> > > > Intel zieht Launch von 'Coffee Lake' mit sechs Kernen vor

Intel zieht Launch von 'Coffee Lake' mit sechs Kernen vor

Veröffentlicht am: von

Konkurrenz belebt das Geschäft! Diese Redewendung trifft (nach langer Pause) in diesem Jahr im Prozessor-Segment zu. Mit den Ryzen-7- und Ryzen-5-Prozessoren übt AMD in Richtung Intel ordentlich Druck beziehungsweise Konkurrenz aus. Im vergangenen Jahr im November kamen erste Gerüchte zum Vorschein, dass Intel für das Jahr 2018 plane, im Midrange-Bereich zum ersten Mal einen Sechskern-Prozessor anzubieten. Der Codename: Coffee Lake. Seit vielen Jahren ist im Intel-Midrange-Segment bei maximal vier physischen Kernen und gegebenenfalls inklusive Hyper-Threading das Ende der Fahnenstange erreicht. Mit Coffee Lake soll sich das nun noch in diesem Jahr ändern.

Was zunächst explizit für das nächste Jahr geplant war, zieht Intel nun offenbar aufgrund der starken AMD-Konkurrenz vor. Anstatt die Coffee-Lake-Prozessoren erst im Januar 2018 zu veröffentlichen, legt Intel den Launch nun auf den August 2017 vor. Dies sind immerhin nur noch rund vier Monate. Mit Kaby-Lake-X und Skylake-X stehen in diesem Jahr auch für den Enthusiasten-Markt einige neue Produktvorstellungen bevor, die dann auf neuen Platinen mit dem X299-Chipsatz Platz nehmen dürfen.

Aktuell lässt das Thema Coffee Lake mit sechs Kernen jedoch auch noch so einige Spekulationen zu. So wird aktuell vermutet, dass die kommenden 300-Chipsätze von Intel der ideale Partner für die Coffee-Lake-Prozessoren sein werden. Sollte weiterhin der Sockel LGA1151 herhalten, werden vermutlich zumindest die aktuellen Z270-Mainboards ein entsprechendes BIOS-Update erhalten, damit diese mit den Cannon-Lake- und Coffee-Lake-Prozessoren umzugehen wissen.

Ferner bleibt noch die Frage offen, wie Intel dann die Produktserien "Core i3", "Core i5" und "Core i7" gestalten wird. Sofern die Flaggschiff-Modelle (Core i7) sechs Kerne inklusive Hyper-Threading-Unterstützung erhalten, könnte Intel die Core-i5-Prozessoren lediglich mit sechs Kernen ohne Hyper-Threading oder mit vier Kernen inklusive Hyper-Threading ausstatten. Demzufolge wären Core-i3-Modelle mit vier Kernen ohne Hyper-Threading denkbar.

In den nächsten Wochen werden daher sicherlich weitere Infoformationen ans Tageslicht gelangen, die etwas Licht ins Dunkel bringen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (227)

#218
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24683
Zitat fdsonne;25557469
Ob man das 1:1 auf Coffee Lake übertragen kann? Glaube ich nicht... Denn gerade die 6C SIND doch das Pro Merkmal für Intel. AMD liefert mit dem Raven Ridge aller vorraussicht nach nur 4C/8T. Wer also mehr will, kommt weiterhin um Intel nicht drum rum. Sprich entgegen der Broadwell CPUs will Intel wohl gerade, dass sich die Dinger verkaufen ;)


Der Coffe Lake Hexacore soll doch keine iGPU und vermutlich kein HT haben ? Was soll also der Vergleich mit einer APU - verstehe ich nicht. ;)
#219
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5743
Zitat IronAge;25560680
Der Coffe Lake Hexacore soll doch keine iGPU und vermutlich kein HT haben ? Was soll also der Vergleich mit einer APU - verstehe ich nicht. ;)


Also auf den Folien/Infos von Benchlife HIER steht 6+2 was auf 6 Kerne und einer iGPU hindeutet. Am Sockel 2066 ist diese deaktiviert, falls Coffee Lake in der Form überhaupt kommt.
Allerdings sind das natürlich alles nur Gerüchte ... vielleicht kommt ja auch nie ein Coffee Lake 6 Kerner am Desktop Sockel 1151.

Vielleicht verwechselst Du auch die Infos mit dem vermeintlichen Kaby Lake-X 4C/4T am Sockel 2066?
#220
Registriert seit: 20.11.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 202
Zitat Bucho;25560641
Also mir ist kein P67 Board bekannt auf dem PCI-E 3.0 (überhaupt? bzw. zumindest offiziell) läuft.


AsRock P67 Extreme4 Gen3
- 2 x PCI Express 3.0 x16 Slots

ASRock > P67 Extreme4 Gen3
#221
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24683
Beziehe mich auf Coffe Lake Hexacore ES.

Aufgrund der TDP bei entsprechender Taktung würde ich eher keine iGPU vermuten.

Ob es tatsächlich einen CFL H Hexacore mit iGPU geben wird ist wohl auch nur Spekulation ?!

Mir erscheint das ziemlich unwahrscheinlich.
#222
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5743
Zitat THK;25560991
AsRock P67 Extreme4 Gen3
- 2 x PCI Express 3.0 x16 Slots

ASRock > P67 Extreme4 Gen3

Cool - nun kenne ich eines.
ASRock ist und war ja bekannt dafür einige exotische Boards zu haben und Sachen zu supporten die für die jeweiligen Chipsätze eigentlich gar nicht vorgesehen waren. Unterschreibt jedoch auch meine These daß es verschiedenste Revisionen gibt und die restlichen Spezifikationen eingehalten werden müssen um etwas zu unterstützen bzw. diese im Vorfeld vielleicht etwas genauer und umfangreicher zu befolgen um zukünftige Features zu unterstützen. Von dem P67 Extreme 4 gab es ja erst eine Revision (mit Bug), dann die B3 ohne Bug und erst später zu/vor Ivy Bridge Launch die Gen3 mit dem PCI-E 3.0 Support wie es aussieht. Für die alten Revisionen gab/gibt es jedoch trotzdem keine Möglichkeit das zu nutzen.

@IronAge
Ja ist aktuell alles nur Spekulation, lassen wir uns überraschen was da kommt. Aktuell sind ja alles nur Gerüchte und vielleicht kommt es sowieso ganz anders.
Coffee Lake 6 Core (mit Hyperthreading oder nicht ???) und mit ??? L3 Cache und(oder ohne) ??? iGPU am Sockel 1151 (oder vielleicht auch schon ein Nachfolger ???) mit ??? TDP sind schon verdammt viele ? um da etwas abzuschätzen.
Und bzgl. der TDP ... naja wenn ein Kaby Lake 7700 (non K) 65W TDP (mit iGPU) hat und einen Base Takt von 3.6GHz (Single Core Turbo auf 4.2GHz) und ich den einfach mal grob x 1.5 rechne für zwei weitere Kerne und wohl etwas mehr Cache kommt ich auf 97,5W TDP. Coffee Lake soll ja eine weitere Optimierung der Skylake Architektur in 14nm sein - somit könnte da schon 95 oder gar 91W TDP rauskommen. Klar wird das Modell keine Base Taktraten um/über 4GHz haben und als K Version mit OC das Limit wohl auch sprengen (was ja aktuelle auch machen) - aber @Stock mit eben entsprechenden Taktraten sollte sich das ausgehen.
#223
customavatars/avatar38349_1.gif
Registriert seit: 09.04.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2420
Ich hoffe mal das Coffee Lake wieder ein verlöteten IHS besitzt und die CPUs mit guter Wasserkühlung dank 14nm++ Prozess wenigstens 4,7-4,8 Ghz stemmen werden.

Das dürfte dann auf absehbare Zeit die beste Gamer-CPU auf dem Markt bleiben.

Ich will meinen Sandy Bridge endlich rauswerfen. Hätte niemals gedacht das der mit seinen 4,7Ghz doch 6,5 Jahre durchhält.
In den 6,5 Jahren zwischen 2002 und 2009 hatte ich 4 verschiedene Generationen, die jeweils enorm viel brachten.
#224
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13220
Zitat Nightspider;25567811
Das dürfte dann auf absehbare Zeit die beste Gamer-CPU auf dem Markt bleiben.

wenn sie die gleiche oder mehr leistung des 7700k anbieten, dann wird AMD stark in die schranken gewiesen.
ein bisschen löt in der CPU wäre tatsächlich was feines, aber bitte keinen dummen 20°C offset angeben wie AMD, so hat mein ryzen 50°C idle.
#225
Registriert seit: 17.03.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Wie immer Informationsstillstand bezüglich Consumerhardware

Sockel ist doch egal, wenn es Intel so einrichtet, dass es nur auf 300er Chipsets läuft, zumindest die 6-Kerner.
Dann muss man sowieso ein neues Mainboard kaufen.

Dann kommt noch die Frage inwieweit sich gute Taktraten realisieren lassen. Nicht dass es am Ende des Tages für den gemeinen Gamer sogar Performance-Einbußen bringt gegen einen bisschen übertakteten 4-Kerner.
#226
Registriert seit: 27.05.2008
Simmerath 52152
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 387
Hört doch auf diese tagträumerrei
Wenn coffeelake auf so1151 kommt wiord dieser ganz bestimmt nicht 4,5+ghz haben
Geht eher von 3-3,5 aus
Dann muss dazu gesagt werden das Intels 6 Kerner immer noch mehr strom benötigen als amd R5 serie
Zudem würde wenn intel die 6 kerner auf 4,5ghz prügeln würde ihre eigene So2066 Plattform attaktiern.Und genau das wird intel nicht tun
Bin davon überzeugt das dies eine reaktion auf amd ryzen serie ist
Und die coffeeelake ursprübnglich für die xeon e3 serie ersatz gedacht war.Um die niedrig getakteten CPu vom so2066 weg zu halten.
also die 6 Kerner waren für 2,5-3ghz geplant.
Intel hat nicht aufeinmal eine Wunder CPu gezaubert die @stock auf 4ghz und turbo 4,9ghz prügelt mit 6 Kernen.Zumal der neue turbo sich auf einen kern bezieht mit alten x86 code und nicht auf neue Befehlssätze .
Also quasi Sinnfrei.
#227
Registriert seit: 23.08.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 326
Zitat angelsdecay;25569066
Hört doch auf diese tagträumerrei


Also so abwegig sind die Vermutungen nicht, dass man von Tagträumerei reden kann.


Zitat angelsdecay;25569066

Wenn coffeelake auf so1151 kommt wiord dieser ganz bestimmt nicht 4,5+ghz haben
Geht eher von 3-3,5 aus


Warum nicht?
Also @Stock wird der 6C wohl nicht 4.5 GHz haben, aber ich denke man wird ihn locker so hoch takten können.
Schau dir doch einmal an, wie hoch Intel den i9-7900x 10C taktet. Da wird ein Turbo 2.0 von 4.3 GHz und ein Turbo 3.0 von 4.5 GHz @Stock angegeben, bei 4C weniger sollte dort noch ein bisschen Spielraum nach oben sein beim Takt, zudem wird Coffeelake in einem wohlmöglich besser optimierten Fertigungsverfahren gefertigt.



Zitat angelsdecay;25569066

Dann muss dazu gesagt werden das Intels 6 Kerner immer noch mehr strom benötigen als amd R5 serie


Ähm geht so. Also hier sind die r5 6 Kerner und der 6800k ziemlich gleich auf und das trotz größerer Plattform, die i.d.R. mehr Verbraucht als eine kleinere Consumer Plattform.


Zitat angelsdecay;25569066

Zudem würde wenn intel die 6 kerner auf 4,5ghz prügeln würde ihre eigene So2066 Plattform attaktiern.Und genau das wird intel nicht tun


Nein eigentlich nicht, da diese für unterschiedliche Märkte gedacht sind, auch wenn die Marketing-Folien von "High End Gaming" beim 2066 sprechen.


Zitat angelsdecay;25569066

Bin davon überzeugt das dies eine reaktion auf amd ryzen serie ist


Die Gerüchteküche fing von lange vor Ryzen an über einen möglichen Intel 6C im Mainstream zu spekulieren.
Die hohen Taktraten beim Coffeelake und beim 2066 könnten wohl eine Raktion auf Ryzen sein, um zu zeigen wer Platzhirsch ist, 4 GHz Wall trotz 10C kennen wir nicht! :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]