> > > > Gerüchte zu Navi zur CES und technische Daten der Ryzen-3000-Serie

Gerüchte zu Navi zur CES und technische Daten der Ryzen-3000-Serie

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100YouTuber Jim Parker hat wieder eine neue Runde Gerüchte gestreut, die aufgrund der hohen Trefferquote zur AMDs EPYC-Prozessoren und der GeForce-RTX-Serie heute große Beachtung fanden. Parker selbst spricht davon, nur eine Quelle für die neuen Informationen zu haben – über mindestens eine weitere Quelle prüfen konnte er die Angaben nach eigenen Informationen nicht.

Nachdem AMD die EPYC-Prozessoren der zweiten Generation nun in groben Zügen vorgestellt und damit sein Chiplet plus I/O-Die-Design erläutert hat, ist ein ähnlicher Schritt bei den Desktop-Prozessoren mehr als wahrscheinlich. In diese Kerbe schlagen nun die Gerüchte von Parker.

Mit der Ryzen-3000-Serie erhöht AMD die Anzahl der Kerne. Bisher verfügen die Ryzen-3-Prozessoren über vier Kerne und können vier Threads verarbeiten. Mit der Ryzen-3000-Serie sollen es bei den Einstiegsmodellen sechs Kerne und 12 Threads sein. Die Ryzen-5-Prozessoren sollen zukünftig acht Kerne und 16 Threads bieten – bisher bietet AMD je nach Modell vier oder sechs Kerne und dementsprechend acht bis 12 Threads. Mehr als acht Kerne sollen die dann neuen Ryzen-7-Prozessoren bieten. Von 12 Kernen und 24 Threads ist in Parkers Video die Rede.

Laut der vorliegenden Informationen soll AMD auch eine Ryzen-9-Serie einführen. Diese soll 16 Kerne und 32 Threads auf dem Sockel AM4 bringen – so viele wie das ehemalige Topmodell Ryzen Threadripper 1950X einst hatte. Die Thermal Design Power des neuen Ryzen 9 soll bei 135 W liegen. Der aktuelle Ryzen 7 2700X kommt auf 105 W. Die 135 W entsprächen also einer deutlichen Steigerung in der Auslegung der Versorgung des Sockels. Ein Ryzen Threadripper 2920X und 2950X mit 12 und 16 Kernen werden mit 180 W angegeben. Warum es keinen Ryzen 2800X gegeben hat, soll die Namensgebung des Ryzen 9 3800X und 3850X erklären.

Der technische Aufbau der neuen Ryzen-Prozessoren soll analog zu den EPYC-Prozessoren sein. Es gibt also einen I/O-Die, der die Kommunikation übernimmt und in 14 nm gefertigt wird. Die bis zu 16 Kerne realisiert AMD im Falle der Ryzen-Prozessoren über zwei angebundene Chiplets aus der 7-nm-Fertigung mit jeweils acht Kernen.

Vorstellung bereits zur CES

Bereits zur CES in etwa vier Wochen soll AMD die neuen Ryzen-Prozessoren vorstellen. Allerdings soll es sich um eine reine Vorschau handeln, denn laut AMD werden die EPYC-Prozessoren auf Basis des Rome-Designs die ersten Prozessoren sein, die mit Zen-2-Architektur eingeführt werden. Wann man diese vorstellen wird, ist aber noch nicht bekannt. Derzeit wird vom 2. Quartal ausgegangen. So realistisch die technischen Daten klingen mögen, die Angaben zum Zeitplan sind eher unrealistisch.

Ebenfalls auf der CES soll AMD die ersten Navi-Grafikkarten vorstellen. Es soll sich um jeweils ein Modell mit Navi-12-GPU und eines mit Navi-10-GPU handeln. Die kleinere der beiden Karten soll auf 4 GB GDDR6 setzen und eine Thermal Design Power von 75 W vorzuweisen haben. Das zweite Modell mit Navi-10-GPU soll etwas schneller als eine Radeon RX Vega 64 sein und dabei nur 150 W verbrauchen. Die Kombination aus Leistung und Verbrauch klingt ebenfalls wenig realistisch. Weiter ausführen wollen wir die gemachten Angaben daher nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (197)

#188
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 637
Zitat Tzk;26681813
Nope, leider nein. Guru 3D hatte schon vor längerer Zeit Coffeelake, KBL und SKL mit Zen(+) in Cinebench verglichen und zwar bei 3500Mhz.
Link: AMD Ryzen 7 2700 review - Performance - CineBench 15 (and IPC)

Ergebnis: Zen+ hängt im Cinebench (Singlethread) etwa 4% bei der IPC hinten dran. Man kann also keineswegs davon sprechen das Zen schon auf Skylake Niveau war, das wäre glatt gelogen.

Bei den Multithread Werten steht leider der Takt nicht dabei, sonst hätte man die Skalierung über alle Kerne auch noch ausrechnen können. Ich vermute das SMT bei AMD tatsächlich etwas besser funktioniert als bei Intel.



Und alle so: Nein! Doch! Ooooooh! :D


und ich rede vom durchschnitt, das mal der eine und mal der andere schneller ist, ist architekturbeding, logisch... genauso könnte ich dir jetzt sachen raussuchen wo Zen sogar schneller ist als 8th gen intel bei gleichem takt, bringt aber nix, da dafür in den meisten anderen szenarien der zen vom 8th gen intel zerlegt wird ;)

und ja, SMT bei AMD ist ca. 5% besser von der auslastung, sieht man prima in benches mit SC und MC tests, bei AMD ist der sprung sobald SMT genutzt wird, grösser, als bei intel.


und btw. zum thema navi:
Gerüchteküche: AMDs Navi 10 soll sich mit nVidias GeForce RTX 2080 anlegen können | 3DCenter.org
#189
customavatars/avatar74221_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007
Dahoam
Kapitänleutnant
Beiträge: 1857
Wenn der Ryzen 9 3850X wirklich so kommt wie in den Leaks angekündigt, wird das mein neuer Prozessor :hail:
Jetzt wäre noch ne Vega 2 Karte mit der Leistung einer 2080ti interessant, dann fliegt auch die ti aus meinem System, dann kann ich endlich auch Freesync nutzen, ich bin jedenfalls sehr gespannt was da noch kommt :D
#190
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 10160
Zitat Xandronos;26684802
:
Jetzt wäre noch ne Vega 2 Karte mit der Leistung einer 2080ti interessant, dann fliegt auch die ti aus meinem System, dann kann ich endlich auch Freesync nutzen, ich bin jedenfalls sehr gespannt was da noch kommt :D


Laut Gerüchten soll Navi die Leistung einer RTX2080 erreichen können, spannend wird sein, ob auch Raytracing kommt für Navi.
Was genau hinter dem Kürzel Vega2 steckt weiß ja auch noch keiner.
#191
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 637
Zitat Holzmann;26684879
Laut Gerüchten soll Navi die Leistung einer RTX2080 erreichen können, spannend wird sein, ob auch Raytracing kommt für Navi.
Was genau hinter dem Kürzel Vega2 steckt weiß ja auch noch keiner.


RT auf AMD nicht vor 2020/2021... müssen ja eh nicht stressen, bevor die konsolen es nicht unterstützen(also erst ab PS6 etc. = ca. 2024/2025) wirds nicht auf breiter front kommen.

ich gehe bei Vega2 ganz dreist von einem gegenpart zur NVs titan aus... allerdings zu einem deutlich geringeren preis(wohl eher im bereich der 2080Ti)
#192
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 10160
Ja mal sehen ...
Ich habe von einem Insider die Information erhalten, dass im Laufe des Adrenalin 2019 Treibers Raytracing schon unterstützt werden soll, kann ich natürlich nicht belegen aber es bleibt spannend.

Also Vega2 als Name für das neue Highend von AMD in Zukunft, könnte natürlich sein. :)
#193
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 637
Zitat Holzmann;26684933
Ja mal sehen ...
Ich habe von einem Insider die Information erhalten, dass im Laufe des Adrenalin 2019 Treibers Raytracing schon unterstützt werden soll, kann ich natürlich nicht belegen aber es bleibt spannend.

Also Vega2 als Name für das neue Highend von AMD in Zukunft, könnte natürlich sein. :)


aber leider nicht in hardware... aber evtl. hat AMD einen weg gefunden die brachliegenden transistoren auf vega damit zu nutzen... wobei ich da eher von upsampling ausgegangen wäre wie NVs DLSS
#194
customavatars/avatar255182_1.gif
Registriert seit: 20.05.2016
Fürth (Bayern - Sorry! Franken) - Gebürtiger Hamburger
Bootsmann
Beiträge: 750
que seraaaa, seraaaa .... whatever will beeee, will beeee ...
#195
customavatars/avatar74221_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007
Dahoam
Kapitänleutnant
Beiträge: 1857
Zitat Holzmann;26684879
Laut Gerüchten soll Navi die Leistung einer RTX2080 erreichen können, spannend wird sein, ob auch Raytracing kommt für Navi.
Was genau hinter dem Kürzel Vega2 steckt weiß ja auch noch keiner.


Bei mir war die Rohleistung der Ausschlaggebende Punkt jetzt die TI zu nehmen, aktuell gibt es für mich noch kein Spiel wo ich RT nutzen möchte, in BFV gehen mir dabei die Frames zu weit runter, bei nem Singleplayer Spiel könnt ich es mir schon eher vorstellen.
Aber die nächste Gen von AMD könnte wirklich interessant werden. Freesync wäre in dem Fall auf jeden Fall ein Grund nochmal n bissl was auszugeben.
#196
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1661
Hatte die Gerüchte noch einmal in zwei Beiträgen zusammengefasst und analysiert.
Hoffe es ist OK für die Mods, wenn ich ins fremde Konkurrenzforum verlinke, denn ich hab keine Lust das noch alles neu zu formatieren und Bilder hochzuladen ;)
News - Ryzen 3000 Radeon RX 3000: Fantastische Gerüchte zu AMDs CPU- und GPU-Zukunft| Seite 40 | ComputerBase Forum
News - Ryzen 3000 Radeon RX 3000: Fantastische Gerüchte zu AMDs CPU- und GPU-Zukunft| Seite 40 | ComputerBase Forum
#197
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17264
Wenn Du das schon hier verlinkst, dann sollte man es hier auch kommentieren dürfen:
Zitat
Der 2700x für 330EUR als Nachfolger des 1800x für 500EUR beweist, dass AMD scharf kalkuliert und immer schaut, wo die Konkurrenz ist.
AMD konnte beim 2700X schon weit realistischer einschätzen konnte, welcher Preis für den 2700X am Markt zu erzielen ist und hat ihn deshalb von Anfang an günstiger angeboten hat. Immerhin ist der 1800X damals als 8 Kerner gegen den 6700K als 4 Kerner angetreten, der 2700X musst sich dagegen mit dem 8700K 6 Kerner messen lassen, dessen Listenpreis gerade mal 20$ höher ist. Für einen 16 Kerner der auch bei Last auf 1 bis 8 Kernen den 9900K schlägt, würde man sicher nicht nur dessen Listenpreis verlangen, wenn man damals beim 1800X der den 6700K eben nur bei Last auf vielen Kernen schlagen konnte, für die Doppelte Anzahl an Kernen trotzdem rund 50% Aufpreis veranschlagt hatte.

Zitat
RavenRidge hat keinen eigenen Speicher und ist daher auf schnellen Arbeitsspeicher angewiesen. Dennoch ist man hier absolut Bandbreitenlimitiert.
Das sehe ich auch so, APUs mit noch mehr CUs machen keinen Sinn, wenn man nicht etwas tut um das Bandbreitenlimit beim RAM zu beheben. Da der AM4 Sockel bleiben soll und auf 2 RAM Channels begrenzt ist, könnte dies nur eine Lösung sein die auf dem Chip sitzt, also sowas wie das eDRAM mit dem Intel damals bei den Broadwells die Performance der iGPU Performance getunt hat. HBM wäre die beste Option, ist aber sehr teuer (auch weil es einen Interposer erforgert) und dürfte daher kaum zu Preise von 130 oder 200$ passen.

Zu den Taktraten habe ich schon genug geschrieben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Core i7-8086K im Test: Kein Geschenk zum Jubiläum

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I7_8086K

    Zum Jubiläum wollte Intel seinen Fans etwas Besonderes spendieren. Doch der Core i7-8086K, mit dem das Unternehmen den 40. Geburtstag der x86-Technik feiert, entpuppt sich im Test als wenig außergewöhnlich und ein wenig lieblos für ein solches Jubiläumsmodell. Selbst Fans der Marke... [mehr]