Aktuelles

[Projekt] DAN C4-SFX - old

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

kingmarci

Semiprofi
Mitglied seit
19.01.2017
Beiträge
1.437
Das der Riser verschraubt ist habe ich gerade gelesen, kann mir aber nicht vorstellen das die Arretierung auf Dauer das Gewicht der Karte halten kann. Kenne viele bei denen diese im normalen Gebrauch schnell gebrochen war...
Bin auf den Prototypen gespannt. Komme dann mit Sicherheit nochmal auf das Thema zurück :d

Ansonsten: Tolle Arbeit :bigok:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.890
Es gibt ja auch noch die Möglichkeit das Case um 180° zu drehen und so zu betreiben. Dann hängt die Karte nicht mehr kopfüber am Riser.
Aber natürlich werde ich dafür sorgen das beide Ausrichtungen problemlos gehen.
 

Letitia

Neuling
Mitglied seit
17.02.2017
Beiträge
13
@NeronMK: Sorry, das sehe ich anders. Ich denke, es ist eher so, dass die meisten AIO User die Lüfter tauschen, da diese in der Regel die größte Schwachstelle sind. Ich kenne wirklich niemand, der nicht auf Eloops oder Noctua gewechselt hat (was aber nicht heißt, dass doch der ein oder andere die zugebener Maßen meist schlechten Lüfter nutzt.)

Ich denke, dass dieses Case förmlich um eine Wasserkühlung mit einem 240 Radiator bettelt… Luft macht hier m. E. nach nicht viel Sinn… geht zwar, ist aber irgendwie total an dem Gehäusethema vorbei.

Trotzdem hast Du vermutlich recht: die meisten werden wohl zur Variante ohne Lüfter greifen…

@kingmarci: Da warte ich auch mal auf weitere Infos von Dan, bzw. auf einen Test.

Ich würde vermutlich eher dazu tendieren, den Radiator oben zu verbauen, damit die warme Luft gut abgegeben werden kann.

@Dan: Ich bin mir nicht so sicher, ob der Luftaustritt nach unten nicht ein wenig Stau erzeugt und damit etwas schlechtere Kühlwerte generiert… Nach oben gibt es ja keinen Widerstand durch den Boden(Schreibtisch)… ist aber nur eine Vermutung…

Gruß
 

NeronMk

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
3.367
@NeronMK: Sorry, das sehe ich anders. Ich denke, es ist eher so, dass die meisten AIO User die Lüfter tauschen, da diese in der Regel die größte Schwachstelle sind. Ich kenne wirklich niemand, der nicht auf Eloops oder Noctua gewechselt hat (was aber nicht heißt, dass doch der ein oder andere die zugebener Maßen meist schlechten Lüfter nutzt.)

Ich denke, dass dieses Case förmlich um eine Wasserkühlung mit einem 240 Radiator bettelt… Luft macht hier m. E. nach nicht viel Sinn… geht zwar, ist aber irgendwie total an dem Gehäusethema vorbei.

Trotzdem hast Du vermutlich recht: die meisten werden wohl zur Variante ohne Lüfter greifen…

@kingmarci: Da warte ich auch mal auf weitere Infos von Dan, bzw. auf einen Test.

Ich würde vermutlich eher dazu tendieren, den Radiator oben zu verbauen, damit die warme Luft gut abgegeben werden kann.

@Dan: Ich bin mir nicht so sicher, ob der Luftaustritt nach unten nicht ein wenig Stau erzeugt und damit etwas schlechtere Kühlwerte generiert… Nach oben gibt es ja keinen Widerstand durch den Boden(Schreibtisch)… ist aber nur eine Vermutung…

Gruß
Ich möchte mich da auch nicht streiten mit dir oder eine große Diskussion drüber führen, ob nun AIO User die Lüfter verwenden, die dabei sind, oder nicht. Das sollte hier nicht zur Debatte stehen. :)

Für mich persönlich macht es einfach nur keinen Sinn, da einfach zu viele Faktoren ausschlaggebend für die "richtige" Lüfterwahl sind. Ausschlaggebende Punkte sind Geschmack und persönliche Präferenz. Zudem möchte nicht jeder hochwertige Lüfter verwenden, die den Preis in die höhe treiben. Des Weiteren werden wohl einige noch ihre Lüfter aus dem vorherigen Case mitnehmen.

Ich denke, dass da doch Welten aufeinanderprallen. Ich habe zu dem Thema meine Meinung nun geäußert, dass ich die Version ohne Lüfter am sinnvollsten finde. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.890
Für mich persönlich macht es einfach nur keinen Sinn, da einfach zu viele Faktoren ausschlaggebend für die "richtige" Lüfterwahl sind. Ausschlaggebende Punkte sind Geschmack und persönliche Präferenz. Zudem möchte nicht jeder hochwertige Lüfter verwenden, die den Preis in die höhe treiben. Des Weiteren werden wohl einige noch ihre Lüfter aus dem vorherigen Case mitnehmen.
Da gebe ich dir recht. Für mich sieht es danach aus als wenn die Mehrheit nicht an einer Special Edition interessiert sind. Dieses Bild zeichnet sich über alle Foren ab. Das ist der Vorteil wenn man direkt mit der Community im Kontakt steht, es entstehen keine Produkte die keiner braucht :) :wink:
 

v3nom

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2004
Beiträge
5.409
Ort
Karlsruhe
Die Noctua NF-F12 gibts jetzt auch in schwarz! Ansonsten wären die SW3 ne gute Option.
 

JtotheK

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.691
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 1800X
Mainboard
Asus ROG Strix X370-I Gaming
Kühler
Noctua NH-U12S AM4
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 3600MHz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix GTX 1080
Display
Asus ROG PG279Q
SSD
Samsung 960 Evo M.2 250GB
Soundkarte
AudioEngine D1 DAC
Gehäuse
Cooler Master Mastercase SL600M
Netzteil
Seasonic Prime Titanium 650W
Keyboard
Razer Huntsman Tournament Edition
Mouse
Razer Naga Trinity
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Google Chrome
Sonstiges
Google Pixel 4 XL
Die Noctua haben in schwarz keinen Nachteil mehr, außer eventuell den Preis. Das ist jetzt nahezu die Eierlegendewollmilchsau...
 

Letitia

Neuling
Mitglied seit
17.02.2017
Beiträge
13
Ich möchte mich da auch nicht streiten mit dir oder eine große Diskussion drüber führen, ob nun AIO User die Lüfter verwenden, die dabei sind, oder nicht. Das sollte hier nicht zur Debatte stehen. :)

Für mich persönlich macht es einfach nur keinen Sinn, da einfach zu viele Faktoren ausschlaggebend für die "richtige" Lüfterwahl sind. Ausschlaggebende Punkte sind Geschmack und persönliche Präferenz. Zudem möchte nicht jeder hochwertige Lüfter verwenden, die den Preis in die höhe treiben. Des Weiteren werden wohl einige noch ihre Lüfter aus dem vorherigen Case mitnehmen.

Ich denke, dass da doch Welten aufeinanderprallen. Ich habe zu dem Thema meine Meinung nun geäußert, dass ich die Version ohne Lüfter am sinnvollsten finde. :)
passt schon... war meinerseits auch nicht als Streitthema gedacht. Im Ergebnis sind wir beide uns ja einig, dass nur die wenigsten ein Case Bundle genommen hätten. :)

Und wenns die Noctua jetzt in Schwarz gibt, würde ich diese wahrscheinlich auch präferieren...

Gruß
 

HansVega

Neuling
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
6
Hallo erstmal,
ich bin in eigentlich eher der passive mit Leser aber von deinen 2 Case-Projekten bin ich schwer beeindruckt, daher erstmal ein riesiges Lob an deine Arbeit.

Was mich interessieren würde, sind CD/Blu-ray Laufwerke komplett ausgeschlossen oder wäre es z.B. möglich die USB Anschlüsse an der Seite nach unten, den On/Off Knopf nach oben zu verschieben und so Platz für ein Ultra-Slim Laufwerk zu schaffen?

Was mir auch gleich in den Sinn kam, war die Idee ob es möglich wäre den Platz für den Radiator optional für die Grafikkarte zu verwenden und diese mit einem Riser Kabel wie im A4 zu verbinden, ich meine, wenn es möglich wäre die Graka in 2 unterschiedlichen Positionen zu montieren wäre in Pos. 1 Platz für eine Wakü und in Pos. 2 wäre mehr Platz für einen Größeren CPU-Luftkühler
 

NeronMk

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
3.367
Im 21 Jahrhundert stirbt die CD/DVD langsam aus. USB Speicher oder On-Demand ist da flexibler und die DRM Geschichte kann so auch einfacher/komplizierter überwacht und durchgesetzt werden.

USB Laufwerke/Brenner sogar für Blurays bekommst mittlerweile für einen guten Preis (oder hinterher geschmissen).

Im übrigen denke ich bei Betrachtung der Zeichnung, dass dort kein Platz ist.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.913
Ich würde die Lüfter auch weg lassen.
Wenn du das Case nur mit Lüfter anbietest und da die neuen schwarzen NF-F12 nimmt ist das blöd für all die die 15mm Lüfter (z.B. von Noctua xD) verbauen wollen, oder sobald die neuen noch besseren LCP-Rotor Lüfter kommen sind die NF-F12 nicht mehr die besten, was aber in dem Case aber sicherlich einige haben wollen. Es wird immer Leute geben denen selbst die tollen NF-F12 nicht passen von daher am besten ganz ohne (auch keine billigen OEM Stock Lüfter) und ein niedrigerer Preis.

Sowas wie Bundles kannst du ja dann vlt. mit Caseking aushandeln dass die da ein Bundle Schnüren und dein Case + 2x NF-F12 Chromax.black.swap z.B. nur 40€ mehr statt 45-50€ mehr kostet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Letitia

Neuling
Mitglied seit
17.02.2017
Beiträge
13
@ Dan: sind die beiden Öffnungen für die externe Wasserkühlung fix oder können die weggelassen/geschlossen werden?

mir geht's da wie den Amis mit den Dan A4 SFX: Da hast du so ein kleines Biest auf dem Tisch stehen und rechts daneben dann einen Mora... das passt für mich nicht wirklich. Zumindest für mich ist ja gerade das der Reiz, so ein kleines Kerlchen auf Tisch zu haben und eben nicht ein Bigcase ;)

Wenn, dann nehme ich ein CL Magnum und stecke dort alles an Radiatorfläche rein was zur Verfügung steht und stelle das Teil: a. auf den Schreibtisch oder b. darunter...:rolleyes:

Außerdem wird's eh recht schwierig, hier eine Custom Pumpe mit AGB zu integrieren...

was meinst Du? :)

Gruß
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.890
Die Öffnungen sind noch nicht fix. Bin selbst noch nicht mit diesen zufrieden. Aktuell würde ich sie auch lieber unten an der Rückseite auf der Höhe des Radiatormontageplatzes implementieren. Außerdem bin ich eher an einer Schlauchdurchführung interessiert. Dann können diese auch genutzte werden um einen Röhren-AGB auf der Rückseite zu montieren.

 

Letitia

Neuling
Mitglied seit
17.02.2017
Beiträge
13
Die Öffnungen sind noch nicht fix. Bin selbst noch nicht mit diesen zufrieden. Aktuell würde ich sie auch lieber unten an der Rückseite auf der Höhe des Radiatormontageplatzes implementieren. Außerdem bin ich eher an einer Schlauchdurchführung interessiert. Dann können diese auch genutzte werden um einen Röhren-AGB auf der Rückseite zu montieren.

Das wäre für mich die perfekte Lösung: Schlauchdurchführung in der Nähe des Radiators. Dann könnte ggf .eine kleine Custom WK Einzug halten: Apogee Drive 2 (passt der von der Höhe?) und ein Custom AGB...

Hast Du schon etwas in Planung, ob und wie ein Custom AGB denn angebracht werden kann? (Das Ncase hat halt den 90er Lüfter incl. den entsprechenden Bohrungen)

Gruß

und: ist das nicht ein PC Q10? :cool:
 

NeronMk

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
3.367
Die Bohrung sollten aber nur so groß sein, dass gängige Schnellkupplungen mit Schottverschraubung! angebracht werden können.

Wenn ein AGB außen angebracht wird, sind auch Durchführungen zum Einschrauben, die es ermöglichen 2x G 1/4 Anschlüsse einzuschrauben auch die schönere Lösung als Gummi-Abdeckungen.

Mein Vorschlag wäre es die Löcher nicht vollständig ausstanzen/lasern zu lassen. Bei Bedarf können die Löcher dann einfach "rausgebrochen" werden.

Des Weiteren sollte es auch einen Platz geben, um die Stromversorgung der Lüfter, Pumpe und anderen externen Komponenten, durch einen Lumberg-Stecker realisieren zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

FightingFalcon

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2003
Beiträge
1.985
Ort
Hüttlingen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3700X
Mainboard
Asus Strix B450-I
Kühler
Noctua NH-C14S
Speicher
F4-3600C16D-16GTZ
Grafikprozessor
Palit 2080Ti Gaming Pro OC
Display
ASUS ROG Strix XG438Q
SSD
ADATA 256GB XPG SX8200 Pro M.2
HDD
Samsung SSD 970 EVO 1TB
Soundkarte
Nubert nuPro A-200
Gehäuse
NCase M1 V6
Netzteil
Corsair SF600 Platinum
Keyboard
Cherry Stream 3.0 weiß
Mouse
3dConnexion CAD Mouse
Betriebssystem
Win 10 Pro
Die Lüfterfrage ist schon fast die Suche nach dem Heiligen Gral.

Hier im Luxx wird nahezu jeder einen anderen Lüfter verbauen, ob aus thermalen, akustischen oder auch rein optischen Gründen.

Die "Normaluser" die eine AIO kaufen nehmen dann die mitgelieferten Krawallbrüder.

Von daher spar dir Zeit und Mühe Daniel und biete ohne Lüfter an.



Desweiteren wäre es schön wenn die Löcher für die Schnellverschlüsse für die QD3 passen.
 

NeronMk

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
3.367
Das funktioniert nur in Verbindung mit dem passenden Radiator! ;)


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

Paule2^3

Neuling
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
180
Ort
Bremen, Germany
Schon klar, aber bei den Abmessungen vom Case wird der nicht passen ;). Wollte das System nur mal in den Raum werfen, da ich es ansich eigtl. Als perfekt empfinde. Ist halt nicht so kompakt wie eine AiO.
 

NeronMk

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
3.367
DAN C4-SFX: Ein Wasser & Luft gekühltes SFF Gehäuse

Schon klar, aber bei den Abmessungen vom Case wird der nicht passen ;). Wollte das System nur mal in den Raum werfen, da ich es ansich eigtl. Als perfekt empfinde. Ist halt nicht so kompakt wie eine AiO.

Da gibt es ja mittlerweile genügend Lösungen.

Selbst eine Laing DDC mit Aqualis oder Heatkillertube sollten bei externem Radiator mühelos passen.

Extern könnte an in Form von einem Aquacomputer AMS mit Pumpe, nebst einem Mora3 mit passender Halterung und Pumpe verwenden.
Ebenfalls würde von Aquacomputer die Aquaduct-Serie gut funktionieren.

Die Lösungen von AlC/AT sind leider nicht so toll, da ich kein Befürworter der DC-LT bin. Die Pumpe ist zu laut, selbst auf 12V recht schwach und gedrosselt mMn dann endgültig zu schwach für einen Kreislauf. Das ist jedoch ein anderes Thema. [emoji6]






Gesendet von iPad mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

NeronMk

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
3.367
DAN C4-SFX: Ein Wasser & Luft gekühltes SFF Gehäuse

Doppelter Post.
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.890
Einige Leute haben gefragt ob es möglich ist eine Schlauchdurchführung für externe Wasserkühlungskomponenten zu realisieren.
Was haltet Ihr von diesem Konzept?

 
Zuletzt bearbeitet:

AG1M

Experte
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
4.071
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel 8700k @ 5 Ghz Core / 5 Ghz Cache
Mainboard
MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC
Kühler
CPU & GPU @ MO-RA3 420 WaKü
Speicher
2x16 GB G.Skill DDR4 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 @ 2050 Mhz / 4500 Mhz
Display
AOC Agon AG241QX (WQHD @ 144 Hz)
SSD
1.5 TB PCIe NVMe SSDs
Soundkarte
M-Audio Micro DAC
Gehäuse
Ncase M1 v5
Netzteil
Corsair SF450 450W
Keyboard
Ducky MIYA Pro Panda Edition
Mouse
Logitech G305 + Artisan FX Hien L MID Mousepad
Betriebssystem
Windows 10 Pro 1909 x64
Sonstiges
DSLR: Nikon D3300
Internet
▼ 250 Mbit ▲ 25 Mbit
Eine Frage dazu wenn ich so wieso einen externen Radiator nutze, kann ich dann die komplette Fläche wo sonst die 25mm Lüfter + 30mm Radiator sind für Pumpe und AGB nutzen? Also die Platte wo die Halterung nach ganz unten am Boden setzen, oder wie ist das angedacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Knoddle

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.231
Ort
Freiburg, Baden-Württemberg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD RyZen 9 3900X @ WaKü
Mainboard
ASRock X470 Taichi
Kühler
Alphacool Eisblock Aurora XP³ Light
Speicher
Crucial Ballistix 32GB(4x8)@ 3600MHz CL15
Grafikprozessor
EVGA GeForce GTX 1080 ACX 3.0 @ WaKü
Display
BenQ XL2730Z
SSD
Silicon Power P34A80 1TB M.2, Samsung Evo 840 1TB, OCZ Vector-150 240GB
HDD
nichts
Opt. Laufwerk
nichts
Soundkarte
OnBoard
Gehäuse
Jonsbo C4 silber
Netzteil
beQuiet! Dark Power Pro 11 550W
Keyboard
Mad Catz S.T.R.I.K.E. TE
Mouse
Razer Deathadder Elite
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Microsoft Edge (Chromium Basis)
Sonstiges
S.M.S.L AD18 + Denon SC-M41, HyperX CloudX Pro, Alphacool NexXxos 360+240mm @ Arctic P12 PWM PST@AC Quadro@DDC
Einige Leute haben gefragt ob es möglich ist eine Schlauchdurchführung für externe Wasserkühlungskomponenten zu realisieren.
Was haltet Ihr von diesem Konzept?
Kannst du die Schlauch-Durchführungen auch so machen das man eventuell hinten einen kleinen AGB machen kann? Mit passenden Bohrungen und einem Halter könnte man dann eine Custom Wakü realisieren. Radiator unten, AGB außen und Pumpe innen.

edit: Zeichnung als Beispiel.

Test.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.890
Außerdem habe ich eine zweite Version der mittleren Platte erstellt. Ich werde beide Versionen am Prototypen testen.




Die linke Version ist die Neue. Die Lüfter werden von zwei Lüftergitter geschützt, damit die Netzteilkabel nicht mit diesen kollidieren. Außerdem hat die linke Version einen besseren Airflow, denn die Lüftergitter blockieren den Luftzug weniger als die Lüftungsschlitze der rechten Version. Die Nachteile sind eine geringe Steifigkeit des Gehäuses und ich muss mir einen neue Lösung einfallen lassen den Festplattenkäfig befestigen zu können.

Die rechte Version hat einen geringeren Airflow dieser könnte aber vernachlässigbar sein. Wie bereits erwähnt ermöglicht diese Version eine bessere Steifigkeit und den Support der des aktuellen Festplattenkäfigs.

Wer genau hinschaut kann erkennen, dass ich im Riser ein paar Lüftungsschlitze eingefügt habe um den Airflow zu erhöhen.

Was haltet Ihr davon?
 
Zuletzt bearbeitet:

XTaZY

aka h0schi
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
5.478
Ort
RLP
Die linke Version gefällt mir gut :)

Wie wäre es denn anstatt einzelne Montage-Löcher, Schlitze einzufräsen ?
Also die untere Montageschiene durchgehend bis nach hinten ziehen und mit Schlitzen zu versehen.
So wäre man sehr flexibel was die Montage von Lüfter und Radiator(en) angeht.

Hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären :d
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.890
@XTaZy: Ich denke mal du beziehst dich auf die Löcher für die Lüfteraufnahme. Komplett geschlitzt würde wenig Sinn machen, da es dann zu viele Positionen gibt die nicht genutzt werden. Niemand würde z.B. einen 120mm Radiator genau mittig verbauen, weil Ihm dadurch der Platz für den zweiten 120mm Lüfter verloren geht. Die jetzigen Löcher erlauben es einen 240er Radiator komplett nach links, rechts oder mittig zu verbauen. Außerdem ermöglichen Sie die Montage zweier 120mm Radiatoren. Inneralb des Loches ist eine Verschiebung um 4mm möglich und die (Lang)Löcher sind vom Zentrum aus gemessen 12mm auseinander. Ich hatte mal probeweise die einzelnen Partien (links 3 Löcher, mitte jeweils zwei Löcher und rechts 3 Löcher) verbunden. Dies sieht auch nicht schlecht aus, hat aber den Nachteil, dass man den Radiator nun selbst ausrichten muss damit er z.B. perfekt mittig sitzt. Wenn auch andere dafür sind kann ich die Partien gerne wieder verbinden.
 

NeronMk

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
3.367
DAN C4-SFX: Ein Wasser & Luft gekühltes SFF Gehäuse

Daniel die Lösung auf deinem Bild scheint gut zu sein. Zwischen den Anschlüssen passt dann auch noch die benötigte externe Kabeldurchführung!

300-500 Watt durch ein Flachbandkabel jagen finde ich nicht so toll :d


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

XTaZY

aka h0schi
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
5.478
Ort
RLP
@XTaZy: Ich denke mal du beziehst dich auf die Löcher für die Lüfteraufnahme. Komplett geschlitzt würde wenig Sinn machen, da es dann zu viele Positionen gibt die nicht genutzt werden. Niemand würde z.B. einen 120mm Radiator genau mittig verbauen, weil Ihm dadurch der Platz für den zweiten 120mm Lüfter verloren geht. Die jetzigen Löcher erlauben es einen 240er Radiator komplett nach links, rechts oder mittig zu verbauen. Außerdem ermöglichen Sie die Montage zweier 120mm Radiatoren. Inneralb des Loches ist eine Verschiebung um 4mm möglich und die (Lang)Löcher sind vom Zentrum aus gemessen 12mm auseinander. Ich hatte mal probeweise die einzelnen Partien (links 3 Löcher, mitte jeweils zwei Löcher und rechts 3 Löcher) verbunden. Dies sieht auch nicht schlecht aus, hat aber den Nachteil, dass man den Radiator nun selbst ausrichten muss damit er z.B. perfekt mittig sitzt. Wenn auch andere dafür sind kann ich die Partien gerne wieder verbinden.
Ja gut wenn das jetzige Layout es bereits zulässt zwei einzelne 120er Radiatoren zu verbauen, dann ist das Layout mit den einzelnen Montage-Löcher wirklich schöner anzusehen ;)
 

Knoddle

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.231
Ort
Freiburg, Baden-Württemberg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD RyZen 9 3900X @ WaKü
Mainboard
ASRock X470 Taichi
Kühler
Alphacool Eisblock Aurora XP³ Light
Speicher
Crucial Ballistix 32GB(4x8)@ 3600MHz CL15
Grafikprozessor
EVGA GeForce GTX 1080 ACX 3.0 @ WaKü
Display
BenQ XL2730Z
SSD
Silicon Power P34A80 1TB M.2, Samsung Evo 840 1TB, OCZ Vector-150 240GB
HDD
nichts
Opt. Laufwerk
nichts
Soundkarte
OnBoard
Gehäuse
Jonsbo C4 silber
Netzteil
beQuiet! Dark Power Pro 11 550W
Keyboard
Mad Catz S.T.R.I.K.E. TE
Mouse
Razer Deathadder Elite
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Microsoft Edge (Chromium Basis)
Sonstiges
S.M.S.L AD18 + Denon SC-M41, HyperX CloudX Pro, Alphacool NexXxos 360+240mm @ Arctic P12 PWM PST@AC Quadro@DDC
Daniel die Lösung auf deinem Bild scheint gut zu sein. Zwischen den Anschlüssen passt dann auch noch die benötigte externe Kabeldurchführung!

300-500 Watt durch ein Flachbandkabel jagen finde ich nicht so toll :d


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ist doch egal ob das Kabel rund oder flach ist. Hauptsache der Querschnitt und die Isolierung sind richtig dimensioniert.

@ Daniel
Hast du dir meinen Vorschlag angesehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten