> > > > Super Mario, Link und Co. kommen auf die NVIDIA Shield

Super Mario, Link und Co. kommen auf die NVIDIA Shield

Veröffentlicht am: von

nvidia-gtcSuper Mario, Link und Co. scheinen erneut fremd zu gehen. Waren Nintendos Superhelden bislang ausschließlich auf den eigenen Plattformen der Japaner zugange und wagten erst vor wenigen Monaten den Sprung in „Super Mario Run“ oder „Animal Crossing: Pocket Camp“ auf das Smartphone, sollen sie demnächst auch auf NVIDIAs Shield-Geräte kommen.

Entsprechende Gerüchte gab es bereits im Januar, nun streut dieselbe Quelle neue Informationen ins Netz und untermauert diese mit einem ersten Screenshot und sogar ersten Gameplay-Videos, welche allerdings in einer sehr schlechten Qualität aufgenommen wurden. Wie der Twitter-Nutzer „Daniel Ahmad“ berichtet, sollen Nintendo und NVIDIA ihre Partnerschaft demnächst weiter intensivieren und einige bekannte Klassiker der japanischen Spieleschmiede auf die Shield-Geräte bringen. Ganz abwegig scheint dies nicht zu sein, schließlich fertigt NVIDIA den Tegra-Chip für die aktuellste Nintendo-Konsole Switch

Den Anfang sollen dabei „The Legend of Zelda: Twillight Princess“ und „New Super Mario Bros. Wii“ sowie „Punch-Out“ machen. Später sollen „Super Mario Galaxy“ und vielleicht sogar die Wii-Version von „Metroid Prime“ folgen. Für ihren Start auf dem Shield TV sollen die Spiele teilweise aufgehübscht worden sein – zumindest der Mario-Bros-Titel soll eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und damit Full HD unterstützen. Der Twitter-Nutzer betont: Die Spiele sollen nativ abgespielt und nicht gestreamt werden. 

Die Sache hat allerdings einen gewaltigen Haken: Die Wii- und GameCube-Klassiker sollen für die Shield-Geräte zunächst ausschließlich in China erscheinen, es wäre aber nicht auszuschließen, dass die beiden Hersteller ihre Kooperation auf weitere Länder ausweiten. 

Preislich werden für die Klassiker rund 70 chinesische Yuan ausgerufen, was umgerechnet etwa 10 Euro entspricht. Hinzu kommen natürlich die Anschaffungskosten für ein Shield TV, das hierzulande in unserem Preisvergleich je nach Ausstattungspaket für rund 200 bis 260 Euro zu haben ist. Lauffähig und über den Google Play Store erhältlich sind außerdem zahlreiche Portierungen von alten PC- und Konsolen-Klassikern, wie beispielsweise „Half-Life 2“, „Portal“ oder „Borderlands 2“.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 12.04.2008
Ascheberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1138
Schön wäre auch auf das Shield Tablet. :)
#2
Registriert seit: 18.12.2017

Matrose
Beiträge: 4
Da tränt der Retro-Geist in Erinnerung an klassische Konsolen-Beefs wie "Sega does what Nintendont" ;) die Zeiten sind wohl durch
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

NVIDIAs RTX verlangt nach mehr CPU-Leistung in Battlefield V

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Im Rahmen der Vorstellung der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA hatten wir die Gelegenheit, Battlefield V in einer RTX-Alpha anzuspielen. Bereits im Rahmen der Keynote zeigte NVIDIA eine Demo der RTX-Effekte. Dabei lag der Fokus vor allem auf dem Ray Tracing, was allerdings nur einen Teil der... [mehr]

Nach fünf Jahren: DayZ verlässt mit neuer Grafik-Engine die Alpha-Phase

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/BOHMIA_INTERACTIVE

Als im Jahr 2013 „DayZ“ in die Early-Access-Phase startete, erfreute sich das Zombie-Survival-Game großer Beliebtheit. Inzwischen haben ihm allerdings Spiele wie „Grand Theft Auto 5“, „Playerunknown’s Battlegrounds“ oder „Fortnite“ längst den Rang abgelaufen. Weiterentwickelt... [mehr]