1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. XMG APEX kommt mit mobilen Ryzen-5000-CPUs und RTX 3070

XMG APEX kommt mit mobilen Ryzen-5000-CPUs und RTX 3070

Veröffentlicht am: von

xmg focus 17 m21Bis der Leipziger Build-to-Order-Anbieter Schenker Technologies einen direkten Nachfolger unter leicht abgeändertem Namen präsentieren wird, nutzt man jetzt noch die Gelegenheit die APEX-Familie vorerst um zwei neuen Gaming-Laptops zu erweitern. Die bisherige E20-Generation des XMG APEX 15 war bislang mit einem AMD Ryzen 9 3950X der Desktop-Klasse bestückt.

Die neue Modellgeneration M21 des XMG APEX 15 und XMG APEX 17 gibt es wahlweise mit einem AMD Ryzen 7 5800H oder Ryzen 9 5900HX, die sich mit einer NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop oder RTX 3060 Laptop kombinieren lassen, wobei Schenker Technologies ausschließlich auf die höchsten TDP- und TGP-Stufen setzt. So dürfen sich beiden AMD-Prozessoren in der Spitze bis zu 54 W schnappen, wohingegen es für die Ampere-Chips inklusive des typischen Dynamic Boost 2.0 bis zu 140 W sein können. Damit können die beiden Ableger auf die jeweils höchste Leistung zurückgreifen. 

Dazu gibt es bis zu 64 GB DDR4-Arbeitsspeicher mit 3.200 MHz und Platz für zwei M.2-SSDs, die sich natürlich im schnellen RAID-Verbund zusammenschalten lassen. Das XMG APEX 15 verfügt dabei über ein 15,6 Zoll großes IPS-Display mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten, 144 Hz Bildwiederholfrequenz und einer Helligkeit von 300 nits. Der sRGB-Farbraum soll zu 90 % abgedeckt werden. Beim XMG APEX 17 fällt der Bildschirm mit 17,3 Zoll etwas größer aus, bietet ansonsten jedoch identische Leistungsdaten. 

Beide Geräte setzen auf ein extrovertiertes Design, das vor allem beim Displaydeckel und großflächigen Luftauslässen in der Base-Unit auf sich aufmerksam macht. Natürlich fehlt eine farbenfrohe Hintergrundbeleuchtung im Bereich der Tastatur nicht. Hier kann zwischen 15 verschiedenen Farben ausgewählt werden. Das Gehäuse bringt es je nach Modell auf eine Bauhöhe von 29, bzw. 32,4 mm und stemmt 2,2 respektive 2,5 kg auf die Waage. Für unterwegs ist jeweils ein 49 Wh starker Akku integriert, der sich sogar wechseln lässt. Moderne Anschlüsse bis hin zu USB-C oder WiFi und 2,5-GBit/s-Ethernet fehlen der neuen M21-Generation des XMG APEX ebenfalls nicht. 

Die Basismodelle mit Ryzen 7, RTX 3060, 8 GB RAM und 250 GB großer SSD werden 1.439 und 1.479 Euro kosten. Vorbestellungen nimmt der Hersteller ab sofort entgegen, die Auslieferung soll voraussichtlich ab Anfang Oktober erfolgen. Wie üblich gibt es zahlreiche unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten.

Neuer Einstiegs-Gamer

Mit dem XMG FOCUS (M21) führt man außerdem eine neue Gaming-Einsteigerklasse ein. Sie basiert auf einer Intel-Plattform, die bis hin zum Core i7-11800H reicht und die mit einer NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti und einer TGP von bis zu 75 W kombiniert wird. Hier gibt es ebenfalls eine 15,6- oder 17,3-Zoll-Variante, die mit 21,9 und 23,5 mm etwas kompakter und mit 2,0 bis 2,4 kg etwas leichter ausfällt. Außerdem gehören bis zu 64 GB und Platz für zwei Laufwerke, wobei eines davon als ergänzendes 2,5-Zoll-Modell daherkommt, zum Standard.

Das XMG FOCUS setzt auf ein einfaches, zurückhaltendes Design und verzichtet auf exzessive Gaming-Elemente. Die Tastatur ist LED-hintergrundbeleuchtet, lässt sich jedoch in 15 Farben anpassen. Beide Größen setzen auf ein 144 Hz schnelles Full-HD-Panel mit 300 nits und 90-prozentiger sRGB-Farbraumabdeckung. Drei USB-A- sowie eine USB-C-Schnittstelle inklusive HDMI-Ausgang samt WiFi 6 und Gigabit-Ethernet gehören zur Grundausstattung. Sogar ein SD-Kartenleser ist integriert. 

Das XMG FOCUS 15 (M21) und das XMG FOCUS 17 (M21) werden ab sofort ab 1.199 und 1.239 Euro ausgeliefert.

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Razer Blade 17 Mid 2021 im Test: Edler, aber sehr heißer Gaming-Bolide

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_17_MID21_QHD_3060

    Das Razer Blade 17 sortiert sich zwar vom Namen her zwischen dem Blade 15 und dem Blade Pro 17 ein, hat von Letzterem jedoch einiges geerbt. Wie sich der 17-Zöller in Verbindung mit einem Intel Core i7-11800H, einer NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop und einem QHD-Display samt 165 Hz im Alltag... [mehr]

  • Neues Apple MacBook Pro: Mehr Leistung, Anschlüsse, Display und eine Notch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_14_16_2021

    Wie erwartet, hat Apple am Montagabend seine MacBook-Pro-Familie generalüberholt und den Geräten eines der umfangreichsten Updates seit mehr als fünf Jahren spendiert. Die neuen Geräte basieren natürlich auf den neuen M1-Pro- und –Max-Chips, bieten wieder deutlich mehr Anschlüsse und sollen... [mehr]

  • Gigabyte AORUS 15P KD im Test: Allrounder mit gutem Feature-Set

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_15P_KD-TEASER

    Das Gigabyte AORUS 15P kombiniert nicht nur die neuesten Tiger-Lake-H-Prozessoren mit einer GeForce-RTX-30-Grafik, sondern tut dies auch gleich auf vergleichsweiße engem Raum ohne dabei dick aufzutragen. Die Modellreihe besinnt sich zurück auf das Wesentliche und verzichtet auf eine aggressive... [mehr]

  • Microsoft zeigt Surface Laptop Studio anstelle eines neuen Surface Books

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Eigentlich hätte man zum Surface Event ein neues Surface Book erwarten können - aber es kam dann doch etwas anders. Denn dem Namen nach gibt es zwar kein neues Surface Book, aber mit dem Surface Laptop Studio ein Produkt, das in dessen Fußstapfen treten soll. Dass Microsoft den Produktnamen... [mehr]

  • Apple: Neues MacBook Pro könnte Performance-Modus erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/16ZOLL-MACBOOK-PRO

    Bereits im Januar des vergangenen Jahres tauchten Berichte auf, nach denen Apple an der Implementierung eines "Pro Modus" bei seinen MacBookGeräten arbeiten würde. Mit diesem soll es Nutzern möglich sein, noch mehr Power aus ihrem Gerät herauszuholen. Dafür sollen unter anderem... [mehr]

  • Angebot: Lenovo Legion 5 mit NVIDIA GeForce RTX

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO_LEGION_5_5ACH_REVOEW-TEASER

    Advertorial / Anzeige: In vielen deutschen Bundesländern neigen sich die Sommerferien langsam aber sicher dem Ende entgegen. Es ist also höchste Zeit, einmal zu überprüfen, ob das eigene Notebook noch den Ansprüchen für das nächste Semester oder Schuljahr gerecht werden kann:... [mehr]