> > > > Gerüchteküche: Start von Ryzen 2 im Februar – bis zu 12 Kerne und über 5 GHz Boost-Takt

Gerüchteküche: Start von Ryzen 2 im Februar – bis zu 12 Kerne und über 5 GHz Boost-Takt

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100Schon im Verlaufe des Jahres stellte sich heraus, dass AMD bereits zu Beginn des Jahres 2018 mit einem Refresh der Ryzen-Prozessoren wird aufwarten können. Konkreter wurde die Hinweislage durch AMD, bzw. Globalfoundries selbst, denn auf der Globalfoundries Technology Conference äußerte sich AMDs CTO Mark Papermaster in einem Vortrag zur verbesserten Fertigung im 12-nm-LP-Verfahren durch Globalfoundries. Zukünftige Produkte aus dem Hause AMD würden diese Fertigung verwenden – womit wohl zunächst einmal die Prozessoren gemeint waren.

KitGuru hat unter der Überschrift „Leo Says Ep4: - Intel screw the pooch!" ein Video auf YouTube veröffentlicht, welches auch eine Präsentationsfolie enthält, die vermeintliche Details zum Start der nächten Ryzen-Generation enthält.

In dieser Folie, deren Echtheit sich nicht bestätigen lässt, sind die folgenden Modelle aufgeführt:

Gegenüberstellung der Ryzen-Prozessoren
Modell Kerne / Threads Basis- / Boost-TaktPreis
AMD Ryzen 7 1700 8 / 16 3,0 / 3,7 GHz359 Euro
AMD Ryzen 7 2700 12 / 24 4,0 / 4,5 GHz329 USD
AMD Ryzen 7 1700X 8 / 16
3,8 / 3,8 GHz439 Euro
AMD Ryzen 7 2800 12 / 24
4,4 / 4,9 GHz399 USD
AMD Ryzen 7 1800X 8 / 16
3,6 / 4,0 GHz559 Euro
AMD Ryzen 7 2800X 12 / 24
4,6 / 5,1 GHz449 USD

Bisher ist uns nicht bekannt, dass AMD solche Folien der Presse oder den Partnern präsentiert hat. Das Aussehen der Folie ist recht nahe dem Pressdeck der ersten Ryzen-Prozessoren. Wir legen daher nahe, die Folien mit äußerster Vorsicht zu betrachten.

Wir wollen allerdings anführen, dass für den Refresh Anfang 2018 und den Wechsel von 14 nm LP auf 12 nm LP eigentlich nur ein Shrink der bestehenden Architektur zu erwarten ist. Dies ginge nicht mit einer Erhöhung der Kerne und Threads einher, sondern würde allenfalls eine Taktsteigerung nach sich ziehen. Diese fällt laut der Folie aber teilweise mit mehr als 1 GHz recht hoch aus. Laut Globalfoundries soll das 12-nm-LP-Verfahren aber nur eine um 15 % höhere Packdichte und 10 % höhere Leistung gegenüber einem 16-nm-FinFET-Verfahren ermöglichen. Dies widerspricht der angegeben Taktsteigerung der Folie.

KitGuru hat sich bisher nicht zur Folie selbst geäußert. Die Angaben könnten aber auch von Leaks aus dem Frühjahr 2017 übernommen worden sein – der grobe Rahmen der technischen Angaben passt.

Durchaus im Bereich des Möglichen liegen die Angaben zur Vorstellung, bzw. der Verfügbarkeit; bereits am 16. Januar soll die Vorstellung erfolgen. Verfügbar sein sollen die Prozessoren dann ab dem 1. Februar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (143)

#134
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3377
Es werden sehr wahrscheinlich beide ein shrink mit Optimierungen sein, bei Zen+ allerdings wohl nur die Low hanging fruits. Einfach nur ein shrink macht bei einer neuen uArch keinen Sinn, da es hier normal immer kleinere Macken gibt.
#135
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11280
Ja ich sehe das auch eher so wie Unleashed. Das es für beide eine Architektur Optimierung geben wird. Und halt für Ryzen 3000 eine noch Gravierendere. Ich schätze für Ryzen 2000 so 4% mehr IPC während wir bei Ryzen 3000 wohl so 8-12% mehr IPC erwarten können.
#136
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3080
Zen+ basiert auf den bisherigen Zen-Modulen, die wurden nur auf die Rev.C verbessert, also Bugfixing + Optimierung. Es ist aber wahrscheinlich, dass der I/O-Bereich auf die nächste Stufe gebracht wurde, insbesondere der RAM-Controller.
Zen2 bringt hingegen eine neue Iteration von Zen, wahrscheinlich mit schnellerem AVX2 und deutlich verbessertem SMT. Und Zen2 bringt zudem 16-Kerne in den Desktop. Das ist jetzt schon klar, da AMD selbst schon EPYC2 auf einer Folie brachte mit 64 Kernen (also 4x 16).

Ich halte es für wahrscheinlich, dass es 2018 noch einen 12nm Refresh von RR geben wird, die 7nm-Zen2-APU (vermutlich 8 Kerne) in 2019 wird sicherlich den Sockel AM5 erstmals einführen, während die Zen2-CPU noch auf AM4 laufen dürfte.
#137
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2484
Zitat Nighteye;26009618
Ja ich sehe das auch eher so wie Unleashed. Das es für beide eine Architektur Optimierung geben wird. Und halt für Ryzen 3000 eine noch Gravierendere. Ich schätze für Ryzen 2000 so 4% mehr IPC während wir bei Ryzen 3000 wohl so 8-12% mehr IPC erwarten können.


Auf welcher Basis schätzt du das? Bisherige Intel-Non-Optimierungen?
#138
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 6351
Zitat [HOT];26009722
Zen+ basiert auf den bisherigen Zen-Modulen, die wurden nur auf die Rev.C verbessert, also Bugfixing + Optimierung. Es ist aber wahrscheinlich, dass der I/O-Bereich auf die nächste Stufe gebracht wurde, insbesondere der RAM-Controller.
Zen2 bringt hingegen eine neue Iteration von Zen, wahrscheinlich mit schnellerem AVX2 und deutlich verbessertem SMT. Und Zen2 bringt zudem 16-Kerne in den Desktop. Das ist jetzt schon klar, da AMD selbst schon EPYC2 auf einer Folie brachte mit 64 Kernen (also 4x 16).

Ich halte es für wahrscheinlich, dass es 2018 noch einen 12nm Refresh von RR geben wird, die 7nm-Zen2-APU (vermutlich 8 Kerne) in 2019 wird sicherlich den Sockel AM5 erstmals einführen, während die Zen2-CPU noch auf AM4 laufen dürfte.

Ich beziehe mich auf das Fett markierte:
Also schneller ist immer relativ zu sehen, AVX3 (512Bit) ist nochmal eine größere Herausforderung, das würde ich nur der 3000 Serie zusprechen.
Älter Befehlssätze sind wohl auch mit AVX2 schneller und bei der 2000 Serie zu finden sein.

Bin mal gespannt ob die IF vom Speicher Takt entkoppelt läuft, glaube ich aber nicht, DDR4-3600+ sind nicht gerade selten...
#139
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11280
Zitat Kommando;26009894
Auf welcher Basis schätzt du das? Bisherige Intel-Non-Optimierungen?


Ja
#140
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Fregattenkapitän
Beiträge: 2601
OK, fasse Zusammen: Also, dass größere Update von Zen wird vermutlich erst mit Zen 2 im Jahr 2019 kommen. Mit Zen 2 soll sowohl die Architektur ein Update erhalten, als auch der Produktionsprozess nochmals verfeinert werden. Die Prozessoren sollen dann in 7 nm produziert werden. Bei dieser Generation gilt es als wahrscheinlicher, dass AMD auch gleichzeitig die Anzahl der Rechenkerne erhöht. Allerdings ist dies zum derzeitigen Zeitpunkt auch nur reine Spekulation und sollte mit der nötigen Vorsicht betrachtet werden.
#141
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14599
[HOT], nach Logik sollten 8 Kern RR einen anderen Sockel brauchen, 16 Kern RYZEN CPUs aber den AM4 behalten können?
#142
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 9100
Wo steht denn hier was von 8-Kern-RavenRidge?

Letztlich könnte es einen AM4+ geben - wie damals die AM3-CPUs auf AM2+-Mainboards. Ein paar Funktionen werden eingeschränkt oder deaktiviert - mal schauen, was sich AMD einfallen lässt.

Letztlich ist es eine Frage der Stromversorgung und Pin-Belegung. Wenn AMD vorausschauend gedacht hat. Der AM4 hat 1331 Pins - sind ja schon ein paar Mehr als beim 1151 von Intel. Sollte also noch etwas "Luft" sein. ;)
#143
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3080
Zitat Holt;26010823
[HOT], nach Logik sollten 8 Kern RR einen anderen Sockel brauchen, 16 Kern RYZEN CPUs aber den AM4 behalten können?


Eine CPU braucht keine Verbesserte GFX-Ausgabe und auch keine höhere Speicherbandbreite. Eine APU aber sehr wohl. Von daher denke ich, dass die 2019er APU auch die AM5-Plattform einführen wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]