Karte regelt den Rest
Wie Youngtimer bewiesen hat, kann man hier jedoch anscheinend auch +230Mhz GPU und 1300Mhz VRAM einstellen lassen ohne Performance verlust, mehr Ergebnisse sind wünschenswert

hier ein Bericht von TomsHardware zu Methode 3

Vorteil: recht einfach einzustellen,
Nachteil: kein konstanter Takt, springt permanent, ebenso wie die Spannung von 850-1.1
zudem wesentlich höherer Stromverbrauch in Games "echte Welt" Szenario


Als ich das bei meiner Karte 70% versucht habe, durfte sie 300w ziehen und kam in Benchmarks nicht über 2200 Mhz, mit besagter Methode 2 kam sie auf 2580 Mhz

da ich etwas Zeit hatte, hier ein Selbstversuch mit meiner Gainward Karte

Hier 2580@875mv
2580 875.png


hier lediglich auf 70% gezogen, sprich permanent im 310-320w power limit
70%.png


hier 70% und +250 auf GPU
70% 250.png


man könnte sagen ok 70% und 250+ sind sehr einfach einzustellen und sogar etwas schneller

im Benchmark Timespy Extreme war
Methode 3 +250 GPU stets bei 310-320w (immer im Power Limit), zum Teil mit 2400-2800mhz
Methode 2 schwankte etwas beim Verbrauch und war zum Teil nur bei 260w jedoch immer bei 2580mhz

Hier noch der Games Check
Cyberpunk 2077
Methode 2 220w +-95fps
Methode 3 320w +-97fps

Undecember
Methode 2 220w +-300fps
Methode 3 320w +-300fps

Farthest Frontier gecapped auf 60fps
Methode 2 150w
Methode 3 230w

Farthest Frontier uncapped
Methode 2 210w bei +-106fps
Methode 3 300w bei +-107fps


Anno 1800 (Auslastung bei knapp 70% da bei riesen Map im CPU Limit)
Methode 2 220w bei +-145fps
Methode 3 300w bei +-145fps

bei Methode 3 heizt die Karte immer wenn sie kann +- 300w
Sprich sparen ja, aber noch weit weg vom Maximum das möglich ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Irgendwas bremst da aber bei dir...https://www.3dmark.com/pr/2890594...gleiche Settings,außer 1025mV statt 1050mV.
Mein Takt bleibt nicht stabil, der schwankt meistens 2835-2865 meist darunter bei 2835. wahrscheinlich deswegen. Habe mal den Taktverlauf angeschaut...sogar bei 2820mhz liegt er offt...hmm

Liegt's vielleicht an der Anleitung wie ich undervolte?

Habe es so wie hier gemacht:

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Das ist auch die richtige Vorgehensweise...mit Shift-Tate und Fenster ziehen hast alles richtig gemacht?

So siehts bei mir aus,nicht wundern hab das Colorful 460W Bios geflasht.(Mini Tutorial hier).Muss dazu sagen das ein Flash völlig unnötig ist bei UV(außer man will die min. FAN RPM senken),erst bei Max. OC wird ein Schuh draus.
Screenshot 2024-03-29 231947.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Temperatur ist ein Faktor und @dman (ich mag dein Profil sehr) hat alles unter Wasser so wie es aussieht und @Katakuri1991 du glaub ich stock?
 
Joar,gut möglich...seine MSI 4080S Slim geht auch bis 370W,was bei 1025mV nicht annähernd ausgereizt wird,ich meine das ich ~320W Peak in Port Royal gesehen habe mit den Settings.
Werd das morgen im nüchternen nochmal eruieren:drool:

P.S. Gerade getestet..max Peak 325W.
Screenshot 2024-03-30 015858.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Joar,gut möglich...seine MSI 4080S Slim geht auch bis 370W,was bei 1025mV nicht annähernd ausgereizt wird,ich meine das ich ~320W Peak in Port Royal gesehen habe mit den Settings.
Werd das morgen im nüchternen nochmal eruieren:drool:

P.S. Gerade getestet..max Peak 325W.
Anhang anzeigen 986007
Also mit Shift taste habe ich alles so gemacht, wie im Video. Am was kann es liegen,das meine so sehr runtertaktet? Am Powerlimit habe ich nichts geändert.

Was ich in Games bemerkt habe z.b in Horizon forbidden West das er dort den Takt hält. Dort ist meine gpu aber auch kühler und verbraucht viel weniger Strom als im Port Royal
Beitrag automatisch zusammengeführt:


EDIT: Habe anscheined trotzem was am UV falsch gemacht. Es läuft tatsächlich nun mit 1.025mV und die Punktzahl hat sich erhöht. Anscheinend wie @hi-tech gesagt hat, liegts an der Temperatur, wie die Karte hochtaktet. Die Karte taktet dieses mal konstant mit 2850 MHZ und geht nicht tiefer. Anbei das neue Ergebnins, bin zufrieden damit.
Screenshot 2024-03-30 081603.png

Screenshot 2024-03-30 084448.png

Temperatur ist ein Faktor und @dman (ich mag dein Profil sehr) hat alles unter Wasser so wie es aussieht und @Katakuri1991 du glaub ich stock?
Ja habe alles unter Stock. Keine Wasserkühlung an der Karte
 
Zuletzt bearbeitet:
Unter euch Profis: Ist es eigentlich möglich das Powerlimit der 4080s zu erhöhen und gleichzeitig noch zu undervolten? Das man z.b auf 2900- 2950mhz kommt? Oder muss ich dafür nur Powerlimit erhöhen? Wie gehe ich am besten vor? Bin etwas experimentierfreudig.
 
Möglich ist das, obwohl Undervolting meist als Mittel zum Energiesparen eingesetzt wird. Du kannst BIOSe mit höheren Powerlimits flashen und die ausnutzen, sofern deine Kartenkühlung es mitmacht. Ob du das brauchst, hängt von deinen UV-Einstellungen ab, (die bei dir OCUV-Einstellungen sind). Leg dir ein Overlay mit den wichtigsten Leistungsdaten der GPU, insbesondere Frequenzen, Temps und Leistungsaufnahme, auf den Screeen und beobachte die Daten in deinen 3D-Anwendungen. Afterburner kann das, RTSS auch und vielleicht sogar die neue GeForce-Beta-App (noch nicht ausprobiert).

Bin etwas experimentierfreudig.
Das ist gut, denn so lernst du am meisten, mehr als mit Fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Möglich ist das, obwohl Undervolting meist als Mittel zum Energiesparen eingesetzt wird. Du kannst BIOSe mit höheren Powerlimits flashen und die ausnutzen, sofern deine Kartenkühlung es mitmacht. Ob du das brauchst, hängt von deinen UV-Einstellungen ab, (die bei dir OCUV-Einstellungen sind). Leg dir ein Overlay mit den wichtigsten Leistungsdaten der GPU, insbesondere Frequenzen, Temps und Leistungsaufnahme, auf den Screeen und beobachte die Daten in deinen 3D-Anwendungen. Afterburner kann das, RTSS auch und vielleicht sogar die neue GeForce-Beta-App (noch nicht ausprobiert).


Das ist gut, denn so lernst du am meisten, mehr als mit Fragen.
Danke erstmals für die Hilfe

Es geht schon mal in die richtige Richtung....noch auf Stabilität prüfen und vielleicht geht noch etwas mehr
Screenshot 2024-03-30 204135.png
 
Derzeit entsteht eine kleine Tabelle mit Min-Max-Voltages der RTX 40 unter Last bei CB, falls das jemanden interessiert.

Ich bilde den aktuellen Stand mal hier ab:

Seriemin mVmax mVBemerkungen
4070910?1.100
4070 Ti890?1.100
4070 Super925
4070 Ti Super9251.090
40809251.095/1.110 ** Modell oder Produktionsdatum
4080 Super9001.100
40908751.070/1.100 ** Modell oder Produktionsdatum

Ich glaube, die Min-Max-Werte der 4080/Super und 4090 können als gesetzt gelten. Bei den 4070/Ti/Super/Ti Super bin ich mir nicht sicher; die sehen zu "uneinheitlich" aus.

Ob wohl ein paar hiesige Forenkollegen ihre Kartenwerte (messen und) posten würden? Gern mit Angabe des Modells, falls es doch spezifische Unterschiede gibt. Eine Kurzanleitung, wie man die Werte erhält, steht im Spoiler dieses Beitrags.
 
Hab auch meinen Undervolt für den 24/7 Betrieb abgeschlossen(ASUS ProArt GeForce RTX 4080 SUPER OC), deckt sich fast vollständig mit dem Redditer hier welcher mir als Orientierung diente. (0.915v Leerlauf, 0.975v Last, GPU Frequenz 2775-2810Mhz). VRAM +1100Mhz, geht wahrscheinlich noch mehr :fresse2:.

Ergänzend würde ich noch hinzufügen wollen was wahrscheinlich auch für Nutzer anderer GeForce Karten relevant ist;

Speziell die Leerlaufspannung einen Tick höher anzusetzen als der niedrigste mögliche Wert, kommt wohl vermehrt zu Anomalien beim niedrigsten Wert.(Bei mir auch, bin allerdings 240Hz Multimonitor Nutzer).
Wie im reddit Beitrag erwähnt und leider hat er es immer noch nicht ins Nvidia Control Panel bisher geschafft der "CUDA Force P2 State" ruiniert speziell VRAM OC bei manchen Anwendung und resetet bei Treiber installation wenn man mit dem nVidia Inspector keine Profile speichert, was wenige Nutzer leider machen.
Je nach Grafikeinstellung kam es bei mir sogar vor das Cyberpunk 2077 dieses -500Mhz VRAM downclocking getriggert hat, immer auf OFF damit. Gerade auch der Render und AI Spezi sollte darauf achten, VRAM OC war auch bei starker Belastung bei mir immer stabil.

Wichtig noch was leider selten Erwähnung findet ist der Low Latency Mode "Ultra" und/oder Nvidia Reflex.
Wer Counter-strike 2, Valorant, EFT etc. viel spielt würde ich immer 15-30mhz in der letzten GPU Boost Stufe runter gehen um auf der sicheren Seite zu sein.

Solche Titel sind oft anfälliger für Abstürze als die meisten Benchmarks oder Stresstests speziell beim Undervolting/Overclocking, ist zumindest meine Erfahrung.
Wenn man nicht schneller sein will als Lucky Luke, könnte man natürlich auch Reflex usw. abschalten, ich nutzte aber nach Möglichkeit natürlich alle features
:shot: .

Unter euch Profis: Ist es eigentlich möglich das Powerlimit der 4080s zu erhöhen und gleichzeitig noch zu undervolten? Das man z.b auf 2900- 2950mhz kommt? Oder muss ich dafür nur Powerlimit erhöhen? Wie gehe ich am besten vor? Bin etwas experimentierfreudig.
Probiers einfach aus wie @Katakuri1991 das am Anfang dieser Seite auf Basis des YT Videos auch gemacht hat, ist tatsächlich ziemlich informativ und einfach zum einsteigen. 2950 werdens wahrscheinlich nicht werden aber UV und OC gehen oft Hand in Hand.
 
Jetzt wo's wieder wärmer wird, bin ich noch bisl mit der Spannung runter 0,950@2685MHz, gepaart mit FPS Limiter@95 und 30% Lüfterdrehzahl (950-1050) bleibt die Karte bei 23-25° Raumtemp bei ca. 50°( Gpu) hängen. Damit sollte ich gut über den Sommer kommen. Ich zocke überwiegend ACC.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh