1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. RYZEN Master 1.0.1 streicht den Temperatur-Offset

RYZEN Master 1.0.1 streicht den Temperatur-Offset

Veröffentlicht am: von

amd-ryzenVermutlich um der Lüftersteuerung ein bestimmtes Ergebnis vorzugaukeln und damit dem Boost-Mechanismus Extended Frequency Range (XFR) etwas mehr Spielraum zu geben, wird bei einigen RYZEN-Modellen ein Offset hinzugerechnet. Dies betrifft bisher den RYZEN 7 1800X und 1700X und beträgt +20 °C. Die Temperaturen des RYZEN 7 1700 sind hingegen ohne Offset.

Betroffen ist davon die sogenannte T Control oder kurz tCTL. Hier wird die Temperatur zwischen Headspreader und Prozessor-Die ausgelesen, die auch Junction oder kurz Tj bezeichnet wird. Einige Drittanbieter-Software und auch das AMD RYZEN Master Tool lesen hier die Temperatur mit dem erwähnten Offset von +20 °C aus.

Dies soll sich mit der Version 1.0.1 des AMD RYZEN Master Tools ändern. Diese neuen Version soll am 11. April erscheinen, zusammen mit den Prozessoren der RYZEN-5-Serie.

In einem entsprechenden Beitrag erwähnt AMD auch schon den RYZEN 5 1600X, der offenbar ebenfalls ein Temperatur-Offset aufzuweisen hat. Damit versucht AMD wohl auch hier sich etwas mehr Luft für den Boost-Mechanismus zu geben.

AMD will in Zukunft sicherstellen, dass Programme besser verstehen, welche Temperatur tatsächlich vorhanden ist und wann ein Offset verwendet wird. Dies gilt nicht nur für das AMD RYZEN Master Tool, sondern auch für diverse Drittherstellersoftware.