> > > > Gerüchteküche: Start von Ryzen 2 im Februar – bis zu 12 Kerne und über 5 GHz Boost-Takt

Gerüchteküche: Start von Ryzen 2 im Februar – bis zu 12 Kerne und über 5 GHz Boost-Takt

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100Schon im Verlaufe des Jahres stellte sich heraus, dass AMD bereits zu Beginn des Jahres 2018 mit einem Refresh der Ryzen-Prozessoren wird aufwarten können. Konkreter wurde die Hinweislage durch AMD, bzw. Globalfoundries selbst, denn auf der Globalfoundries Technology Conference äußerte sich AMDs CTO Mark Papermaster in einem Vortrag zur verbesserten Fertigung im 12-nm-LP-Verfahren durch Globalfoundries. Zukünftige Produkte aus dem Hause AMD würden diese Fertigung verwenden – womit wohl zunächst einmal die Prozessoren gemeint waren.

KitGuru hat unter der Überschrift „Leo Says Ep4: - Intel screw the pooch!" ein Video auf YouTube veröffentlicht, welches auch eine Präsentationsfolie enthält, die vermeintliche Details zum Start der nächten Ryzen-Generation enthält.

In dieser Folie, deren Echtheit sich nicht bestätigen lässt, sind die folgenden Modelle aufgeführt:

Gegenüberstellung der Ryzen-Prozessoren
Modell Kerne / Threads Basis- / Boost-TaktPreis
AMD Ryzen 7 1700 8 / 16 3,0 / 3,7 GHz359 Euro
AMD Ryzen 7 2700 12 / 24 4,0 / 4,5 GHz329 USD
AMD Ryzen 7 1700X 8 / 16
3,8 / 3,8 GHz439 Euro
AMD Ryzen 7 2800 12 / 24
4,4 / 4,9 GHz399 USD
AMD Ryzen 7 1800X 8 / 16
3,6 / 4,0 GHz559 Euro
AMD Ryzen 7 2800X 12 / 24
4,6 / 5,1 GHz449 USD

Bisher ist uns nicht bekannt, dass AMD solche Folien der Presse oder den Partnern präsentiert hat. Das Aussehen der Folie ist recht nahe dem Pressdeck der ersten Ryzen-Prozessoren. Wir legen daher nahe, die Folien mit äußerster Vorsicht zu betrachten.

Wir wollen allerdings anführen, dass für den Refresh Anfang 2018 und den Wechsel von 14 nm LP auf 12 nm LP eigentlich nur ein Shrink der bestehenden Architektur zu erwarten ist. Dies ginge nicht mit einer Erhöhung der Kerne und Threads einher, sondern würde allenfalls eine Taktsteigerung nach sich ziehen. Diese fällt laut der Folie aber teilweise mit mehr als 1 GHz recht hoch aus. Laut Globalfoundries soll das 12-nm-LP-Verfahren aber nur eine um 15 % höhere Packdichte und 10 % höhere Leistung gegenüber einem 16-nm-FinFET-Verfahren ermöglichen. Dies widerspricht der angegeben Taktsteigerung der Folie.

KitGuru hat sich bisher nicht zur Folie selbst geäußert. Die Angaben könnten aber auch von Leaks aus dem Frühjahr 2017 übernommen worden sein – der grobe Rahmen der technischen Angaben passt.

Durchaus im Bereich des Möglichen liegen die Angaben zur Vorstellung, bzw. der Verfügbarkeit; bereits am 16. Januar soll die Vorstellung erfolgen. Verfügbar sein sollen die Prozessoren dann ab dem 1. Februar.