> > > > Deutsche Telekom erstmals kleinster Netzbetreiber

Deutsche Telekom erstmals kleinster Netzbetreiber

Veröffentlicht am: von

telekom2Heute hat die Deutsche Telekom ihre Geschäftszahlen für das vergangene Quartal veröffentlicht. So konnten Kunden in den Bereichen Festnetz und Mobilfunk hinzugewonnen werden, während der Gewinn durch Rabatte wie beispielsweise MagentaEins etwas schrumpfte. So ging der Gewinn um 12,8 % auf 621 Millionen Euro zurück, während der Umsatz dank der starken US-Tochter um 2,2 % auf 17,817 Milliarden Euro kletterte.

T-Mobile US alleine hat daran bereits einen Anteil von 8,196 Milliarden Euro, da der Umsatz dort um 10 % anstieg. Auch die Kundenzahlen der US-Tochter können sich sehen lassen: Diese stiegen nämlich um 2,9 % auf 67,348 Millionen, von denen etwas mehr als 33 Millionen Kunden Postpaid sind.

In Deutschland konnte das Bonner Unternehmen die Mobilfunkkunden ebenfalls um 1,2 % auf 41,138 Millionen Kunden steigern. Hiervon haben 24,096 Millionen Kunden einen Postpaid-Tarif. Der Mobilfunkumsatz ging um 3,1 % zurück, da das Unternehmen weniger Endgeräte absetzen konnte. Das deutsche Breitbandgeschäft konnte erstmals wieder einen leichten Anstieg um 0,5 % auf 12,77 Millionen Anschlüsse verzeichnen. Die starke Konkurrenz der Kabelnetzanbieter setzt dem Unternehmen weiterhin zu. An Festnetzanschlüssen muss das Unternehmen einen leichten Rückgang um 0,6 % auf 19,971 Millionen Anschlüsse verzeichnen, wovon 7,958 Millionen via VoIP realisiert sind.

Im nationalen Vergleich ist die Mobilfunksparte nach Kundenzahlen gesehen erstmals der kleinste Anbieter am Markt. Mit 41,138 Millionen Kunden liegt die Deutsche Telekom knapp hinter Vodafone mit 41,9 Millionen Anschlüssen. Hierbei zählt das Düsseldorfer Unternehmn allerdings erstmals die eigenen sowie Reseller-Kunden und IOT-Anschlüsse zusammen. Direkt bei Vodafone sind 30 Millionen Kunden. Telefónica liegt weiterhin nach dem Zusammenschluss mit E-Plus mit 43,42 Millionen Kunden vorne.

MobilAnbieter

Was den Umsatz mit dem Mobilfunk angeht, dreht sich das Bild komplett. Hierbei liegt die Deutsche Telekom weiterhin mit 1,656 Milliarden Euro vorne. Dahinter gesellen sich Vodafone mit 1,511 Milliarden Euro und Telefónica bildet das Schlusslicht mit 1,358 Milliarden Euro, was nicht zuletzt an dem hohen Anteil an Prepaid-Anschlüssen liegt.

Social Links

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17528
Bin erst von Vodafone auf O² gewechselt und habe es keine Sekunde bereuht.

Monatspreis um über 50% gesunken, mehr inklusive und die Netzabdeckung ist als Vielreisender mehr als gut.

Bin sehr zufrieden muss ich sagen.
#6
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1155
Ich bin auch zufrieden mit O2. Netzabdeckung völlig in Ordnung und vom Preis her auch. Ich brauche halt kein 200er oder 300er LTE 20 oder 50 reichen mir mehr als aus. Wobei ich wohl bald eh noch nen Vodafone Vertrag zum Reisen haben werde. Mit knapp 30€ unbegrenzt Volumen ist echt super.
#7
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3707
Ich war mit O2 auch sehr zufrieden. Die meisten Leute haben einfach keine Ahnung und haten nur weil sie von jemanden gehört haben, der meinte, dass o2 scheiße sei :D

Jetzt bin ich bei Vodafone mit 225Mbit/s. Und ratet mal wie schnell es ist. Richtig, genauso schnell wie o2 haha. Hab es an mehreren Orten getestet. Nur einmal war o2 deutlich schlechter.
Die nehmen sich nichts.
#8
customavatars/avatar107160_1.gif
Registriert seit: 23.01.2009
Hannover
Bootsmann
Beiträge: 687
Ich bin seit heute auch o2 Mobilfunkkunde, war vor bei der Telekom.

Warum ich gewechselt bin?

Telekom brutto 39,90 (1,5 Gb Internet)
o2 brutto 6,99 (2 Gb Internet)
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11493
O2 ist billiger, ja.. in und rundum Stuttgart war die Anbindung durch Vodafone allerdings besser.. :/
#10
customavatars/avatar199366_1.gif
Registriert seit: 30.11.2013

Bootsmann
Beiträge: 719
Die Zahlen wundern mich nicht. In der Verwandschaft sind eigt. alle mitlerweile zu Kabel Deutschland (aka Vodafone) gewechselt, weg von der Telekom. Und anstatt 5.000er Internet gibts jetzt 100k für den gleichen Preis.
#11
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3707
Zitat erzwo;24828334
Die Zahlen wundern mich nicht. In der Verwandschaft sind eigt. alle mitlerweile zu Kabel Deutschland (aka Vodafone) gewechselt, weg von der Telekom. Und anstatt 5.000er Internet gibts jetzt 100k für den gleichen Preis.


Und ich würde jedem von KD abraten. Die Leitungen sind zumindest hier in der Umgebung dauernd überlastet und am Abend kommt nur ein Bruchteil an. Heißt mit HD Videos ist da nichts mehr...
Drecksladen.
Deshalb habe ich bei Vodafone auf DSL umgestellt. Das läuft zuverlässiger und der Upload ist schneller.
#12
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12365
Zitat Clone;24830098
Und ich würde jedem von KD abraten. Die Leitungen sind zumindest hier in der Umgebung dauernd überlastet und am Abend kommt nur ein Bruchteil an. Heißt mit HD Videos ist da nichts mehr...
Drecksladen.
Deshalb habe ich bei Vodafone auf DSL umgestellt. Das läuft zuverlässiger und der Upload ist schneller.

Ohh ein ahnungsloser...Das tv Signal hat nichts mit dem Internet Signal zu tun, nur weil es aus der gleichen Dose kommt...
Das mit der Geschwindigkeit kann sein, liegt an der Technik der Technik..damit kämpfen alle Kabel Anbieter

geschrieben mit Gedankenkontrolle
#13
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Leutnant zur See
Beiträge: 1180
Da steht doch auch nirgendwo was von TV Signal :hmm:
Wenn du die HD Videos meinst gehe ich davon aus, dass das Internet so lahm ist, dass HD Videos nicht mehr vernünftig laden. Jedenfalls lese ich das so.
#14
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3707
@Flatsch: Danke, dass du mich als Ahnungslosen bezeichnest und nicht mal meinen Text genau lesen kannst.

Genau so ist es, IcE-TeA :)

Wobei das TV-Signal auch oft Mist ist bei KD. Zumindest bei mir, meinen Eltern, deren Nachbarn, Bekannten usw.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]