1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Erneut herber Rückschlag für NVIDIAs GeForce-Now-Streaming-Dienst

Erneut herber Rückschlag für NVIDIAs GeForce-Now-Streaming-Dienst

Veröffentlicht am: von

nvidia

Eigentlich war davon auszugehen, dass es langsam aufwärts geht mit NVIDIAs Cloud-Streaming-Dienst GeForce Now. Zwar haben sich in der Vergangenheit mit Activision Blizzard, 2K Games und Bethesda wichtige Publisher vom Dienst verabschiedet, jedoch fanden die Gründer-Mitgliedschaften einen hohen Absatz in Europa. Zudem gab Team Green bekannt, in Zukunft jeden Donnerstag neue Spiele aufzunehmen. Jetzt hat der Streaming-Dienst jedoch einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Neben Microsofts Xbox Game Studios verabschieden sich auch Warner Bros. Interactive Entertainment, Codemasters und Klei Entertainment von GeForce Now. 

Dies hat zur Folge, dass sich Titel wie Halo: The Master Chief Collection oder Spiele aus dem Gears-of-War- oder dem Forza-Franchise nicht mehr über den NVIDIA-Dienst daddeln lassen. Mit dem Verschwinden von Warner Bros. verabschieden sich Serien wie die von Rocksteady entwickelten Batman-Arkham-Games. Mit Codemaster verschwinden unzählige Rennspiele. Klei hingegen ist verantwortlich für Indie-Hits wie "Don't Starve" oder "Mark of the Ninja".

Aber es gibt auch gute Nachrichten für die Streaming-Plattform. Chris Early, Senior Vice President Partnerships bei Ubisoft, gab bekannt, dass man beim französischen Publisher NVIDIAs GeForce Now weiterhin unterstützen wird. Laut Chris Early handelt es sich bei GeForce Now um einen Dienst, der aktuellen und neuen PC-Spielern ein High-End-Erlebnis mit einer großen Auswahl an Möglichkeiten bietet. 

Allerdings bleibt abzuwarten, ob dies reichen wird. Jede Spieleschmiede, die GeForce Now verlässt, dürfte Googles Streaming-Dienst Stadia attraktiver für Gamer machen. Aktuell ist weiterhin unklar, warum eine Vielzahl von Spieleentwicklern sich von GeForce Now abgewendet hat. Ob sich Google mit hohen Prämien einen exklusiven Vertrieb über Stadia sichert ist bis dato nicht bekannt. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]