Netz
  • Bundesnetzagentur plant Millionenstrafe gegen O2 wegen mangelnder LTE-Abdeckung

    Telefónica Deutschland baut sein LTE-Netz schon seit Monaten kräftig aus, doch anscheinend reicht dies für eine ausreichende Versorgung auch weiterhin nicht aus. Wie aus Kreisen der Bundesnetzagentur bekannt geworden ist, zieht man eine Vertragsstrafe in Höhe von rund 30 Millionen Euro in betracht, da die Versorgung von LTE durch das O2-Netz nicht ausreichend sei. Lediglich in Berlin und Bremen würde der Netzbetreiber eine ausreichende... [mehr]


  • Telekom baut Netz mit weiteren 2.000 LTE-Standorten aus

    Wie die Deutsche Telekom meldet, hat das Unternehmen in den vergangenen drei Monaten kräftig in den Netzausbau investiert. Insgesamt hat man laut eigenen Angaben fast 2.000 LTE-Standorte in Betrieb genommen respektive ausgebaut. Allerdings gilt dabei zu beachten, dass die Telekom lediglich an 300 Standorten erstmals eine Funkantenne errichtet hat. An den restlichen rund 1.650 Standorten hat das Unternehmen nur zusätzliche LTE-Antennen... [mehr]


  • Mobilfunk: Drittanbieter bieten weniger Geschwindigkeit

    Die drei deutschen Mobilfunkbetreiber bieten ihr Netz nicht nur selbst an, sondern Vermieten einen Teil der Kapazitäten auch an Dritt-Anbieter. Diese sind meist günstiger, greifen laut Werbeversprechen allerdings auf das gleiche Netz mit identischer Leistung zurück. Wie nun jedoch Opensignal in einer Untersuchung herausfand, scheinen die Dritt-Anbieter weniger Geschwindigkeit zur Verfügung gestellt zu bekommen als dies bei den Netzbetreibern... [mehr]


  • EDEKA smart: EDEKA und Telekom kooperieren

    Wie die Deutsche Telekom in einer Pressemeldung bekannt gibt, wird man ab der kommenden Woche mit dem Lebensmittelhändler EDKEA kooperieren und gemeinsam eigene Mobilfunktarife auf Prepaid-Basis anbieten. Das bisherige Angebot mit Vodafone wird komplett abgelöst. Wer aber günstige Preise erwartet, der irrt, denn die Produkte sollen im „Premium“-Segment angesiedelt sein. Als Basis dienen nämlich die bekannten Magenta-Start-Tarife der... [mehr]


  • o2 stellt "Message + Call"-App ein

    Im Sommer 2015 begann Telefónica, im eigenen Netz die auf dem SMS- und MMS-Nachfolger Joyn basierende "Message + Call" genannte App einzustellen. Mit ihr war es möglich, quasi als einfach zu implementierender Vorgänger der Wi-Fi-Calling-Technologie, in einem beliebigen WLAN-Netzwerk zu Telefonieren und Nachrichten zu versenden. Mit der App war es Telefónica möglich, möglichst viele Geräte zu unterstützen, während Deutsche Telekom und Vodafone... [mehr]


  • Telefónica mit großflächiger Störung im Mobilfunknetz (Update: Störung behoben)

    Das Mobilfunknetz von Telefónica ist nach Informationen der Webseite allestörungen.de in weiten Teilen Deutschlands gestört. Betroffen sind vor allem Ballungsgebiete wie Berlin, München, Stuttgart oder Hamburg. So ist die Telefonie im LTE-Netz größtenteils ausgefallen und auch ganze Basisstationen sollen nicht mehr erreichbar sein. Derzeit hat Telefónica etwa 40.000 Netzstandorte, welche allerdings noch auf ca. 26.000 Standorte reduziert werden... [mehr]


  • Deutsche Telekom verschenkt 5 GB Datenvolumen

    Pünktlich zum Nikolaus verschenkt die Deutsche Telekom 5 GB Datenvolumen an die Nutzer ihres Mobilfunknetzes. Das sowohl von Chip Online als auch von der Fachzeitschrift Connect mit dem besten Netz Deutschlands ausgezeichnete Unternehmen gibt somit seinen Kunden etwas zurück. Um an die 5 GB zusätzlichen Datenvolumen heranzukommen, muss sich der geneigte Nutzer auf der Webseite testsieger.telekom.de erst einmal mit seiner Mobilfunknummer... [mehr]


  • Telefónica startet Tests mit Wi-Fi-Calling bei O2

    Alle drei Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland bieten bisher die Telefonie über das WLAN-Netz an. Die Deutsche Telekom und Vodafone Deutschland setzen auf den UMA-Standard, welcher tief in den Betriebssystemen integriert ist. Telefónica Deutschland setzt bisher auf eine Lösung auf App-Basis, welche auf dem RCSe-Standard basiert. Nun scheint auch Telefónica, zumindest für Kunden der Marke O2, auch auf den Wi-Fi-Calling-Standard setzen zu... [mehr]


  • Telefónica verkauft Bewegungsdaten von O2- und E-Plus-Kunden

    Um neue Einnahmequellen zu generieren beginnt das Münchener Telekommunikationsunternehmen Telefónica Deutschland nun damit, die Bewegungsdaten der eigenen Kunden der Marken O2 und E-Plus an Dritte zu verkaufen. Die doch sehr sensiblen Daten werden von Telefónica vor dem Verkauf anonymisiert. Die Kunden können diesem Verhalten allerdings auch wiedersprechen. Damit die Nutzer doch der Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte zustimmen, möchte... [mehr]


  • Deutsche Telekom erstmals kleinster Netzbetreiber

    Heute hat die Deutsche Telekom ihre Geschäftszahlen für das vergangene Quartal veröffentlicht. So konnten Kunden in den Bereichen Festnetz und Mobilfunk hinzugewonnen werden, während der Gewinn durch Rabatte wie beispielsweise MagentaEins etwas schrumpfte. So ging der Gewinn um 12,8 % auf 621 Millionen Euro zurück, während der Umsatz dank der starken US-Tochter um 2,2 % auf 17,817 Milliarden Euro kletterte. T-Mobile US alleine hat daran... [mehr]