> > > > Vorstellung am 30. Mai: Intel Core X-Series-Prozessoren mit 4, 6, 8 und 12 Kernen sowie X299-Plattform

Vorstellung am 30. Mai: Intel Core X-Series-Prozessoren mit 4, 6, 8 und 12 Kernen sowie X299-Plattform

Veröffentlicht am: von

intel

Die für später im Jahr 2017, frühestens aber im Sommer geplante X299-Plattform mit dem dazugehörigen Prozessoren sollte der letzten Meldung zufolge vorgezogen werden. Diesen früheren Termin scheinen nun weitere Meldungen aus dem Hause BenchLife zu unterfüttern, denn es gibt Informationen über eine Vorstellung am 30. Mai auf der Computex in Taipei.

Die Präsentation soll durch Navin Shenoy, Intel’s Senior Vice President erfolgen. Eine Verfügbarkeit der dazugehörigen Basin-Falls-, bzw. X299-Plattform sowie der Prozessoren mit 4, 6, 8 und 12 Kernen soll ab dem 26. Juni gegeben sein.

Das Angebot bei den Prozessoren setzt sich aus Kaby-Lake-X- und Skylake-X-Prozessoren zusammen. Die Kaby-Lake-X-Modelle stellen dabei die Quad-Core-Modelle, während die Sechs- bis Zwölfkerner als Skylake-X-Prozessoren bereitgestellt werden sollen. Die technischen Daten zu Skylake-X sind beeindruckend: bis zu zehn Kerne sollten es einmal sein, nun nennt Intel bis zu zwölf, Quad-Channel DDR4-2667, X299-Chipsatz, Sockel LGA2066 und eine Thermal Design Power von bis zu 140 W. Etwas sparsamer soll Kaby Lake-X sein, denn hier wird die TDP bei nur 112 W liegen. Kaby Lake-X muss dabei auch auf die iGPU verzichten, bietet ansonsten aber die bekannten Funktionen. Dies bedeutet allerdings auch, dass der Arbeitsspeicher nur per Dual-Channel angebunden wird.

Intels X299-Plattform soll gegen AMDs X399-Plattform, antreten, die ebenfalls mit 12- und 16-Kern-Modellen im Sommer starten soll. Informationen zu den RYZEN-Prozessoren mit 12 Kernen tauchten erst kürzlich auf. Die 16-Kern-Modelle sollen auf den Takt von bis zu 3,6 GHz kommen und haben dabei eine Thermal Design Power von 180 W vorzuweisen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (52)

#43
Registriert seit: 01.04.2017

Banned
Beiträge: 73
<3 computex

@YOsHi
malste mir auch so ein lustiges Bildchen für meine Sig?
#44
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1063
Zitat [W2k]Shadow;25492012
Und ja, wie du schon schriebst, was ka auch meine Aussage war, wo die Lanes angebunden sind ist irrelevant, wenn der weg von da zur CPU breit genug ist. Sogesehen verstehe ich den Satz ebenso wenig wie du :)


Ihr guckt einseitig auf die Bandbreite und laßt die Latenz völlig außer Acht. Es ist IMMER vorzuziehen, wenn die Lanes direkt an die CPU angebunden sind.
#45
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2713
Zitat jutigeforcemann;25492972
<3 computex

@YOsHi
malste mir auch so ein lustiges Bildchen für meine Sig?



habs nicht selbst gemacht ;)
#46
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 20918
smalM, das ist abhängig davon was du für anwendungen hast. Für die GPU ist die latenz siche rnicht ganz unwichtig, macht aber real auch wenig aus, für andere Anwendungen ist die Latenz dann ganz irrelevant.
#47
Registriert seit: 13.11.2015

Bootsmann
Beiträge: 663
irgendwas bekannt ob auch win7/8.1 Support geben wird?
#48
Registriert seit: 14.08.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 867
Zitat KushalaEcco;25496497
irgendwas bekannt ob auch win7/8.1 Support geben wird?


Kannste vergessen.
#49
Registriert seit: 11.04.2011

Bootsmann
Beiträge: 523
Zitat KushalaEcco;25496497
irgendwas bekannt ob auch win7/8.1 Support geben wird?


Energieverschwendung, win7/8.1 sind quasi tot.
#50
Registriert seit: 27.05.2008
Simmerath 52152
Bootsmann
Beiträge: 743
In your dreams
#51
Registriert seit: 13.11.2015

Bootsmann
Beiträge: 663
Zitat Koopa;25504408
Energieverschwendung, win7/8.1 sind quasi tot.


8.1 bekommt noch featured updates. Also nix tot^^
7 wird auch noch zu genüge genutzt^
#52
customavatars/avatar1110_1.gif
Registriert seit: 02.12.2001
Schwabenländle...
Everybody lies...
Beiträge: 24095
Bei Noctua gibt es schon eine Kompatibilitätsliste zum LGA2066:

Noctua

Die sind ja fix ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]