> > > > Neue CPU-Roadmap: Zen+ alias Pinnacle Ridge laut AMD im 1. Quartal 2018

Neue CPU-Roadmap: Zen+ alias Pinnacle Ridge laut AMD im 1. Quartal 2018

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100AMD hat bereits angekündigt, dass es nach der 1. Zen-Generation auch noch meindestens zwei weitere geben wird. Die Namen Zen 2 und Zen 3 sind bereits gefallen. Bisher gibt es allerdings nur wenige offizielle Informationen darüber, wie AMD sich die Zukunft der CPUs genauer vorstellt. Vor wenigen Tagen kamen erstmals Gerüchte rund um Ryzen der 2. Generation auf, die allerdings als sehr unwahrscheinlich einzustufen sind. Eine angeblich offizielle Folie von AMD soll verraten haben, dass der Hersteller den Start für Februar 2018 plane und die Prozessoren neben einem verbesserten Produktionsprozess auch mehr Rechenkerne und gleichzeitig mehr Taktfrequenz von bis zu 5 GHz spendiert bekommen sollen.

Inzwischen ist eine weitere Roadmap aufgetaucht, die die bereits aufgetauchten Gerüchte teilweise untermauern aber auch gleichzeitig eine andere Informationslage bietet, die deutlich realistischer klingt. Es wird auch weiterhin davon ausgegangen, dass eine 2. Ryzen Generation im einem verbesserten Produktionsprozess mit 12 nm vom Band laufen soll – dies hatte AMD bereits offiziell angekündigt. Die aktuelle Generation wird noch mit einer Strukturbreite von 14 nm hergestellt. Durch den verbesserten und feineren Produktionsprozess sollen die Prozessoren unter dem Codenamen Pinnacle Ridge eine erhöhte Taktfrequenz spendiert bekommen und dabei trotzdem weniger Strom verbrauchen. Gleichzeitig soll die Architektur ein Update auf Zen+ erfahren und damit die Performance pro Takt nach oben geschraubt werden. Damit wird Zen+ wohl lediglich ein Zwischenschritt zu Zen 2 darstellen.

Als Termin für Ryzen 2 respektive Pinnacle Ridge nennt die Roadmap das Ende des ersten Quartals 2018. Damit würde sich als Startzeitpunkt Ende Februar oder spätestens Anfang März 2018 nochmals bestätigen. Somit gibt es bis an dieser Stelle keine neuen Spekulationen rund um die kommende Prozessoren-Generation von AMD.

Neu sind hingegen Informationen rund um die Anzahl der Prozessorkerne von Ryzen 2. Während wir vor einigen Tagen noch von einer Erhöhung der Rechenkerne auf bis zu 12 Kerne berichtet hatten, melde asiatische Quellen nun weiterhin acht Kerne als maximalen Ausbau. Wir hatten in unserem Bericht ebenfalls ein großes Fragezeichen hinter der Meldung zur Erhöhung der Rechenkerne gesetzt. Schließlich bildet Zen+ nur einen Zwischenschritt. Die Taktfrequenz hingegen wird AMD vermutlich tatsächlich erhöhen können. Ob allerdings gleich auf bis zu 5 GHz im Boost-Betrieb, bleibt erst einmal abzuwarten. 

Das größere Update von Zen wird vermutlich erst mit Zen 2 im Jahr 2019 kommen. Mit Zen 2 soll sowohl die Architektur ein Update erhalten, als auch der Produktionsprozess nochmals verfeinert werden. Die Prozessoren sollen dann in 7 nm produziert werden. Bei dieser Generation gilt es als wahrscheinlicher, dass AMD auch gleichzeitig die Anzahl der Rechenkerne erhöht. Allerdings ist dies zum derzeitigen Zeitpunkt auch nur reine Spekulation und sollte mit der nötigen Vorsicht betrachtet werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (36)

#27
Registriert seit: 26.12.2007

Obergefreiter
Beiträge: 112
Gibt es dann bei Threadripper auch ein Update?
#28
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2385
Zitat Pickebuh;26011393
Nicht weil sie zu langsam wäre, sondern weil es sich sogar lohnen würde.


Wo soll sich das lohnen? Ist doch auch nichts anderes als der "Fortschritt" bei Intel vor CL.
#29
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3415
Zitat alpinlol;26011504
Ohne genauere Daten zu haben, geschweige denn reale Leistungsdaten, bist du schon davon überzeugt, dass sich der Kauf lohnen würde? :stupid:

Das ist nun mal so wenn man sich nur AMD kauft, auch wenn es der Konkurrent schon längst hat wird dennoch AMD gekauft, beim Konkurrenten meckert man über die preise aber bei AMD zahlt man gerne doppelt - klingt irre ... ist es auch.
#30
customavatars/avatar203941_1.gif
Registriert seit: 07.03.2014
Schleswig-Holstein
Leutnant zur See
Beiträge: 1080
Sind wie immer lustig die Spekulationen :D
Würde ich aufrüsten wenn die CPUs 5Ghz schaffen ja warum nicht, hab ich schon wegen weniger gemacht.
Glaube ich daran das sie 5Ghz schaffen, nicht wirklich werde ich dann im Februar seh'n.
Ich denke mein 6 Kerner reicht noch bei weitem bis Ryzen 3 oder Intel 9xxx, bin ja auch gefühlte 20Jahre mit meinem I7 2600K zurechtgekommen und würde es wahrscheinlich auch heute noch.
#31
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3023
Bei AMD lohnt sich das immer. Endlich Leistung satt und das für Mainstreampreise. Da kann man auch zweimal kaufen und wird immer noch nicht satt. :cool:
#32
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2385
Zitat lll;26011613
Das ist nun mal so wenn man sich nur AMD kauft, auch wenn es der Konkurrent schon längst hat wird dennoch AMD gekauft, beim Konkurrenten meckert man über die preise aber bei AMD zahlt man gerne doppelt - klingt irre ... ist es auch.


Was soll der Konkurrent schon lange haben?
#33
customavatars/avatar17201_1.gif
Registriert seit: 02.01.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 988
ich finde das nicht so schlimm.

Wenn mir mein RYZEN jetzt zu langsam sein sollte,
kann ich im 01/2018 upgraden.
Prozessor raus, neuer rein.
Alles ist gut.

i7-4770K Nutzer würden das auch gerne machen, müssen aber aktuell zusätzlich
ein nutzloses X370 Board verbauen, welches in 03/2018 völlig veraltet ist.

Möglicherweise kommen für den Ryzen auch noch aktualisierte Chipsätze.
#34
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13226
Zitat Holzmann;26009998
"Das größere Update von Zen wird vermutlich erst mit Zen 2 im Jahr 2019 kommen. Mit Zen 2 soll sowohl die Architektur ein Update erhalten, als auch der Produktionsprozess nochmals verfeinert werden."

Also Zen2 doch erst in 2019 :(


Das war schon seit Ryzen Release bekannt.
7nm ist halt Vorraussetzung für Zen 2

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat fidel1971;26010051
Alles wieder nur Gerüchteküche. Erst ende Februar dann wird es im Juli versprochen und schwupp ist das Jahr um und nix ist erschienen. Bei AMD läuft das doch immer so!

So sehe ich das. :( leider.


Verwechsel doch nicht AMD mit RTG
ps. Schlechter Trollversuch :asthanos:

nimm dir ein Beispiel an III das ist ein Profi Troll was AMD Themas angeht!
#35
Registriert seit: 16.05.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1099
Zitat lll;26011613
Das ist nun mal so wenn man sich nur AMD kauft, auch wenn es der Konkurrent schon längst hat wird dennoch AMD gekauft, beim Konkurrenten meckert man über die preise aber bei AMD zahlt man gerne doppelt - klingt irre ... ist es auch.


Mehr außer meckern kannst du aber schon, oder?
#36
Registriert seit: 18.09.2008
Berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 867
Zitat lll;26011613
Das ist nun mal so wenn man sich nur AMD kauft, auch wenn es der Konkurrent schon längst hat wird dennoch AMD gekauft, beim Konkurrenten meckert man über die preise aber bei AMD zahlt man gerne doppelt - klingt irre ... ist es auch.

Fangeblubber. Bei AMD ist die Platform insgesamt günstiger und es gibt häufiger "Deals" für die CPUs da die Händler nicht so festgeklopft scheinen wie bei Intel. Zen+ wäre eigentlich genau das was ich gebraucht hätte. Ich habe bereits beim 8700K zugeschlagen der mir das bietet was ich brauche (hohe Single Core Performance aber trotzdem mehr Kerne damit das Upgrade auch für Multithreaded Anwendungen lohnt), denke aber das Zen+ durchaus das gleiche nur mit 8 Kernen abliefern kann. Ich hoffe AMD kann jetzt auch in Zukunft mithalten, in 3 bis 4 Jahren wird sicher wieder geupgraded und dann darf es auch gerne AMD sein wenn sie entsprechende Produkte haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]