[Sammelthread] ASUS ROG Crosshair X670E Reihe - Gene/Hero/Extreme (AM5)

ASUS ROG Crosshair X670E Sammelthread

ASUS ROGCrosshair X670E GeneCrosshair X670E HeroCrosshair X670E Extreme
ASUS_ROG_CX670EG.jpgASUS_ROG_CX670EH.jpgASUS_ROG_CX670EE.jpg
LinksProduktseite | Handbuch | Downloads | PreisvergleichProduktseite | Handbuch | Downloads | PreisvergleichProduktseite | Handbuch | Downloads | Preisvergleich
Spezifikationen
ASUS_ROG_Crosshair_X670E_GN_Spec.jpg
ASUS_ROG_Crosshair_X670E_HR_Spec.jpg
ASUS_ROG_Crosshair_X670E_EX_Spec.jpg
ReviewsHardwareLUXX Test
Unofficial BIOS
(Modded &
Test/OC
Releases)
1904 (01/24, ROG/Safedisk, PHX Fixed Some bugs)
1903 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2b)
1902 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2a RC2)
1806 (12/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.1)
1802 (11/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.0)
1801 (10/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.8.0)
1602 (08/23, ROG/Safedisk, 1.0.0.7C, +Memory Presets, Perf. Tweaks)
0044 (07/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.0.7C 1st Test)
1004 (03/23, ROG/Shamino)
Fixed High-V DRAM Mode & Non-UEFI GPU, 24Gbit Support removed
1003 (03/23, ROG/Shamino, 24Gbit DDR5 Support)
0009 (03/23, ROG/Shamino, 1002 Mod w. less aggressive X3D OC Preset)
1002 (03/23, ROG/Shamino, MCR Fix, Async & EXPO/XMP Tweaks)
1001 (03/23, ROG/Shamino, AGESA 1006)
0925 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes II)
0923 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes)
0922 (02/23, ROG/Shamino, Hotfix of 0921)
0921 (02/23, ROG/Shamino for X3D)
0902 (12/22, OCN/Shamino)
0805 (11/22, ROG/Shamino)
0802 (10/22, HWBOT)
1904 (01/24, ROG/Safedisk, PHX Fixed Some bugs)
1903 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2b)
1902 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2a RC2)
1806 (12/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.1)
1802 (11/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.0)
1801 (10/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.8.0)
1602 (08/23, ROG/Safedisk, 1.0.0.7C, +Memory Presets, Perf. Tweaks)
0043 (07/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.0.7C 1st Test)
1004 (03/23, ROG/Shamino)
Fixed High-V DRAM Mode & Non-UEFI GPU, 24Gbit Support removed
1003 (03/23, ROG/Shamino, 24Gbit DDR5 Support)
0009 (03/23, ROG/Shamino, 1002 Mod w. less aggressive X3D OC Preset)
1002 (03/23, ROG/Shamino, MCR Fix, Async & EXPO/XMP Tweaks)
1001 (03/23, ROG/Shamino, AGESA 1006)
0925 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes II)
0923 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes)
0922 (02/23, ROG/Shamino, Hotfix of 0921)
0921 (02/23, ROG/Shamino for X3D)
0902 (12/22, OCN/Shamino)
0805 (11/22, ROG/Shamino)
0802 (10/22, HWBOT)[/Spoiler]
1904 (01/24, ROG/Safedisk, PHX Fixed Some bugs)
1903 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2b)
1902 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2a RC2)
1806 (12/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.1)
1802 (11/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.0)
1801 (10/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.8.0)
1602 (08/23, ROG/Safedisk, 1.0.0.7C, +Memory Presets, Perf. Tweaks)
0044 (07/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.0.7C 1st Test)
1004 (03/23, ROG/Shamino)
Fixed High-V DRAM Mode & Non-UEFI GPU, 24Gbit Support removed
1003 (03/23, ROG/Shamino, 24Gbit DDR5 Support)
0009 (03/23, ROG/Shamino, 1002 Mod w. less aggressive X3D OC Preset)
1002 (03/23, ROG/Shamino, MCR Fix, Async & EXPO/XMP Tweaks)
1001 (03/23, ROG/Shamino, AGESA 1006)
0925 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes II)
0923 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes)
0922 (02/23, ROG/Shamino, Hotfix of 0921)
0921 (02/23, ROG/Shamino for X3D)
0902 (12/22, OCN/Shamino)
0805 (11/22, ROG/Shamino)
0802 (10/22, HWBOT)

Fotogalerie (von meinem Hero)
ASUS_ROG_CX670H_6459N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6471.jpg ASUS_ROG_CX670H_6551.jpg ASUS_ROG_CX670H_6502N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6508N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6515N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6570.jpg ASUS_ROG_CX670H_6593N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6518.jpg ASUS_ROG_CX670H_6581N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6586N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6554N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6524N.jpg AMD_7700X_6605.jpg ASUS_ROG_CX670H_6655N2.jpg ASUS_ROG_CX670H_6671.jpg

BIOS Screenshots (von meinem Hero)
230111110014.png 230111110028.png 230111110056.png 230111110130.png 230111110143.png 230111110205.png 230111110222.png 230111110251.png 230111110307.png 230111110328.png 230111110342.png 230111110420.png 230111110436.png 230111110500.png 230111110524.png 230111110541.png 230111110555.png 230111110625.png 230111110647.png 230111110659.png 230111110712.png 230111110727.png 230111110745.png 230111110823.png 230111110845.png 230111110854.png 230111110919.png 230111111000.png 230111111035.png 230111111048.png 230111111057.png 230111111108.png 230111111143.png 230111111227.png 230111111308.png 230111111331.png 230111111345.png 230111111412.png 230111111420.png 230111111436.png 230111111523.png 230111111533.png 230111111540.png 230111111557.png 230111111700.png 230111111812.png 230111111838.png 230111111904.png 230111111919.png 230111111952.png

Da die Anzahl der Anhänge pro Beitrag begrenzt ist, findet ihr hier die restlichen Screenshots:


Hardwareluxx Ressourcen

1) ASUS ROG Promo (Pre-Release):

2) Shamino Care @ ASUS ROG Forum (Backup @ OCN: Profile-Activity):

3) ASUS ROG Crosshair X670E Sammelthread @ OCN

4) ASUS ROG Crosshair X670E @ HWBOT Forum

5) Kedar's Hynix Guide @ OCN:

6) Sonstige Downloads

F.A.Q. (Update 15.03.23)
Q: Warum boostet meine CPU nicht mehr über 5.5GHz?
Mit AGESA 1.0.03 wurde der C-State Boost Limiter wieder implementiert. Dieser regelt den Boost-Takt bei dieser Frequenz ab. Als Workaround kann man im UEFI die Einstellung "Medium Load Boostit" aktivieren. Hier findet ihr die ausführliche Erklärung dazu:

Q: Sollte ich EXPO I, EXPO II oder EXPO Tweaked verwenden?
EXPO II - Wendet das originale Profil des Speicherherstellers an, so wie es von diesem auf Kompatibilität getestet wurde.
EXPO I - Ignoriert einen Teil der im SPD programmierten Einstellungen und lässt statt dessen das Mainboard diese während des DRAM Trainings ermitteln.
EXPO Tweaked - Entspricht EXPO I mit zusätzlichen Optimierungen der Timings.

Wer mit einer Variante Stabilitätsprobleme hat, kann in jedem Fall auch die andere testen. In der Regel gilt genau wie bei den Intel XMP-Gegenstücken

Stabilität: EXPO II > EXPO I > EXPO Tweaked
Performance: EXPO Tweaked > EXPO I > EXPO II

Wie groß die Unterschiede zwischen beiden Einstellungen ist, kann von BIOS zu BIOS variieren, da die Optimierungen durch des DRAM Training stetig angepasst werden (können).

Q: Kann man das Memory Training bei jedem Start abschalten?
Wenn ihr eure finalen/stabilen Einstellungen gefunden habt, könnt ihr das automatische Retraining bei jedem Start im UEFI mit der Funktion "Context Restore = Enabled" verhindern. Je nach BIOS Version muss ggf. zusätzlich Memory Power Down manuell aktiviert werden. Beide Einstellungen sind in den DRAM Einstellungen zu finden (unten).

Aktiviert zudem erst das EXPO/XMP, startet das System neu und prüft die Stabilität der Einstellungen, bevor ihr Context Restore aktiviert. Bei einem Kaltstart mit vorheriger Trennung vom Stromnetz oder instabilen Einstellungen kann MCR zu einem Safe Boot mit der bekannten "Overclocking failed" Meldung führen.

Update: Habt Ihr bei bestimmten BIOS Versionen Startprobleme oder Freezes bei der Nutzung von Context Restore, dann aktiviert im UEFI zusätzlich Memory Power Down.

Q: Wo finde ich im Bios den Gear Down Mode?
Die Einstellung nennt sich ADDR_CMD_MODE.

BUF= 1T (deaktiviert den GDM)
UNBUF = 2T (GDM aktiv)

Q: Kann ich vor dem Einbau herausfinden, welches WLAN Modul bei meinem Board verbaut ist?
Ja, das ist möglich. Es befindet sich ein Aufkleber mit der Bezeichnung des Moduls auf der Backplate des CPU-Sockels.

ASUS_CX670EH_6571_WIFI_N.jpg

In der Regel sollte es sich wie im Foto um ein Modul auf Basis des Intel AX210 (AX210NGW) handeln.

Dies ist rein provisorisch, da bisher keine anders lautenden Meldungen bekannt sind. Die fehlerhafte Angabe im Techpowerup Review ist inzwischen korrigiert. Falls irgendwann doch mal jemand ein AMD/MediaTek Modul vom Typ MT7922 (RZ616) auf seinem Board vorfindet, findet hier die passenden Treiber:


Q: Kann man die Mainboards nur mit einem per USB C (DisplayPort Alt Mode) angeschlossenen Monitor an der integrierten Grafik des Prozessors betreiben?
ErP Deaktiviert: Ja, das ist möglich.
ErP Aktiviert: Wenn parallel kein anderer Monitorausgang genutzt wird, verweigert das System mit den Postcodes D6 -> B1 den Start. Ist zusätzlich ein Monitor am HDMI Ausgang angeschlossen, startet das System normal. Der an USB C angeschlossene Bildschirm zeigt erst in Windows ein Bild. Bei manchen Bildschirmen kann dies ggf. einen Reconnect erfordern.

Q: Wo finde ich den AMD ECO Mode?
Dies ist ein AMD Preset für Precision Boost Overdrive. Im Advanced Mode kann man Ihn so aktivieren:

> Extreme Tweaker
>> Precision Boost Overdrive
>>> Precision Boost Overdrive: AMD Eco Mode

Ist dieser ausgewählt, taucht darunter eine zusätzliche Option zur Konfiguration der cTDP auf. Bei meinem 7700X sind dies zum Beispiel: 65W / 105W / 170W.

Q: Welche Lüfteranschlüsse sind steuerbar und wie hoch ist die Belastbarkeit der einzelnen Anschlüsse?
Gene: Es sind nur CPU_FAN, CPU_OPT und CHA_FANP regelbar. Die Belastbarkeit pro Anschluss beträgt 12W.
Hero: Es sind alle Anschlüsse regelbar und bis 12W belastbar, bis auf W_PUMP+ (12W) und AIO_PUMP (36W).
Extreme. Es sind alle Anschlüsse regelbar und bis 12W belastbar, bis auf W_PUMP+ (36W) und AIO_PUMP (36W).

Wenn Hydranode im UEFI aktivierst ist, sind auch sehr komplexe Konfigurationen möglich. Die Lüftersteuerung per Software ist auch ohne zusätzliche Installation der ASUS Suite, zum Beispiel mit Fan Control (Homepage) möglich.

Q: Deine Frage hier!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde mir wünschen, dass man, wenn man schon RGB Firlefanz hat, auch im Bios was einstellen kann und wenn es nur statisches Rot Grün Blau Kanäle und Helligkeit ist.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Damals gab es das im BIOS. Glaube mit dem x570 Chip? Bin mir da nicht sicher, aber es gab es. War toll. Aber gut es "war". Könnten die sicher wieder ins BIOS reinpacken aber gut :rolleyes2:

Zum BETA-BIOS bzw. dem CPU7800x3D habe ich Neuigkeiten. Habe mich seit langem wieder mit STATIC Clock beschäftigt. Habe es wieder hin bekommen das ich
selbst den 7800x3D fest auf~5GHz ALLE Kerne laufen lassen kann bzw. wie man die Spannung einstellen kann :sneaky:
Bin jetzt fast seitdem das BETA 1802 drauf/raus ist wie bescheuert mal wieder am Testen & hab es jetzt so wie es aussieht ein BUG gefunden.:LOL:
Teste jetzt gerade ob man die Kerne EINZELN die Takt Frequenz anpassen kann. Also Kern 1 & 2 auf 5GHz fest & Rest sagen wir auf 4,5Ghz. Oder 4 Kerne auf 5Ghz etc. :-)
Gibt es nur ein Problem noch mehr oder weniger.

Wenn ich schreibe wie das geht, wenn Ihr es wissen möchtet & euch BEWUSST ist, dass man die Garantie damit verliert & den CPU bzw. Mainboard Sockel beschädigen könnt
schreibe ich das gern hier rein. Wobei es dann ASUS bzw. AMD, wenn die das hier lesen ein Riegel vorschieben werden? :rolleyes2:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hmm interessant. Vcore und sogar Multiplikator(?) anpassen?! Über den BCLK2 (104MHz) und CO kann ich meinen 7800x3d auf 5200MHz laufen lassen. Wie Scatterbencher seinen auf BCLK2 107MHz (5350 MHz) bekommt, hab ich bisher noch nicht so gerafft.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich würde mir wünschen, dass man, wenn man schon RGB Firlefanz hat, auch im Bios was einstellen kann und wenn es nur statisches Rot Grün Blau Kanäle und Helligkeit ist.

Das wäre ohne Probleme möglich, aber das will überhaupt kein Hersteller. Irgendwie muss es darin ein Vorteil für den Hersteller geben. Ansonsten wäre es komplett unlogisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
@x2max
Ich habe nicht gesagt das ich das für mich behalten werde. Ich mache nicht gerne Leute heiß auf etwas & sage es nicht. Zu mindestens sage ich es nur wenn Leute Interesse daran haben.
Aber vor allem eben wissen wie gesagt das man zu mindestens die CPU 7000er 3D Serie einfach mal so instant KILLEN kann! Da der Post auch noch öffentlich ist & jeder im Internet
das ergooglen kann, bin ich eben vorsichtig bei so welchen Sachen es einfach irgendwie zu Posten. Ich werde Dir eine PN schicken da Du es ja wissen möchtest wie Du mir geschrieben hast.
Ich kann es auch gern hier reinschreiben bzw. die Bilder Posten zwecks Anleitung. Aber nur wenn ich von den meisten eben das OK bekomme. Das mir wichtig bei so was Wichtigem
wo es nicht gerade ungefährlich ist.

Hab noch ein Save Settings Testbild unten reingemacht ;)
 

Anhänge

  • AIDA64_cachemem_FSB120_RAM6000_CL28_SAVETEST.png
    AIDA64_cachemem_FSB120_RAM6000_CL28_SAVETEST.png
    39,7 KB · Aufrufe: 97
  • AIDA64_cachemem_FSB120_RAM6400_CL28.png
    AIDA64_cachemem_FSB120_RAM6400_CL28.png
    39,8 KB · Aufrufe: 98
Zuletzt bearbeitet:
...
Ich habe nicht gesagt das ich das für mich behalten werde. Ich mache nicht gerne Leute heiß auf etwas & sage es nicht. Zu mindestens sage ich es nur wenn Leute Interesse daran haben.
Aber vor allem eben wissen wie gesagt das man zu mindestens die CPU 7000er 3D Serie einfach mal so instant KILLEN kann! Da der Post auch noch öffentlich ist & jeder im Internet
das ergooglen kann, bin ich eben vorsichtig bei so welchen Sachen es einfach irgendwie zu Posten. Ich werde Dir eine PN schicken da Du es ja wissen möchtest wie Du mir geschrieben hast.
Ich kann es auch gern hier reinschreiben bzw. die Bilder Posten zwecks Anleitung. Aber nur wenn ich von den meisten eben das OK bekomme. Das mir wichtig bei so was Wichtigem
wo es nicht gerade ungefährlich ist.
Deine Geheimniskrämerei nervt so dermaßen.

Voll Kindergarten was du hier abziehst :wall:

Schreib es einfach oder lass es sein... oder sollen sich jetzt die User Nummern ziehen um an deine - ach so geheimen - Informationen zu kommen?
 
Weiß jemand etwas zum Release des neuen 18xx Final Bios?
 
@LuxSkywalker
Muss das schon wieder sein was Du hier abziehst? Kaum dachte ich das Du Dich wieder eingekriegt hast, versteht Du schon wieder nicht das so welche Infos dazu führen können, dass
viele Ihren CPU einfach so Killen könnten? Sorry wenn Du da nicht mal etwas nachdenkst. Das ist nicht Spannungen runter anpassen wie CO -20 oder so.
Wie auch immer. Ich bitte Dich darum einfach nix zu schreiben zu Irgendein Post von mir.

4 Leuten habe ich es per PN geschickt & testen damit rum. Dazu sind auch mal PN´s da. Wenn hier im Forum kaum jemand Interesse hat daran, wieso sollte ich es hier reinschreiben?
Damit andere im Internet die Unerfahrenen sind im BIOS, sich den CPU-Killen, weil die kaum Erfahrung haben mit OC? Denk mal erstmal nach bevor Du die Sachlage scheinbar
nicht verstehst & über jemanden (wiedermal) herziehst.

Ich diskutiere hier & nicht verheimlichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Verstehe den Aufriss auch nicht. Wenn Er sich nicht wohl dabei fuehlt die Settings in ein oeffentliches Forum zu posten dann hast du das zu respektieren.
 
@LuxSkywalker
Muss das schon wieder sein was Du hier abziehst? Kaum dachte ich das Du Dich wieder eingekriegt hast, versteht Du schon wieder nicht das so welche Infos dazu führen können, dass
viele Ihren CPU einfach so Killen könnten? Sorry wenn Du da nicht mal etwas nachdenkst. Das ist nicht Spannungen runter anpassen wie CO -20 oder so.
Wie auch immer. Ich bitte Dich darum einfach nix zu schreiben zu Irgendein Post von mir.

4 Leuten habe ich es per PN geschickt & testen damit rum. Dazu sind auch mal PN´s da. Wenn hier im Forum kaum jemand Interesse hat daran, wieso sollte ich es hier reinschreiben?
Damit andere im Internet die Unerfahrenen sind im BIOS, sich den CPU-Killen, weil die kaum Erfahrung haben mit OC? Denk mal erstmal nach bevor Du die Sachlage nicht scheinbar
nicht verstehst & über jemanden (wiedermal) herziehst.

Ich diskutiere hier & nicht verheimlichen.
wenn du da so ein Geheimnis draus machst muss das sein, ja leider

hier im Forum sind tausende Screenshots wo wenn die User das stumpf einfach so übernehmen ihre Hardware schrotten können

Mir geht es halt auf den Senkel erst rumzuposaunen um dann ausschliesslich per PN an die Info's zu kommen - wir sind hier in einem öffentlichen Forum. Wenn du das nicht öffentlich machen willst respektiere ich das, aber dann kannst du auch gleich eine private WhatsApp Gruppe aufmachen und nicht erst Leute anfixen die dich dann per PN kontaktieren sollen

Schreib eine Warnung dazu und gut ist - aber jetzt User vorzuschieben die keine Ahnung haben und deren HW du schonen willst, lächerlich

das ist meine Meinung.
 
7800x3D vCore Einstellen


Nabend Leute :-)
(Sorry aber wie gesagt Sicherheit geht für mich vor, bevor ich sowas Poste, ob es gewisse Leute bisher nicht verstehen konnten ist mir egal )

Da meine Tests soweit abgeschlossen habe & keine abnormale hohe Spannungsspitzen festtellen konnte bei allen möglichen Spannungen bis 1,300v,
kann ich soweit so gut mit ruhigen Gewissen es endlich frei Poste. Spannungen fallen unter Volllast ca. -0.062v ab.
Kann man fall´s es beim Testen zu sehr abfällt & instabil wird mit CLC (CPU Load-line Calibration) Level 5-6 stabilisieren ;)
Das einzige worauf Ihr achten müsst ist eben das es nicht über 1,300v eingestellt wird!

Soweit bisher meine Regel die Save sind:
FSB2 (BCLK2): 115 x 42 Multi = 4830Mhz
vCore= 1.050
Temp MAX: 90°C (Raumzimmer-Temp 22°C)
Kühlung: NH-D15 Chromax Black

Getestet was max. geht mit Lüftkühlung. CPU Original gehalten & nicht geköpft etc., also was die meisten haben.
Mit Wasserkühlung bzw. auch geköpfte CPU´s geht einiges mehr. Aber das testen überlasse ich euch erstmal :)
komme erstmal nicht dazu da zuviel Arbeit & auch das rumtesten sehr viel Zeit nimmt.

Achtet drauf nicht mehr als 1,300v & max. TEMP 89°C! Alles drüber läuft Ihr Gefahr eure empfindliche 7000er 3D CPU zu Killen !!!

Soweit jetzt zu Anleitung:
Bilder die ich gemacht habe damit Ihr Optisch wisst wo bzw. wie einstellen als Leitfaden.
Also, als erstens erstmal "Core Performance Boost" abschalten!

CorePerformance  Boost_FSB120.jpg


Dann ganz wichtig sonst startet der PC nicht! "CurveOptimizer" MUSS auf Positive 60 stehen! Getestet habe ich es auch bis 30 runter. Noch weiter runter macht der PC
kein Bild. 30 aber kann es sein das der PC einfach ausgeht beim Testen. Das ist wohl eben der andere Bug vom Bug den ich rausbekommen habe :coffee:
Um das jetzt kurz zu erklären:
Es macht KEIN Unterschied ob 30 oder 60 wegen der Spannung! Also einfach auf Positive 60 stellen das ist der Trick/Bug damit das mit der vCore/Spannung funktioniert ;)
Siehe Bild:

CurveOptimizer FSB120.jpg



So und jetzt kommts. Hier könnt Ihr dann die Spannung Einstellen ;) "CoreVoltage Suspension" auf Enable stellen.
Static beide einstellen & da in beiden Felder die Spannungen Einstellen. Per AnSync FSB dann "Übertakten". Der Multi ist FEST auf 42x.
Also könnt Ihr das einfach im BIOS oben sehen wieviel MHz der CPU dann hat beim neu starten.
Siehe Bild.

CoreVoltage Suspension FSB120.jpg



Da ich keine WAKÜ habe (bin immer noch nicht an mein Projekt weitergekommen sei 1 Jahr :( )
Werdet Ihr sicher mit WAKÜ bzw. geköpfte CPU´s höher Taktraten bekommen als ich ;)
Also habt Ihr sicher noch Luft nach oben bis 5050Mhz mit ca. 1,137-1,150v ! Oder sogar mehr? :)

Wegen den Fix Frequenz sind die Reaktion von Windows echt sehr schnell geworden. Trotz gleicher Latenz. Das merkt man einfach.

Bei den Spannungen könnt Ihr auch anstatt STATIC auf Dynamisch stellen.
Die erste Spannung ist die MINIMALE Spannung. Die zweite ist die MAXIMALE Spannung.
Man kann auch mit normalen Dynamischen Takt, also mit "Core Performance Boost" eingeschaltet & STATIC MINIMALE Spannung geben von ca. ~1,000v
die z.b. mit ein FSB von 110 oder mehr der PC starten soll, was ja sonst nicht möglich wäre & MAXIMALE Spannung auf Dynamisch bis 1,300v.

Hmm, soweit sollte das erstmal alles sein. Feedback gern gesehen ob Positiv oder Negativ. So, viel Spaß echt dann beim testen :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:
Leider sind die Bilder nicht richtig verlinkt.
 
@Cr@zed^
Wie meist Du das? Siehste die Bilder nicht? Ich habe Sie nochmal ganz unten noch ein zweites mal dann hinzugefügt. :)
 
@Neo52
So hab alles neu eingefügt. Jetzt sollte es gehen oder?
 
Ja Super, passt
 
Hallo, wollte nur mal kurz berichten das ich meine 4 Rams 64GB (2 x Corsair DIMM 32 GB DDR5-6000 (2x 16 GB) Dual-Kit) stabil am laufen habe. Ausführlich getestet 5 Std. mit Windows Ram-Test.
Bootzeiten sind auch OK. ungefähr 25-28 sec. bist zum Anmeldebildschirm, herunterfahren in knapp 10 sec. Das war mir auf jedenfall auch wichtig.
Eckdaten AIDA64, Read 72000 MB/s, Latency 68,9 ns. Ich glaub da kann man zufrieden sein.

CPU und GPU alles auf Standard!
 
@uweweiss
Hi. Hast Du den RAM manuell auf UCLK 1:1 getestet? Und tREFI auf 65535? Teste es mal das ist beschenkte Leistung 😊
 
Zuletzt bearbeitet:
@uweweiss
Hi. Hast Du den RAM Maunell auf UCLK 1:1 getestet? Und tREFI auf 65535? Teste es mal das ist beschenkte Leistung 😊
UCLK hab ich auf 1:1
Wie kommst du auf den DRAM Refresh Interval 65535? Kann man den bedenkenlos so festlegen und bringt das viel für die Performance.
Will jetzt eigentlich nicht mehr so viel experimentieren wenn sich es nicht lohnt, läuft ja jetzt alles ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
I.d.r. ist das kein Problem wenn die RAM´s Kühler drauf haben. Da die etwas wärmer werden. Bei RAM´s ohne Kühler drauf würde ich das nicht empfehlen.
Anstatt ca. 40°C hast Du dann eben 2-4°C mehr. Das ist aber absolut unbedenklich. Verbessert nochmal die Latenz.
Nur halt wie gesagt ohne Kühler ist das Problem das die Wärme eben nicht schnell woanders hingeleitet werden kann. Also auf ein Kühler ;)

Ich bin ein OC´ler, aber Sicherheit/Stabilität geht bei mir absolut vor. Also ich kann dir da absolut Grünes Licht geben. Mach aber denoch ein RAM Test
wie Du vorher gemacht hast. Sicher ist eben sicher wegen der Stabilität.

Optional kann Du wenn Du magst, aber das muß man ausloten & testen wie weit man runtergehen kann den tRFC von ca 800 was jetzt denk ich bei Dir
ist auf 448 oder 480 gehen. 480 ist auf jeden Fall Stabil. Testen ist natürlich immer Pflicht dann. Da sollteste so bei 60-62ns Save Latenz haben.
Optional FCLK auf 2100 bzw. 2133. Läuft seit der 1709 BIOS Version bisher was ich mitbekommen habe auch von anderen Stabil.
Welchen CPU hast Du? Ein 7000er 3D CPU macht den FCLK eher mit als ein non 3D. Aber einfach Testen. Kaputt machen kannst Du damit nix ;)
Reaktionszeiten eben werden verbessert. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei mir läuft sogar FCLK von 2167 stabil, mit einem normalen 7700er ! ;)
 
@Waxman
Bei mir auch aber bei 2000 läuft es instabil. Daher besser 2 Stufen runter gehen da bist du auf sichere Seite wegen Stabilität. Also 2133. Wobei man auch testen sollte ob die
Leistung also Durchsatzrate & die Latenz wirklich besser ist mit 2167 oder eher mit 2133. Mehr ist nicht immer besser. Wenn es eh sogut wie gleich ist, dann besser auf 2133
laufen lassen. ;)
 
Hallo, ich habe mir vor kurzem ein AM5 Mainboard ASUS Crosshair Hero und ein 7950X3D mit 6400 https://geizhals.de/g-skill-trident...t-48gb-f5-6400j3239f24gx2-tz5nr-a3035837.html Speicher gekauft. Wenn ich das XMP Profil 1 oder 2 ist egal. im BIOS lade und den PC STarte bringt er mir beim Memtest sofort Fehler. Wenn ich auf 6200 dann im BIOS manuell gehe läuft es wieder... kann mir da bitte jemand helfen? So sieht es mit Manuell auf 6200 aus. Achso ich hatte nur den tREFI Wert von Turboangel geändert. aber auch mit Auto ist das gleiche Problem.... Wenn ich auf 6400 den mem stelle sieht das bild beim boot genauso aus nur das dann bei MCLK und UCLK 3200 stehen...

ZenTimings_Screenshot.png
 
Hab den selben Speicher und das gleiche Problem.

6400 mhz instabil und 6200 laufen ohne Probleme.

Hab den Ram jetzt stabil mit 6200 mhz CL30 laufen.

1700671491899.png


1700671739570.png
 
soweit ich weiß läuft 6400 ganz schlecht bei AM5 mit DDR5

Die plattform hat ihren sweetspot bei 6000MHz und alles drüber ist glücksache.
 
anscheinend nicht nur der sweetspot im Sinne von Plug and Play sondern auch beim Gaming einen Performancevorteil oder wie erklaert man sich die Resultate aus folgendem Video??


Demnach schneidet ein 6000er Kit oefter besser ab als ein 7600er kit..
 
mein Reden. Besser 6000MT/s einstellen und Timings und Spannungen soweit runter wie es geht

Alles über 6000 macht bei der aktuellen Ryzen Generation wenig Sinn
 
Mal eine kurze Frage: Wie sind die Erfahrungen mit dem I225-V auf dem Gene? Ist der immer noch so problemanfällig?

Bin bei Arlt auf das Gene für 340€ mit 75€ Cashback und Starfield gestoßen und nun am grübeln... Das Board wäre von der Ausstattung totaler Overkill für mich, aber für den Preis bin ich echt am überlegen. Nur habe ich keinerlei Lust irgendwelche Netzwerkprobleme zu haben.
 
Strix F ebenfalls I225-V onboard verbaut und direkt an einem Netgear Switch 10GBit Port angeschlossen, keine Probleme.

Nimm den neuesten Intel Treiber und alles wird gut :)
 
Neben neuesten Treiber sollte man die neueste Firmware flashen für den I225-V.
 
Soweit mir bekannt benötigst du da eine vom MB Hersteller angepasste Firmware für das Onboard Device:


Kein plan ob sich da mittlerweile was geändert hat
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh