1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Doom, Wolfenstein und mehr kommen auf die Nintendo Switch

Doom, Wolfenstein und mehr kommen auf die Nintendo Switch

Veröffentlicht am: von

nintendo-switch Sechs Monate nach dem Release der Nintendo Switch wird das anfänglich sehr überschaubare Spieleangebot mit teilweise nur wenigen Triple-A-Titeln und bekannten großen Spielemarken deutlich umfangreicher. Im Rahmen seines Direct-Streams haben die Japaner in der Nacht zahlreiche weitere Spieletitel für ihre Hybrid-Konsole bekannt gegeben und den Release-Termin einiger bereits bekannter Ankündigung festgesetzt. Dabei gab es auch die eine oder andere Überraschung.

Im etwa 45 Minuten langen Streams, welcher sich auch im Nachgang noch auf YouTube ansehen lässt, kündigte Nintendo zwei weitere 3D-Shooter für seine neuste Konsole an: „Doom“ und „Wolfenstein II: The New Colossus“. Viele Details hierzu verriet man leider noch nicht, jedoch soll der Doom-Ableger einen eigenen Multiplayer-Part mit sich bringen und noch in diesem Jahr erscheinen. Die ersten Spielszenen des USK-18-Titels sehen schon einmal vielversprechend aus. Spielszenen oder zumindest Screenshots zum Wolfenstein-Titel zeigte Nintendo nicht, das Spiel soll aber auch erst im nächsten Jahr auf die Switch kommen.

Zuvor wird Bethesda „The Elder Scrolls V: Skyrim“ für die Nintendo Switch veröffentlichen. Mit ein paar grafischen Anpassungen und Ausrüstungsgegenständen aus der Zelda-Welt wird der Titel am 17. November erscheinen – bislang war lediglich von einem Release im Winter 2017 die Rede.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Noch früher werden Sport-Fans auf ihre Kosten kommen. Am 15. September wird NBA 2018 für die Nintendo Switch erscheinen, vorerst allerdings nur als Digital-Download und exklusiv über den eShop der Konsole. Erst ab dem 17. Oktober soll das Spiel als Retail-Version in die Händlerregalen kommen. Am 29. September folgt dann FIFA 18. Doch während PC-Spieler schon die ersten Partien in der Demo anspielen können, wird es eine solche für die Nintendo Switch nicht geben. Als drittes bekanntes Sportspiel wird WWE 2K18 erscheinen. Hier nannte Nintendo jedoch keinen näheren Releasetermin als „bald“.

Zu den eigenen großen Titeln hatte Nintendo in seinem Direct-Stream ebenfalls Neues zu verkünden. Das zur E3 angekündigte Kirby-Spiel soll im Frühling erscheinen, die alten Spieleklassiker wie Super Mario Bros. kommen schon ab dem 27. September auf die Nintendo Switch. Allerdings nicht über die Virtual Console, sondern mit den Arcade Archives, welche für 6,99 Euro über den Shop vertrieben werden. „Mario Bros.“ wird der erste Titel der Reihe werden, zahlreiche weitere wie „Ballon Fight“, “Ice Climber“ oder „Pinball“ sind bereits angekündigt. Vereinzelt sollen sich die Retro-Titel über die Joy-Con zu zweit vor dem Bildschirm spielen lassen.

Neue Welten für „Super Mario Odyssey“

Die längste Sendezeit des Streams spendierte Nintendo natürlich seinem kommenden Zugpferd „Super Mario Odyssey“, welches am 27. Oktober exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen wird. Chef-Entwickler Yoshiaki Koizumi höchstpersönlich enthüllte neue Welten, wie das „Kaskade Kingdom“ oder das „Snow Kingdom“. Mario wird also nicht nur durch die Wüste hüpfen, sich in der Großstadt austoben oder in einer Welt voller Süßigkeiten Abenteuer bestehen, sondern auch in kalten Regionen und sogar unter Wasser im „Seaside Kingdom“.

Zu den einzelnen Orten wird Mario mit seinem „Odyssey“-Luftschiff reisen. Um die Reichweite zu erhöhen, wird er „Power Monde“ sammeln müssen. Im Spiel werden die dafür benötigten Monde jedoch mehr als eigentlich notwendig zu finden sein. Sie verstecken sich in Kisten, lassen sich aber auch über Minispiele verdienen. So rast Mario mit einem ferngesteuerten Auto in New Donk City über einen Rundkurs. Das Besondere dabei: Dank Online-Verbindung kann man sich auch hier mit anderen Spielern weltweit messen und vergleichen. Zahlreiche solcher Mini-Spiele wird es in „Super Mario Odyssey“ geben.

Sollte man einmal trotzdem nicht weiterkommen, sollte man Ausschau nach dem Schnackelchen, einem kleinen Vogel, halten. Er kann Hinweise darauf geben, wo sich der nächste Power-Mond versteckt. Alternativ kann man Toad mit Münzen bestechen, um eine Mondmarkierung auf der Karte zu erhalten. Aber auch die amiibo-Figuren sollen aushelfen können.

Ebenfalls im neuen Direct-Stream vorgestellt wurde in der Nacht der Schnappschuss-Modus. Darüber lassen sich zu jeder Zeit Screenshots anfertigen. Nicht jedoch per simplen Tastendruck aus der aktuellen Perspektive. Im Schnappschuss-Modus wird das Spielgeschehen angehalten und die Kamera ist frei rotierbar, womit sich aus allen erdenklichen Blickwinkeln Screenshots anfertigen lassen. Zudem gibt es eine Reihe von Filtern, die das Bild noch individueller machen. Natürlich wird man seine Kreationen über die sozialen Netzwerke teilen können.

Wenn „Super Mario: Odyssey“ in knapp sechs Wochen erscheint, wird Nintendo neue Bundle-Pakete schnüren. Dann gibt es die Konsole nicht nur mit dem Spiel, sondern auch mit roten Joy-Cons. Zusätzlich wird man eine schicke Schutzhülle im Mario-Look anbieten.

Ansonsten gab es noch ein paar weitere Informationshäppchen zu den Amiibos für „The Legend of Zelda: Breath oft he Wild“, zum Update für „Splatoon 2“ und zu neuen Inhalten für „Snipper Clips“.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 288,80 EUR