> > > > Spezifikationen zu Skylake-X: Intel packt den Core i9 für vier Prozessoren aus

Spezifikationen zu Skylake-X: Intel packt den Core i9 für vier Prozessoren aus

Veröffentlicht am: von

intel-cpuDer Start von Intels neuer HEDT-Plattform mit den Kaby-Lake-X- und Skylake-X-Prozessoren auf Basis des Sockels LGA2066 rückt immer näher und so ist es verständlich, dass immer weitere Informationshappen an Land gespült werden. Bisher ist bekannt, dass Intel sowohl Quad-Core-CPUs (Kaby Lake-X) als auch Modelle mit deutlich mehr physikalischen Kernen anbieten möchte, welche jedoch auf Skylake-X basieren und von den kommenden Skylake-SP-Xeon-Prozessoren abstammen. So wie es aktuell aussieht, belässt es Intel nicht beim Core i7, sondern packt erstmals die Core-i9-Bezeichnung aus.

Anhand der Informationen von videocardz.com sollen es für den Anfang insgesamt sechs LGA2066-Prozessoren werden. Mit dem Core i7-7640K und Core i7-7740K wird Kaby Lake-X abgedeckt. Dabei waren die ersten Gerüchte, dass es einen neuen Quad-Core-Prozessor ohne SMT (Hyper-Threading) geben soll, anscheinend korrekt. Dieser wurde jedoch als möglicher Core i5-7640K entpuppt, allerdings hört er auf die Bezeichnung Core i7-7640K.

Der Core i7-7740K bietet neben vier physischen Kernen auch das Hyper-Threading-Feature, sodass er auf maximal acht Threads kommt. Beide kommen auf eine TDP von 112 W und bieten einen L3-Cache von 6 MB respektive 8 MB. Während der Core i7-7640K mit einem Grundtakt von 4 GHz und einem Turbo-Boost-2.0-Takt von 4,2 GHz ans Werk geht, arbeitet das größere Modell mit einem Basistakt von 4,3 GHz und einem Turbo-Boost-2.0-Takt von 4,5 GHz. Damit besitzt der Core i7-7740K einen um 100 MHz höheren Grundtakt als der Core i7-7700K für den Sockel LGA1151.

In den Kaby-Lake-X-CPUs steckt ein Dual-Channel-IMC (Integrated Memory Controller), welcher nativ mit DDR4-2666-DIMMs umzugehen weiß. Wie bei den LGA1151-CPUs kommen höchstens 16 Gen3-Lanes in Frage. Der Core i7-7740K ist zuvor auch schon in einer Benchmarkdatenbank aufgetaucht.


Intel holt das i9-Namensschema für Skylake-X raus

Wesentlich interessanter sind dann doch die Skylake-X-Prozessoren, die ebenfalls auf den Sockel LGA2066 und den X299-Chipsatz setzen und mit mindestens sechs physischen Kernen an den Start gehen. Als Neuerung holt Intel die "Core i9"-Bezeichnung heraus, welche von den Skylake-X-Modellen getragen werden darf. Im Vergleich zu Kaby Lake-X setzt Intel bei Skylake-X auf das Quad-Channel-Interface.

Dabei machen der Core i9-7800X und der Core i9-7820X mit sechs beziehungsweise acht Kernen den Anfang. Beide bieten ohne Frage das Hyper-Threading-Feature an, sodass insgesamt 12 Threads beim 7800X und 16 Threads beim 7820X zur Verfügung stehen. Ersterer bietet einen L3-Cache von 8,25 MB, einen Basistakt von 3,5 GHz und Turbotakt von 4 GHz. Der Core i9-7820X wurde mit mindestens 3,6 GHz Grund-, einem 4,3 GHz Turbo-Boost-2.0-Takt und 4,5 GHz Turbo-Boost-3.0-Takt angegeben und hat einen 11 MB großen L3-Cache zu bieten. In beiden Fällen werden maximal 28 Gen3-Lanes geboten. Die TDP liegt bei hohen 140W.

Die Core-X-Prozessorserie im Überblick:

Modell Kerne/Threads Grundtakt /
Turbotakt (2.0/3.0)
L3
Cache
Channel/Speicher Lanes TDP
Core i9-7920X 12 / 24 ? / ? / ? 16,5 MB Quad DDR4-2666 44 160W
Core i9-7900X 10 / 20 3,3 GHz / 4,3 GHz / 4,5 GHz 13,75 MB Quad DDR4-2666 44 160W
Core i9-7820X 8 / 16 3,6 GHz / 4,3 GHz / 4,5 GHz 11 MB Quad DDR4-2666 28 140W
Core i9-7800X 6 / 12 3,5 GHz / 4,0 GHz 8,25 MB Quad DDR4-2666 28 140W
Core i7-7740K 4 / 8 4,3 GHz / 4,5 GHz 8 MB Dual DDR4-2666 16 112W
Core i7-7640K 4 / 4 4,0 GHz / 4,2 GHz 6 MB Dual DDR4-2666 16 112W

Im zweistelligen Kern-Bereich wildert neben dem Core i9-7900X auch der Core i9-7920X. Mit zehn Kernen inklusive SMT-Feature ausgestattet soll der Core i9-7900X von der Leine gelassen werden. Mit 3,3 GHz Grundtakt geht er auch recht zügig ans Werk. Zusammen mit dem Turbo-Boost-2.0 geht es auf bis zu 4,3 GHz. Kommt dann noch der Turbo Boost 3.0 zum Einsatz, werden weitere 200 MHz draufgelegt. Sein L3-Cache beträgt 13,75 MB.

Das Flaggschiff tauft Intel unter der Bezeichnung Core i9-7920X. Mit satten 12 Kernen und 24 resultierenden Threads wird die Kernanzahl bei Intel für das Desktop-Segment abermals angehoben. Die Taktraten des Flaggschiffs sind derzeit noch nicht bekannt. Da der Core i9-7900X und 7920X eine TDP von 160W aufweisen sollen, könnte der Basistakt des Core i9-7920X bei 3 GHz liegen. Diese Frequenz wählte Intel jüngst immer für das High-End-Flaggschiff.

Möchte der Interessent auf Skylake-X aufrüsten und zwei Grafikkarten mit jeweils 16 Gen3-Lanes ansteuern, muss mindestens zum Core i9-7900X gegriffen werden, denn nur die beiden größten und preisintensivsten Skylake-X-Modelle bieten in der Summe 44 Gen3-Lanes.

Bis auf das Flaggschiff soll der Launch bereits nächsten Monat erfolgen. Der Verkaufsstart des Core i9-7920X soll zwei Monate später im August erfolgen. Spätestens dann werden auch die Taktraten bekannt sein. Vorgestellt werden soll die Plattform bereits am 30. Mai pünktlich zur diesjährigen Computex.

Social Links

Kommentare (885)

#876
Registriert seit: 06.09.2016

Obergefreiter
Beiträge: 122
Der arme fdsonne. Intel hat es einfach verkackt.
#877
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5088
Wie es aussieht, nichts anderes als erwartet, im Stock-Zustand effizienter und etwas besser, aber mehr auch nicht.


Zitat M2209;25625950
Der arme fdsonne. Intel hat es einfach verkackt.

Seit wann sind Doppelaccounts erlaubt?
#878
Registriert seit: 10.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3274
Zitat thegian;25626096
Wie es aussieht, nichts anderes als erwartet, im Stock-Zustand effizienter und etwas besser, aber mehr auch nicht.



Seit wann sind Doppelaccounts erlaubt?


Limitiert Deine CPU mit 4GHz eigentlich in BF1? (2x Titan Pascal OC)
#879
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5088
Ich spiele mit 1440P und dann noch Skalierung von glaube ich im Moment 150%, somit sind die GPU's @100% und habe 144FPS lock.
Also nein, so definitiv nicht.

Edit: BF1 ist aber auch von der Multithread Seite her gut programmiert. Bei anderen Spiele limitieren die 4Ghz dann schon. Da wäre ich um jede 100mhz mehr froh. Deus Ex MD zb. da habe ich beide GPU's nie über 70%, dafür arbeitet die CPU, weil sehr schlecht aufgeteilt.
#880
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32786
Zitat OiOlli;25625597
Edit. Hat ja keinen Sinn .


Was hat keinen Sinn?
Wie wäre es mit wenigstens einem Argument...?

Zitat M2209;25625950
Der arme fdsonne. Intel hat es einfach verkackt.


Was haben sie verkackt?
Das mit der WLP? -> ja, defintiv...
Den Rest? Seh ich nix von... Schnellsten Modelle am Markt, man erlaubt sich weiterhin hohe Preise und es gibt kein Indiz, warum das nicht aufgehen soll...
#881
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5242
Zitat fdsonne;25625300
Also kein Problem sondern nur getrolle...

Dann ist das bei Dir wohl ein verblendungs problem.

So für dich ist also getrolle klar zu sehen das Intel vor geld strotzend in der Nasenborened jetzt überhastet einen Zehnkerner bringt weil sie vor irgendwas erschrocken sind der zwar schnell ist aber der stock mit ner ajo schon an die thermischen grenzen kommt.
Sprich mir higend luftkühler nicht zu kühlen ist .OC ja wenn man sein board grillen will OK. Beim launch den europäern keine samples die könnten das kind ja beim namen nennen etwa so10 kerne fulload und puf.
und sehen das es frechheit ist 1000 euro zu verlangen cents zu sparen und pampe unter den HS statt lot. Alles fackt.
Wer da noch das Ding mit der mehrleistung und dem ach so tollen IDLE Verbrauch schönreden will ist für mich verblendet. Den 4Ghz ryzen hab ich deshalb gebracht weil der mit ner guten Luftkühlung weniger braucht als der I9 stock und mit luft noch zu kühlen ist genau wie der itel I7 6950X. Mit denen kann man auch zb. Movavi renderer stundenlang laufen lassen auf allen kernen mit dem I9 7900 stock müsste man schon bedenken haben das man die bude abfackelt.
Sollte das bei thradripper ähnlich sein wede ich das kind auch beim namen nennen.
Wenn das für dich getrolle ist ist es immer noch besser als verblendung.:haha:
#882
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32786
Zitat Motkachler;25626436
So für dich ist also getrolle klar zu sehen das Intel vor geld strotzend in der Nasenborened jetzt überhastet einen Zehnkerner bringt weil sie vor irgendwas erschrocken sind der zwar schnell ist aber der stock mit ner ajo schon an die thermischen grenzen kommt.


Und wenn das Teil ein Jahr später gekommen wäre, wäre es anders?
Ich glaube eher, du bist der, der hier verblendet ist... Der WLP crap ist einfach Müll, da gibt es nix dran rumzureden. Dennoch meine ich, dass du hier trollst, denn du bringst es fertig, den nichtmal ansatzweise relevanten Prime95 Volllastverbrauch als Maßstab zu nehmen und alles andere auszublenden. Wenn es wenigstens ansatzweise einen Praxisbezug hätte, wäre es ja OK, aber ehrlich, ich habe nix anderes erwartet... ;) Komischerweise interessiert dich bei der Leistung dann nicht der Bestcase (das wäre wenigstens konsequent), sondern da ist wieder Praxis das Maß DEINER Dinger. -> für mich ist das getrolle. :wink:

Das gleiche mit dem "Puff Peng" Unsinn... Das Teil schaltet ab, wenn es zu heis wird. Da gibts kein Puff oder Peng. Die Abschaltung ist dazu seit Jahren schon gängige Praxis...
Mal davon ab, du hast definitiv NIE einen [email protected] mit einem Luftkühler über Stunden unter Prime95 am rennen gehabt... -> denn sonst wüstest du, das das Ding ebenso ins Templimit rennt bzw. diesem extrem nahe kommt. Von AVX ganz zu schweigen oder von Sommer mit 30°C+ Raumtemperatur.
#883
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 6131
Zitat Paddy92;25625061
Ahja, wenn du das sagst. Hast du auch Belege dazu?

Schau dir entsprechende Bandbreitentests an. Machen einige Seiten hin und wieder.

Zitat Paddy92;25625061
Ich habe extra Bilder gepostet und meine Quelle verlinkt?!

Ja, nur sagen die mir nicht viel. Eine durchschnittliche Kern zu Kern Latenz wie für den i9 kann ich für Ryzen nicht finden. Ausserdem sehe ich da nicht, was diese von bis Werte zu bedeuten haben. Da sagt mir das Diagramm von pcper mehr. Die haben extra mit einem Tool nachgemessen. Deren Ergebnisse stehen jedenfalls im Gegensatz zu deiner Behauptung.

Klar ist, innerhalb eines CCX hat Ryzen eine deutlich bessere Kern zu Kern Latenz als SKL-X. Die durchschnittliche Kern zu Kern Latenz über alle Kerne hinweg scheint nicht so klar zu beantworten zu sein. Reviews sind hier widersprüchlich. Vielleicht solltest du das einfach mal so akzeptieren und dich nicht an einer Tabelle aufhängen, die dir vielleicht am besten passt. ;)
#884
Registriert seit: 23.08.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Zitat mr.dude;25627800
Schau dir entsprechende Bandbreitentests an. Machen einige Seiten hin und wieder.


:rolleyes:

Zitat mr.dude;25627800

Ja, nur sagen die mir nicht viel. Eine durchschnittliche Kern zu Kern Latenz wie für den i9 kann ich für Ryzen nicht finden. Ausserdem sehe ich da nicht, was diese von bis Werte zu bedeuten haben. Da sagt mir das Diagramm von pcper mehr. Die haben extra mit einem Tool nachgemessen. Deren Ergebnisse stehen jedenfalls im Gegensatz zu deiner Behauptung.


Neien?!
Die Tabelle und das Diagramm sagen doch das gleiche aus. Der Unterschied ist, dass die Werte leicht anders sind und dass in der Tabelle noch zu sehen ist, dass Ryzen bei der Intra-CCX-Kommunikation auch mal auf ähnliche Werte des 7900X spiken kann, sonst ist die Latenz innerhalb des CCX deutlich besser(habe ich auch so geschrieben). Aber sobald Cross-CCX-Kommunikation stattfindet steigt die Latenz deutlich an, was man auch auf dem Diagramm sehen kann und in dem von dir zitieren Part steht.

Zitat mr.dude;25627800

Klar ist, innerhalb eines CCX hat Ryzen eine deutlich bessere Kern zu Kern Latenz als SKL-X. Die durchschnittliche Kern zu Kern Latenz über alle Kerne hinweg scheint nicht so klar zu beantworten zu sein. Reviews sind hier widersprüchlich. Vielleicht solltest du das einfach mal so akzeptieren und dich nicht an einer Tabelle aufhängen, die dir vielleicht am besten passt. ;)


1. Ja, ich bestätige es hier noch einmal, damit du es nicht wieder falsch verstehst, innerhalb des CCX hat Ryzen eine deutlich bessere Latenz als der 7900X.
2. Beide Reviews und auch andere (frag nicht nach belegen, die habe ich dir schon an anderer Stelle geliefert) zeigen einen deutlichen Anstieg der Latenz bei der Cross-CCX-Kommunikation.
3. Achja und du bist besser, da du dich an den PcPer Test klammerst, der dir besser gefällt :rolleyes:
#885
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2983
Zitat fdsonne;25626569
Und wenn das Teil ein Jahr später gekommen wäre, wäre es anders?
Ich glaube eher, du bist der, der hier verblendet ist... Der WLP crap ist einfach Müll, da gibt es nix dran rumzureden. Dennoch meine ich, dass du hier trollst, denn du bringst es fertig, den nichtmal ansatzweise relevanten Prime95 Volllastverbrauch als Maßstab zu nehmen und alles andere auszublenden. Wenn es wenigstens ansatzweise einen Praxisbezug hätte, wäre es ja OK, aber ehrlich, ich habe nix anderes erwartet... ;) Komischerweise interessiert dich bei der Leistung dann nicht der Bestcase (das wäre wenigstens konsequent), sondern da ist wieder Praxis das Maß DEINER Dinger. -> für mich ist das getrolle. :wink:

Das gleiche mit dem "Puff Peng" Unsinn... Das Teil schaltet ab, wenn es zu heis wird. Da gibts kein Puff oder Peng. Die Abschaltung ist dazu seit Jahren schon gängige Praxis...
Mal davon ab, du hast definitiv NIE einen [email protected] mit einem Luftkühler über Stunden unter Prime95 am rennen gehabt... -> denn sonst wüstest du, das das Ding ebenso ins Templimit rennt bzw. diesem extrem nahe kommt. Von AVX ganz zu schweigen oder von Sommer mit 30°C+ Raumtemperatur.


Es hätte einen reinbungslosen Launch mit genügend Samples gegeben :D. Das ändert am Prozessor aber nix.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]