> > > > Zen und Vega: Die-Shots eines AMD Ryzen 3 2200G Raven Ridge (Update)

Zen und Vega: Die-Shots eines AMD Ryzen 3 2200G Raven Ridge (Update)

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 5 2400gNach dem letzten Die-Shot ist vor dem nächsten: "OC_Burner" hat damit begonnen, einen AMD Ryzen 3 2200G alias Raven Ridge genauer zu beleuchten. Die ersten Arbeiten sind offenbar bereits abgeschlossen, denn in der Flickr-Fotostrecke finden sich die ersten Aufnahmen.

Offenbar hat unser Forennutzer den Die bereits vom Package gelöst sowie geschliffen und geätzt. Sind die entsprechenden Schichten entfernt, wird der Blick auf die eigentlichen Strukturen frei. Auf den Fotos liegt der Die bereits auf dem Heatspreader des Prozessors. In den kommenden Tagen dürften noch weitere Bilder veröffentlicht werden.

Die ersten Bilder lassen zudem den groben Aufbau des Prozessors erkennen: So ist der Zeppelin-Die, Grundbaustein eines jedes Ryzen-, Ryzen-Threadripper- und Epyc-Prozessors, in seiner länglichen, rechteckigen Form gut zu erkennen. Darunter ist die Vega-GPU mit acht bzw. elf Compute Units zu erkennen. Die Strukturen lassen sich recht gut mit den ebenfalls von "OC_Burner" gemachten Aufnahmen der Vega-10-GPU sowie denen des Zeppelin-Dies vergleichen.

Auf den Aufnahmen ebenfalls gut zu erkennen sind die Uncore-Bereiche, wie zum Beispiel PCI-Express- und Speichercontroller. Gefertigt werden die Raven-Ridge-Prozessoren von GlobalFoundries im 14-nm-Prozess. Die verschiedenen Farben des Dies entstehen durch eine Beleuchtung in einem bestimmten Winkel sowie bei bestimmten Wellenlängen. Wer auf der Suche nach einem Bildschirmhintergrund ist, dürfte hier fündig werden.

Die beiden verfügbaren Desktop-Modelle AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G haben wir uns bereits angeschaut. Auch die Spiele-Leistung haben wir bereits unter die Lupe genommen.

Weitere Bilder des eigentlichen Die

Einmal mehr in Wochenend-Arbeit hat OC_Burner weitere Dieshots gemacht. Diese zeigen den Die noch einmal in allen Details. Die Größe des Dies beträgt 9,16 mm x 10,90 mm. Der Chip kommt also auf eine Fläche von 208,84 mm².