> > > > Update: Neue Spielinhalte für Super Mario Run

Update: Neue Spielinhalte für Super Mario Run

Veröffentlicht am: von

super mario runWährend Besitzer eines Android-Smartphones noch bis März auf „Super Mario Run“ warten müssen, hat Nintendo in dieser Woche ein erstes, großes Update für die iOS-Version veröffentlicht. Dieses erweitert nicht nur die Sprachunterstützung um Koreanisch, sondern nimmt auch kleinere und größere Änderungen am World- und Rallye-Modus vor.

Bei Letzterem soll es nun einfacher sein, schneller an Toads zu kommen, die nötig sind, um sich später im Shop neue Häuser für sein Königreich kaufen zu können, um weitere Spielinhalte freizuschalten. Außerdem sollen bei einer Niederlage gegen einen anderen Spieler künftig weniger Toads abgezogen werden. Weitreichender sind die Änderungen im World-Modus. Hier hat man einen Anfänger-Modus eingeführt, der das Durchspielen von „Super Mario Run“ deutlich vereinfacht.

Hat man ein Spiel in diesem Modus verloren, bietet die App am Ende an, beim nächsten Versuch ohne ein Zeit- und Luftblasenlimit zu spielen. Dann muss sich der Spieler nicht mehr durch die Spielwelten hetzen und darf auch unbegrenzt aus diesen herausfallen oder sich mit Gegnern anlegen. Die Anzahl der Luftblasen ist quasi die Anzeige für die Zahl der Leben. Besonders nützlich ist dieser Modus, wenn man auf das Sammeln der lila, grünen oder schwarzen Sondermünzen aus ist, denn dann kann der Spieler sich unbegrenzt in der Luftblase zurückfliegen lassen und eine verpasste Münze versuchen, doch noch einzusammeln.

Goldene Gumbas

Außerdem hat Nintendo in „Super Mario Run“ eine neue Aktion gestartet. Im World-Modus lassen sich ab sofort auch goldene Gumbas jagen, die man auf einer Art Stempelkarte sammeln und gegen eine neue Gumba-Statue für das Königreich eintauschen kann. Bei der ersten eingelösten Stempelkarte gibt es einen goldenen Gumba, bei der zweiten zwei, bei der dritten drei und bei der vierten eine noch größere Gumba-Statue. Für jede volle Stempelkarte müssen in den Level 20 goldene Gumbas erledigt werden – zwischen ein und drei davon werden in ausgewählten Leveln versteckt. Bis zum 20. Februar können die Stempelkarten ausgefüllt werden.

„Super Mario Run“ ist derzeit nur für iOS erhältlich und lässt sich kostenlos aus dem App-Store herunterladen. Erst wer 9,99 Euro per Inn-App-Kauf bezahlt, erhält den kompletten Spielumfang – dafür dann ohne weitere In-App-Käufe für beispielsweise Münzen oder Luftblasen. Das Spiel trug zu den überwiegend positiven Quartalszahlen von Nintendo bei.