Aktuelles

[Guide] Nützliche Tools für SSDs

DoubleJ

Redakteur , Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
02.01.2004
Beiträge
10.100
Ort
Südhessen
also wenn ich sicher löschen will, kopiere ich solange ein richtig grosses HD File (z.B. Waschmittelwerbung :-)) bis die Platte voll ist......
Das ist alles, aber kein sicheres Löschen. Schau mal in den SandForce-Thread, da gab es gerade die gleiche Diskussion.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

pinki

Semiprofi
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
na wenigstens ists sinnloses zyklen verschwenden... is doch auch was wert ^^
 

Bob.Dig

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.843
Ort
Capital City 🇩🇪
Hab es selbst nicht getestet aber HDDErase ist echt ne Bi***. ;)
 

VHau

Experte
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
47
Ort
Düsseldorf
Manuelles TRIM Tool für O&O Defrag 14 User

Hallo und guten Tag, :wink:
ich lese schon eine Zeit hier im Forum mit und wollte für die O&O Defrag 14 Anwender ein, wie ich finde, nützliches "selbstgemachtes" Tool zur Verfügung stellen.
Ich fand die manuelle TRIM Möglichkeit von O&O interessant, aber auch irgendwie umständlich erst mit CMD zu hantieren und in das passende Verzeichniss zu wechseln.
Aussserdem habe ich auf meinem Windows 7 64Bit ab und zu festgestellt, dass es nicht zu einer Erfolgsmeldung des manuell angestossenen TRIM kam.
Durch Neustarten des O&O Defrag Dienstes mit "Services.msc" klappte es dann aber immer.

Also habe ich mir eine Batch Datei geschrieben die dies alles in einem Rutsch erledigt. Um diese aus jedem Pfad heraus ausführen zu können, habe ich zuerst unter
"Systemvariablen" die "Umgebungsvariable" für "OOdcmd.exe" bekannt gemacht (dazu gibt es gleich noch eine Anleitung mit Bildern).
Diese Bat-Datei habe ich dann mit dem Programm "Bat_To_Exe_Converter" in eine Exe-Datei umgewandelt, die direkt die notwendigen ADMIN Rechte anfordert.
Es ist auch ein Icon von O&O Defrag eingebunden.

Aber die Bat-Datei liegt im Quelltext vor, also kann das auch jeder selbst machen, immerhin wird da eine EXE mit ADMIN-Rechten gestartet!

So macht man die Umgebungsvariable für "OOdcmd.exe" bekannt:

"System" aufrufen (Rechter Mausklick auf "Computer", "Eigenschaften" auswählen). Es öffnet sich das entsprechende Fenster:



Dann links "Erweiterte Systemeigenschaften" auswählen. Nach Erlaubniss der UAC Meldung sieht man dann folgendes Fenster:



Ganz unten auf "Umgebungsvariablen" klicken. Jetzt sollte wieder ein neues Fenster erscheinen:



In diesem Fenster wählt ihr jetzt "Path" aus und klickt auf "Bearbeiten". Dann erscheint ein kleines Fenster dieser Art:



In diesem markiert ihr im Feld "Wert der Variablen" mit "Strg-A" den Inhalt und kopiert in dann mit "Strg-C" in die Zwischenablage.
Dann ein Editor Fenster öffnen und die Zwischenablage mit "Strg-V" einfügen (geht alles auch mit der rechten Maustaste,
ich habe es auch nur so gründlich beschrieben, weil man ja nie weiss ob eventuell hier mal ein "Anfänger" aufschlägt...).
In dem Editor Fenster müsst ihr nun folgenden Eintrag anfügen:

";C:\Programm Files\OO Software\Defrag\" (natürlich ohne Anführungszeichen, aber das Semikolon am Anfang ist wichtig!)

Sollte so aussehen:



Den Inhalt des Editor Fensters wieder kopieren und in das Feld "Wert der Variablen" einfügen.
Alles mit "Übernehmen" bzw. "OK" bestätigen und alle Fenster schliessen.
Der Pfad von "OOdcmd.exe" ist einer jetzt neu geöffneten CMD-Shell global bekannt.

Also jetzt folgendes runterladen:

http://volkerhau.bplaced.net/Anleitung_Trim_Manuell/Trim_Manuell_bat_exe.rar

Entpacken und entweder sofort die EXE-Datei benutzen (falls ihr mir vertraut) oder die BAT-Datei nutzen
bzw. mit dem anfangs genannten Tool "Bat_To_Exe_Converter" selbst umwandeln.
Ich habe die Exe in den Programme Ordner gelegt und eine Verküpfung im Startmenü erzeugt...
Have Fun!

Volker ;)

EDIT: Ich habe in diesem Szenario nur C: zum manuellen Defragmentieren eingebunden.
Hat jemand mehrere Partitionen soll er mich benachrichtigen, falls er sich nicht zutraut
diese selber in die Batch Datei einzufügen und eine neue EXE zu erzeugen.
 
Zuletzt bearbeitet:

A8NSLIDELUXE

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2006
Beiträge
4.022
Ich baue gerade einen neuen PC zusammen. Als Systemplatte kommt eine Vertex2 rein. Da ich alles bis auf die SSD schon hier habe, habe ich schon einmal Windows auf der HD (WD20EARS) installiert, so dass ich einfach die gesamte Partition auf die SSD kopieren kann.

Frage: Gibt es dafür spezielle Programme (am besten Free-/Shareware)? Falls nein, muss ich irgendetwas beachten beim Umzug?
 

gocu

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
1.612
Kann mir jemand ein Tool (wenns geht Freeware) empfehlen, mit dem ich eine SSD Lösche/Formatiere damit die Daten nicht so einfach wieder herzustellen sind?
 

Morpog

Semiprofi
Mitglied seit
04.06.2008
Beiträge
4.466
Solid State Doctor™ - SSD Utility Suite

  • SSD Management Tool – Monitor and manage all SSD’s in the system. Get detailed information on all drives, view information on the status of all SMART attributes and execute all built in SMART tests.
  • Automated TRIM Command – Manually execute or set the service to run the TRIM command on any supported drive to maintain the write performance of the SSD. We include support for Microsoft AHCI and Intel Matrix Storage Manager on all MS OS’s*.
  • SMART Utilities - View and monitor the status of all SMART attributes with the ability to set up email notifications of SMART failures.
  • Secure Drive Wipe – Reset the SSD to factory fresh condition. Using the wipe utility will overwrite all data on the drive completely erasing the drive. Once completed the drive will be in a raw and unformatted state requiring you to re-create partitions and file system.

Bietet auch TRIM unter XP oder Vista an. Leider keine freeware :(

http://www.lc-tech.com/ssd/ssdutility.html
 
Zuletzt bearbeitet:

dictamnus

Neuling
Mitglied seit
29.07.2008
Beiträge
907
Ort
Kaiserslautern
Secure Drive Wipe – Reset the SSD to factory fresh condition. Using the wipe utility will overwrite all data on the drive completely erasing the drive. Once completed the drive will be in a raw and unformatted state requiring you to re-create partitions and file system.

hast du den secure erase auch schon ausprobiert? funktioniert der so umständlich wie hdderase?
 

iXHell

Neuling
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
27
Ort
Ukraine
With the function secure erase copes built in Intel Toolbox (v 2.0.0)
Successfully passed test for the following ssd:
Indilinx-Barefoot (OCZ Vertex 1VTX60G)
Crucial CT256M225
Samsung MAX MZ5PA064HMCD
Toshiba XBG THNS064GG2BB
Transcend TS32GSSD25S-M (jmf602)
To Marvell (Crucial C300) to verify there was no such possibility.
 

Dunkelvieh

Semiprofi
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
2.843
Wie wird bei dem SSD Doctor der TRIM Befehl gehandhabt? Ist das wie bei der Intel SSD Toolbox, der man vorgibt, wann der TRIM Befehl ausgegeben wird? Oder anders?
 

Morpog

Semiprofi
Mitglied seit
04.06.2008
Beiträge
4.466
Ich mein wie bei der Toolbox. Lad dir doch die Demoversion.
 

Dunkelvieh

Semiprofi
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
2.843
Macht im Büro ohne SSD wenig Sinn ;)

Aber ich werds nachher mal tun ...
 

pinki

Semiprofi
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
auf trim klicken und schon wird getrimt, insofern möglich.
Zusätzlich kann man auch vorgeben ob täglich, alle 2, 3, 4 usw tage automatisch getrimt wird.

Das gute an dem Tool ist das es anzeigt ob getrimt wird oder nicht, im gegensatz zu O&O Defrag 14, das in meinen augen aber eh ungünstig gelöst ist was trim angeht.
 

pinki

Semiprofi
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
wie lang dauert bei dem prog bei dir trim?
Ich müsst schon sehr genau nen screen machen damit ich den so schön treffen würd wie du, geht bei mir recht schnell, 1-2 sekunden bei der 128er und bei den kleinen 64/60 GB max 1 sekunde.

Schon sehr schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:

crackett

Neuling
Mitglied seit
21.02.2009
Beiträge
927
wie lang dauert bei dem prog bei dir trim?
Ich müsst schon sehr genau nen screen machen damit ich den so schön treffen würd wie du
Geht sehr schnell - vielleicht 3 oder 4 Sekunden - wie bei der Intel Toolbox. Reicht doch um Strg+Druck zu drücken. Das Ergebnis dann einfach ins Paint kopieren und speichern - Boardmittel sind was Feines, wenn man sie kennt. Ich kenne aber auch nur die wenigsten ;) Ansonsten mache ich die Screens mit dem Snipping Tool von Windows - das geht aber nicht in 3 Sekunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

eXtremist

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
2.823
Ort
localhost
Soluto Beta (k. A. ob Beta den Status der Software bedeuten soll oder schlicht ihr Name ist; die aktuelle Version ist jedenfalls 1.1.1479).

Kein klassisches Benchmark-Tool - aber es ermittelt die Zeit, die fuer den kompletten Bootvorgang ermittelt wird und macht mal mehr, mal auch weniger geistreiche Vorschlaege zur "Entschlackung". Nicht voellig uninteressant, da hierzu meistens nur gefuehlte oder bestenfalls gestoppte Werte kursieren, die aber nicht unbedingt das Abarbeiten aller Autostart-Eintraege, Treiber, Dienste etc. beinhalten duerften.
 

Anhänge

  • Soluto.jpg
    Soluto.jpg
    199,8 KB · Aufrufe: 87

pinki

Semiprofi
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
Nettes Tool nur taugt es für vergleiche nicht wirklich da es das was man installiert hat mit stopt und das ist bekanntlich bei jedem anders und die tips sind mit vorsicht zu genießen, es ist zb nicht wirklich ratsam den treiber der Soundkarte abzuschalten was das tool aber bei mir vorschlägt (und vieles andere was ungünstig wäre)

PS:
Bei mir stoppt er 25 sekunden für den kompletten Boot inkl der programme im autostart
 
Zuletzt bearbeitet:

Delgado

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2010
Beiträge
257
Ort
Oberboihingen
Liest hier eigentlich einer das Forum? Eine Seite zurück:

Guide Here's a tool to force-TRIM your entire drive

Trimmt wann immer man will und kostet 0,00 Euro. Macht scheinbar das Gleiche wie 0&0 (bzw. umgekehrt).

Zwar spät, aber um Missverständnissen vorzubeugen:

das Programm trimt nicht unter XP, sondern von Win7 aus für XP:
Guide Here's a tool to force-TRIM your entire drive

It works for XP, from Win 7. If you execute anywhere else but Win 7 it will not work because only Win 7 supports trim at the moment.
 

pinki

Semiprofi
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
schau doch enfach mal auf den startpost dieses threads, da fidest du links zum OCZ tool oder dessen pendanten von Supertalent, beide tools sind identisch.

Sorry aber diese frage hättest dir echt sparen können, etwas lesen des startposts hätte gereicht was auch der grund ist warum ich dir jetzt nicht den link hier rein poste
 
Zuletzt bearbeitet:

TobiasAlt

Urgestein
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
19.007
Ort
D:\Bayern\München
danke, aber hatte ich gelesen und der link führte zur firmware welche ich schon drauf habe

trotzdem danke für die netten worte

war nur unsicher obs wirklich das dos box tool ist
 

pinki

Semiprofi
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
also ich komm mit dem link auch zum GC Tool muss man halt dort dann auf "OCZ Vertex, Agility, Vertex Turbo, Vertex EX, Solid 2" klicken dann kommst auch zum Performance Tool
 

Delgado

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2010
Beiträge
257
Ort
Oberboihingen
Zu SSD Utility Suite:

wie lang dauert bei dem prog bei dir trim?
Ich müsst schon sehr genau nen screen machen damit ich den so schön treffen würd wie du, geht bei mir recht schnell, 1-2 sekunden bei der 128er und bei den kleinen 64/60 GB max 1 sekunde.

Geht sehr schnell - vielleicht 3 oder 4 Sekunden - wie bei der Intel Toolbox.

Hallo ihr beiden, war das unter Win7? Ich frage deshalb, weil ich gestern die Demo unter XP getestet habe, und das TRIM hat genauso lange gedauert wie mit O&O Defrag 14, also etwa 30 sec. für 120GB SF1200. Kann mir nicht vorstellen, dass das Tool unter XP was anderes macht als O&O.
 
Oben Unten